Hollow Knight: Team Cherry über den Prozess der Portierung, ihre Firmenphilosophie, künftige Projekte und den aktuellen Stand der Nintendo Switch-Version

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hollow Knight: Team Cherry über den Prozess der Portierung, ihre Firmenphilosophie, künftige Projekte und den aktuellen Stand der Nintendo Switch-Version

      Mit Hollow Knight erwartet Nintendo Switch-Spieler ein Metroidvania-Titel, der unter PC-Spielern bereits sehr beliebt ist. Das Nintendo-Magazin Nintendo Life hatte nun die Gelegenheit, mit den Hauptverantwortlichen des Spiels bei Team Cherry, William Pellen und Ari Gibson, rund um das Thema “Hollow Knight für die Nintendo Switch“ zu plaudern. Dabei sprachen diese über den Prozess der Portierung, ihre Philosophie und Zusammenarbeit mit Nintendo, über zukünftige Projekte und über den aktuellen Stand von Hollow Knight.

      Wichtig ist Team Cherry dabei besonders, dass das Spiel auf der Nintendo Switch so gut wird, wie es nur sein kann. Da Hollow Knight das erste Spiel des Teams war, mussten sie viele Aspekte neu entwickeln, um das Spiel für die Nintendo Switch “aufzuräumen“ – wichtig sei ihnen dabei allerdings, dass die Nintendo Switch-Version der PC-Version in nichts nachstehe. Dazu sagen sie auch, dass es perfekt auf die Nintendo Switch passe. Sie gehen sogar so weit und sagen, dass die Nintendo Switch-Version die perfekte Version von Hollow Knight sei – dabei sei als Erinnerung erwähnt, dass alle zusätzlichen Inhalte, um die die PC-Version seit deren Veröffentlichung im Februar 2017 erweitert wurde, in der Nintendo Switch-Version mitinbegriffen sein werden.

      Zu Nintendo hatte Team Cherry ebenfalls einiges zu sagen. Zunächst einmal, so Team Cherry, fühle sich Nintendos Philosophie sehr ähnlich zu ihrer eigenen an. So habe es seitens Nintendo auch keinerlei Druck bezüglich eines Erscheinungsdatums gegeben – man wolle das Spiel erst dann veröffentlichen, wenn man mit dem Zustand dessen zufrieden sei und sobald man von vorneherein eine hohe Qualität gewährleisten könne, sodass die Spieler die “komplette Spielerfahrung“ haben. Weiterhin ist es ihnen dabei auch wichtig, ihre Spiele über die Veröffentlichung hinaus mit etwa neuen Inhalten zu versorgen.

      Dies führte Team Cherry auch zu potenziellen zukünftigen Projekten, bei denen sie ebenfalls nach diesem “Hollow Knight-Schema“ vorgehen wollen würden. Ideen für neue Spiele gäbe es mehr als genug – man wolle auch nicht das Studio sein, das bis in alle Zeit an Hollow Knight arbeitet. Aktuell sei man allerdings noch sehr glücklich damit, dieses Spiel zu supporten und dessen Fanbase wachsen zu sehen.

      Zuletzt kam Team Cherry natürlich noch auf den aktuellen Stand der Nintendo Switch-Version von Hollow Knight zu sprechen. Alles, was sie über das Veröffentlichungsdatum sagen wollten, blieb aber natürlich, dass es sehr bald erscheinen würde. Sie seien aber auch der Auffassung, dass die Qualität der Portierung die Wartezeit wert wäre. Das Spiel befinde sich aktuell auf der Zielgeraden.

      Seid ihr an Hollow Knight interessiert und wartet ebenfalls schon sehnsüchtig auf die Nintendo Switch-Version?

      Quelle: Nintendo Life