Square Enix erwartet höhere Einnahmen durch kommende Blockbuster-Spiele

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Square Enix erwartet höhere Einnahmen durch kommende Blockbuster-Spiele

      Auch Square Enix hat heute ihre neuesten Geschäftsergebnisse bezogen auf die Zeit vom 1. April 2017 bis zum 31. März 2018 vorgelegt:
      • Nettoumsatz: 250,394 Milliarden Yen (etwa 1,920 Milliarden Euro), Rückgang um 2,5 %
      • Betriebsergebnis: 38,176 Milliarden Yen (etwa 293 Millionen Euro), Anstieg um 22 %.
      Gerade der Geschäftszweig "Digital Entertainment" war vielversprechend, da im letzten Fiskaljahr Dragon Quest XI (für PlayStation 4 und Nintendo 3DS) sowie Final Fantasy XII: The Zodiac Age erschienen sind. Allerdings konnten die wenigen Blockbuster-Titel nicht die Einnahmen hochhalten, weswegen der Umsatz mit HD-Spielen auf 65,6 Milliarden Yen (etwa 503 Millionen Euro) sank, gegenüber den 92,8 Milliarden Yen (etwa 711 Millionen Euro) davor. Dennoch konnte das Betriebsergebnis in diesem Segment auf circa 9 Milliarden Yen (etwa 69 Millionen Euro) verbessert werden. Der Anteil am Umsatz durch Digitalkäufe stieg in den letzten Quartalen stetig an. Zu den bereits angekündigten Blockbuster-Titeln für dieses Fiskaljahr (April 2018 bis März 2019) zählt auch das Nintendo Switch-exklusive Octopath Traveler, welches bereits am 13. Juli 2018 erscheinen wird. Auch Shadow of the Tomb Raider und Kingdom Hearts III sind mit von der Partie, auch wenn beide nicht für Nintendos Konsole angekündigt wurden.

      Im MMO-Bereich konnte ein höheres Betriebsergebnis und mehr Umsatz gegenüber dem Fiskaljahr 2017 (April 2016 bis März 2017) verzeichnet werden. Dies lag an den neuesten Erweiterungen zu Final Fantasy XIV und dem Japan-exklusiven Dragon Quest X. In diesem Bereich wird ein Rückgang erwartet, da keine Erweiterungen auf Disks erscheinen werden. Insgesamt wurden in Japan in diesem Fiskaljahr 6,88 Millionen Software-Einheiten, in Nordamerika und Europa zusammen 15,04 Millionen und in Asien 1,82 Millionen, also insgesamt 23,74 Millionen Spiele verkauft. Darunter befinden sich 10,55 Millionen Einheiten Downloads und 12,19 Millionen Auslieferungen an den Einzelhandel. Im Fiskaljahr von März 2016 bis April 2017 wurden insgesamt 34,76 Millionen Software-Titel verkauft.

      Spiele für Smart-Geräte und Browser generierten ebenfalls einen höheren Umsatz und ein leicht besseres Betriebsergebnis. In der Arcade-Branche sanken die Einnahmen und das Betriebsergebnis leicht, bei Publikationen wurden mehr Einnahmen bei einem gleichbleibenden Betriebsergebnis erzielt und im Merchandising stiegen die Einnahmen, allerdings sank das Betriebsergebnis auch hier.

      Für das aktuelle Fiskaljahr (April 2018 bis März 2019) erwartet Square Enix einen Nettoumsatz in Höhe von 270 Milliarden Yen (etwa 2,07 Milliarden Euro), einen Anstieg um 19,7 % und ein Betriebsergebnis von 30 Milliarden Yen (etwa 230 Millionen Euro), einen Rückgang um 8,1 %. An Spielen sollen insgesamt 27,85 Millionen Exemplare weltweit verkauft werden. Um auch einen höheren Umsatz (circa 300 bis 400 Milliarden Yen) und ein höheres Betriebsergebnis (circa 40 bis 50 Milliarden Yen) bis 2020 zu generieren, setzt Square Enix auf 5 Strategien: Verbesserungen des Digital-Umsatzes, Multi-Plattform-Entwicklung, geographische Expansion, Game as a Service und Game as Media sowie neu, die Strategie des E-Commerce. Square Enix möchte in neue Technologien investieren. Ihre Unternehmensphilosophie wurde ebenfalls genannt:
      Unternehmensphilosophie: Glück über die Welt durch unvergessliche Erfahrung verbreiten.

      Square Enix sieht also positiv der Zukunft entgegen. Was erwartet ihr für Spiele?

      Quelle: SQUARE ENIX HOLDINGS (1), (2), (3)
    • Ich hoffe Squenix zieht daraus die richtige Schlussfolgerung und protegiert Final Fantasy XIV noch ein bisschen mehr. Allein dass Yoshi-P nach wie vor Producer *und* Regisseur stemmen muss, ist bereits ein Unding. Man müsste ja eigentlich annehmen, dass in Japan jemand existiert, der ihm einen der beiden Posten abnehmen kann.
      All right, I've been thinking. When life gives you lemons, don't make lemonade. Make life take the lemons back. GET MAD! I DON'T WANT YOUR DAMN LEMONS! WHAT AM I SUPPOSED TO DO WITH THESE?! DEMAND TO SEE LIFE'S MANAGER! Make life RUE the day it thought it could give CAVE JOHNSON LEMONS! DO YOU KNOW WHO I AM?! I'M THE MAN WHO'S GONNA BURN YOUR HOUSE DOWN! WITH THE LEMONS! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that's gonna BURN YOUR HOUSE DOWN!
    • Dragon Quest X; und Xl sowie Dragon Quest Heroes 1 & 2 könnten z.B endlich mit
      einen Relasedatum für die Switch hier im Westen erhalten.
      Danneben währe auch ein Relase der Seiken Densetsu Coolection hier im
      Westen auf der Switch auch mal coll. Noch besser natürlich mit deutscher
      Spachausgabe und Mehrspielermodus.
      Daneben kann Square Enix natürlich auch gerne neben Octopath Traveler
      ein weiteres exclusives Spiel von Square Enixe für die Switch kommen.
      Oder sie arbeiten wieder mit Nintendo zusammen an einen
      neuen Super Mario RPG.