Nintendo Switch-Spieletest: Hyrule Warriors: Definitive Edition

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Spieletest: Hyrule Warriors: Definitive Edition

      Nachdem sich Hyrule Warriors bereits auf der Wii U und dem Nintendo 3DS die Ehre gegeben hat, wird unter dem Titel Hyrule Warriors: Definitive Edition am 18. Mai auch eine Version des Action-Titels für die Nintendo Switch erscheinen. Wie sich diese auf der neuen Konsole des japanischen Unternehmens so schlägt und wer genau zuschlagen sollte, erfahrt ihr in unserem Review.

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
    • Ich habe Fire Emblem Warriors, und finde das im Handheldmodus unspielbar. Nicht wegen irgendwelcher Framerate Geschichten, sondernd wegen der mangelhaften Übersicht da man, vor allem auf der Map, zu wenig erkennt. Ist das hier wirklich besser gelöst? Dann wäre es evtl einmal einen Blick wert...
      Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.
    • Das war diese Woche schon? Warum ist der halbe Mai den schon um?
      Werd glaub ich schwach und am Wochenende mal in den Laden gehen. Alleine die bessere Performance gegenüber der Wii U Version reizt mich sehr. Und das ich keinen DLC auf der Wii U gekauft hatte.

      Zitat von Die News:

      Besonders, wenn die Nintendo Switch mit dem Fernseher verbunden ist, erlebt man ein ziemlich flüssiges Gameplay.
      Vielleicht noch lohnenswert zu erwähnen, dass damit 60 FPS gemeint sind (gegenüber den 30 der Wii U). FÜr manche ist ja 30 FPS "flüssig genug". ;)
    • Spiele es gerade, und empfinde nicht dass es unuebersichtlich ist. Es sieht auch tausend mal besser als auf dem 3ds aus (Kein Kantenflimmern, Ruckeln wenig,insbedondere im HH Modus sieht es etwas so aus, als wurde das Framepacing nicht ganz stimmen, hoffe noch auf Patch). ENDLICH gute Grafik fuer unterwegs.

      Allgemein guter Monat fuer die Switch mit Donkey Kong, Battle Chasers Nightwar und Hyrule Warriors. Das One Piece Mosue kommt auch raus, wobei ich mir dass nicht noch einmal hole um es mobil zu zocken.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ToMiBriX ()

    • Schöner Test! Hab das Spiel schon eine Weile auf der Switch und kann morgen endlich loslegen! :D

      Ich hätte vllt noch erwähnt, dass der Schwierigkeitsgrad massiv angepasst worden ist und die Herzen nun wesentlich mehr Auswirkung auf die Bewertung im Abenteuer Modus haben, was das ganze lohnenswerter und teilweise auch leichter macht. (Nun relativer Schaden statt fixer Schaden)

      Im Abenteuer Modus gibt es nun den neuen Item-Karten-Shop, damit man nicht mehr zwangsweise Missionen wiederholen muss.

      Ansonsten gibt es noch den Herausforderungsmodus, besonders den Ganon Mode, den es in der 3DS Version nicht gab. Der ist zwar nicht wirklich gut, aber denoch erwähnenswerter Kontent^^

      Edit:
      Mir fehlt außerdem noch die Erwähnung von My Fairy, was ein essentieller Bestandteil der 3DS Version war und hier sogar noch überarbeitet wurde.

      Ich hoffe du nimmst mir die konstruktive Kritik nicht Übel! :)

      I've seen the future. And you didn't make the cut!
      - Owain will return in The Avengers of Righteous Justice

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cedrickterrick ()

    • @Max Kluge

      Guter Test, allerdings hab ich ein paar Kritikpunkte am Test an sich - diese sind aber wirklich konstruktiv gemeint, ich will nichts schlechtreden:

      1. Du schreibst das für WiiU und 3DS Besitzer nur 2 neue Skins hinzugekommen sind, sonst nichts.
      -> Gerade für WiiU Besitzer kommt aber sowohl n guter Teil Windwalker Content (es gab nicht alles als DLC) als auch die neuen strategischen Möglichkeiten Charaktere rumzuschicken und zu wechseln hinzu)

      2. Mir fehlt leider eine klare Info ob das Spiel im TV Modus a) eine bessere Auflösung (1080p) erreicht? und b) ist die Framerate weiterhin bie 30fps oder nun bei 60? Sowas kann man ja auch schnell nachrecherschieren und erwähnen. Normal unwichtig, aber bei nem Port finde ich schon interessan genauer hinzuschauen was sich verbessert hat

      Noch eine Frage: Es ruckt im 2 Spieler Modus, nur im Handheld Modus oder auch gedockt?
      Wie ist denn da ungefähr die Auflösung. So schlimm wie es beid er WiiU war?

      Ich hätte mir generell mehr direkten Vergleich zur WiiU Version gewünscht - vor allem bei so ner reinen Neuauflage - als nochmal auf alles inhaltliche einzugehen. Dazu hätte man auch den alten Test verlinken können. Am Spielprinzip hat sich ja nichts geändert.

      Ansonsten aber Danke für den guten Test.
    • Habe mich bisher mit keinem Spiel der Reihe auseinander gesetzt.
      Sieht auf den ersten Blick wie "Undead Knights" für die PSP aus. Das war ein kurzweiliger Spaß, aber eintönig auf Dauer.
      Vielleicht ist mit dem KOOP-Modus das richtige für kleine Spielabende.
      Kommt jedenfalls auf die Liste und wird beim nächsten Sale oder 3für2-Angebot geholt.
      Bin da, oder grad nicht
    • @zocker-hias

      Danke für die Kritik ;) In der Tat empfand ich den Test als etwas umständlich, da alles zum Spiel eigentlich schon gesagt wurde. Bei Auflösung und Framerate gibt es leider nicht immer verlässliche Angaben (bzw. vor dem Release) - allerdings hast du Recht, dass ich da ein bisschen mehr hätte vergleichen können. Hier verhält es sich, meiner kleinen Recherche nach, wie folgt:

      1080p (angepeilte 60 FPS) im Docked, 720p (um die 60 FPS) im Handheld-Modus.

      Für den Koop-Modus habe ich keine wirklichen brauchbaren Angaben. Im Handheld-Modus ruckelts schon ab und an mal und die FPS sind auch deutlich geringer als im Singleplayer. Wenn die Switch mit dem TV verbunden ist, hält sie die Bildrate allerdings deutlich stabiler als auf der Wii U! Aber irgendwie ist es immer noch ein Warriors-Spiel, daher: Je mehr auf dem Bildschirm passiert, desto mehr rutscht die FPS-Zahl nach unten :) Am besten wäre es, denke ich, wenn du dir ein paar Gameplay-Videos anschaust. Zum Beispiel unser Take a Look @.