Call of Duty: Black Ops 4 ist derzeit nicht für Nintendo Switch geplant

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hm weiß nicht, hätte schon gerne ein COD auf der Switch gesehen. Nicht weil ich den Ableger mögen würde, sondern einfach wegen der Switch.

      Wäre vllt ein gutes Zeichen gewesen, das die Switch immer wichtiger wird für die Publisher wird, auch wegen der immer größeren Anzahl verschieder Spieler.

      Siehe Little Nightmares, Wolfenstein, Doom oder Skyrim. Sie öffnet sich für ein größeres Publikum und zielt nicht immer nur auf die gleichen Leute.

      Klar, keine Frage, auch ohne COD gehts der Switch mehr als blendend und sie wird auch in der Zukunft erfolgreich bleiben.

      Wäre trotzdem schön gewesen das mal zu sehen, auch wegen der Verkaufszahlen.

      Trotzdem wird man, denke ich, auf den anderes Systemen besser aufgehoben sein, zwecks Online Service (momentan) VoiceChat, Server usw. Wer COD schon vorher intensiv gespielt hatte, wird es auch weiterhin auf der PS4,Xbox,PC tun und braucht keine Switch dafür.

      SPIELT AKTUELL: DONKEY KONG COUNTRY TROPICAL FREEZE
      ONLINE SERVICE START: SEPTEMBER 2018
      :awesome:
    • Bin nicht böse drum, brauche es nicht. Mag solche Spiele einfach nicht. Auf Menschen schießen ... sehe bei dieser Art von ballern 0,0 Sinn.

      Aber für die, die es haben wollten ist es eine sehr ernüchternde Nachricht. Geht mir ja bei dem neusten Formel 1 Ableger gerade ähnlich. Entweder es hat keiner bock es für die Switch von ner PS4/One anzupassen oder die sehen tatsächlich keine Zielgruppe. Das man aber durchaus den Mobilen Aspekt als "Ultimativ" anpriesen könnte, Interessiert keinen von den Entwicklern.

      Derzeit am Spielen
      MK8D (Online) + Splatoon 2 (Online)
      MK7 (Online) + MHS (3DS)
      Pokémon Kristall (Retro)
      AC: Pocket Camp und mehr (Tablet)

    • Lustig.

      CoD erscheint nicht für die Switch: "Braucht kein Mensch!", "Zum Glück erscheint es nicht für die Switch!", "Den Müll können sie behalten!" usw.

      CoD erscheint doch für die Switch: "Yeah!", "Freue mich drauf!", "Hab schon länger keins mehr gespielt, hole es mir für die Switch!", "Multiplayer ist klasse." usw.
    • Switch Besitzer A:
      "Schon gehört Call of Duty: Black Ops 4 erscheint bald!"

      Switch Besitzer B:
      "Echt? Ist ja der Wahnsinn, ich liebe die Reihe seit Black Ops 2! Einfach mal den Frust von der Seele schießen."

      Switch Besitzer A:
      "Aber es erscheint nicht für die Switch!"

      Switch Besitzer B:
      "Zum Glück. Fand die Reihe immer schon total bescheuerten Casual Mist und seit Black Ops 2 eh nicht mehr interessant. Dieses stupide Geballer in grau-braun, passt auch überhaupt nicht auf die Switch."

      ^^ :D

      Zitat von Helis:

      Niemals zeigt die Sonne Mitleid. Sie verbrennt Freund wie Feind, unter ihrem unbändigen, strahlenden Banner.
      Er sah ihr direkt ins Antlitz und er blinzelte nicht. Schatten zum Licht, Licht zum Schatten.
      Der Pessimist ist nur ein Realist, der erkannt hat, dass der Optimist sich selbst belügt.
    • Zitat von Evil Ryu:

      Worin liegt das Problem, können sie die alte Quake-Engine nicht auf die Switch-Hardware anpassen? CoD MW3 und Black Ops II liefen damals doch auf auf der Wii U. Den Battle-Royal-Quatsch kann man sich wiederum wirklich sparen. Würde auf der Switch eh nur zu Problemen führen, wenn 100 Leute gleichzeitig auf der Map sind (es sollen sogar 140 sein). Der normale Multiplayer-Modus hätte es auch getan. Und dann auch noch der Verzicht auf die Solo-Kampagne wird einigen sicher aufstoßen. Zumal CoD als Solo-Spiel seinen Anfang nahm.
      Was haben die alten Teile mit dem neuen Titel oder der Switch zu tun?
      Mit dem BR Modus sprichst du möglicherweise eine wichtige Sache im Bezug auf die Entscheidung von Activision, CoD nicht auf die Switch zu bringen an. Wie du kann ich mir nur schwer vorstellen, wie der Modus mit so vielen Leuten, Fahrzeugen und gigantischen Gebieten, auf der Switch angemessen funktionieren soll. Falls es nur an dem BR Modus liegt, könnten sie ihn selbstverständlich einfach streichen, allerdings macht das jedesmal viele Nintendo Fans sauer, sobald ein Entwickler Inhalte aus der Nintendo Version streicht (kein Vorwurf! Nur ne Begründung^^) und BR ist aktuell viel zu beliebt, um das in meinen Augen überhaupt in Erwägung zu ziehen.

      Zitat von Micha-Teddy93:

      Entweder es hat keiner bock es für die Switch von ner PS4/One anzupassen oder die sehen tatsächlich keine Zielgruppe.
      Ich denke entweder sehen sie keine Zielgruppe oder die Hardware ist das Problem. Nicht nur in Sachen Leistung der Switch, sondern auch vom Speicherformat. Ich mag die Karten, weil sie schnell sind und man nichts installieren muss. Der Nachteil sind halt die geringeren Speichermengen und sie sind dazu (viel) teurer als BR Disks.

      Ein irrationeller Grund wird es mMn nicht sein, denn welchen Grund hätten Unternehmen, ihr Spiel nicht auf möglichst viele Geräte zu bringen, sofern das finanziell Sinn macht oder technisch möglich ist?
    • Kann ich zwar nicht ganz nachvollziehen wenn kein cod auf der switch kommt,weil selbst die wii u hatte ja 2 Ableger bekommen.und ob man es persönlich braucht oder gut findet ein cod auf der switch.aber für die leute die ebend nur die switch haben ist es natürlich schade und für das spiele lein up wäre es nicht schlecht gewesen
    • @Solaris

      Es gibt aber tatsächlich Leute die nichts mit CoD anfangen können. ;) Ich habe mir bisher noch nie einen Teil der Reihe gekauft.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • Es kann natürlich sein, dass es erst mal dementiert wird, damit Nintendo es später selbst ankündigen kann. Wenn es aber tatsächlich nicht kommt, wäre das schon sehr schade. CoD ist eine Reihe, die durch ihre Popularität auf jeder relevanten Konsole verfügbar sein sollte. Egal, ob sie dem eigenen Geschmack entspricht oder nicht.

      Zitat von Artemis:

      Gott sei Dank!
      Diesen hirnlosen 0815 Müll Bracht kein Mensch.
      Die Verkaufszahlen sprechen eine andere Sprache, aber das scheint dir egal zu sein.
    • Zitat von era1Ne:

      Was haben die alten Teile mit dem neuen Titel oder der Switch zu tun?
      Haben in erster Linie natürlich nichts gemein. Wollte damit nur sagen, dass Activision schon damals auf einer deutlich schwächeren Hardware zu der Zeit Modern Warfare 3 rausgebracht haben. Ich denke nicht, dass es hier an der Hardware liegen wird, sondern sie wohl intern entschieden, dass man deshalb für die Switch eine angepasste eigene Version veröffentlicht, weil sie skeptisch sind, dass es sich womöglich nicht rentieren wird und sie deshalb Inhalte streichen, um Geld zu sparen.

      Da sie aber wahrscheinlich vorhatten, nur den Battle-Royal-Modus anzubieten, wäre es wie wir schon gesagt haben, ein Problem, da die Hardware dann doch an ihre Grenzen käme. Gigantische Karten mit Fahrzeugen, 100 Spieler, Vegetation, unterschiedlichen Terrain frisst eine Menge Speicher und die CPU ist mit ihren gerade mal 1GHz ein Teewärmer. Treyarch müsste dafür wohl ziemlich viele Details reduzieren um es überhaupt auf der Switch zum Laufen zu bringen und dann noch die Komprimierung der Spieldaten um sie auf die Karte zu pressen. Ja, nee. Am Ende erfordert es wieder ein Zwangsdownload, weil nicht alles auf die Karte gepasst hat und es kauft dann letztlich "keiner". Aus der Sicht kann ich es verstehen, wenn Activision bedenken hat und es erstmal dementiert.
      20k Abonnenten-Special
    • Zitat von Evil Ryu:

      Battle-Royal-Modus
      Ich bin mal gespannt, wie der auf "B-R-M" der PS4 laufen soll. WWII hatte ja schon ständig (wie jedes COD) lags... :dead: :dead: :dead: :dead: :dead:

      Ich brauch kein COD auf der Switch, weil ich es eher auf der PS4 zocken würde. Wobei ich aktuell bei WWII bleiben würde und BO4 auslasse.

      Spoiler anzeigen

      Und weil es einen neuen Modus bei WWII gab (Bodenkrieg) wurde dem DLC Zahler ein DLC "heimlich unterschlagen" (3Maps statt 4Maps je DLC Pack)... beim BO4 "unterschlagen" sie nun den SP. Die meisten zocken den vermutlich eh nicht.... Dennoch emfand ich WWII als eines der besseren COD.



      :thumbsup: 7. August 2018 :thumbsup:
    • Ohne Singleplayer können sie es eh behalten, gerade die Kinoreife Inszenierung fand ich damals bei den Teilen für die WiiU ganz unterhaltsam.

      Da werden wir mit Wolfenstein 2 eh nächsten Monat schon besser bedient, mal sehen ob Bethesda vielleicht auch noch Dishonored bringt :* oder noch besser, sollen Bethesda bei den Arkane Studios mal ein Remake von Dark Messiah of Might and Magic in Auftrag geben, sowas würde ich gerne mal wieder zocken.

      Freundescode : SW-6929-7763-1288 / Hapymaher
    • Hahaha diese Beobachtung jedes mal :D

      A: Kommt ein Spiel für die Switch ist es geil, geile Grafik alles Geil. Selbst wenn es DLC, Seasson Pass oder sonst was hat.

      B: Kommt ein Spiel nicht oder eine Absage: Wer will den schon diesen Müll? Brauch niemand, Spiel ist eh Kacke, hätte ich eh nicht gekauft, Dlcs etc. zu überteuert.

      Immer wieder Lustig das zu beobachten :) Das geht schon seit der Wii U Ära so :)

      ''Typisch Deutsch halt '' :thumbup:


      Ist doch Leberwurst, ob COD gut oder schlecht ist. Fakt ist, die Marke hat einen großen Namen in der Videospielbranche und grade solche Spiele ( ich mag COD auch nicht, bis auf den Zombie Modus ) sollten auch auf einer Nintendo Konsole erscheinen, weil ich das sehr wichtig finde.
      Und außerdem steht nicht jeder auf Wii U Ports und Indie Spiele.

      Eine größere Spiele Bibliothek mit vielen verschiedene Genre, wäre für jeden einen Vorteil <3
      Shooter sind auf einer Nintendo Konsole so oder so Mangelware.