Call of Duty: Black Ops 4 ist derzeit nicht für Nintendo Switch geplant

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Natürlich nicht. ...

      Warum sollten sie die paar Millionen gewinn auch mitnehmen sollen?
      Ich meine, man könnte es an ein anderes Studio zum Porten geben und im Geld baden...
      Aber warum sollten sie das tun ?!
    • @Nagi Sanzenin

      Ernsthaft, ich habe absolut nichts gegen COD im Allgemeinen, aber die Switch braucht massgeschneiderte Games und nicht den 'anders begabten' kleinen Bruder von irgendwelchen PC, PS4, bzw. Xbox One Hits! Damit kann und sollte die Switch nicht konkurrieren wollen...
      Da sich Activision beim kommenden COD Ableger eh den Singleplayer-Modus klemmt, ist es sowieso kein Verlust für die Menschheit!
    • Battle Royal ist cool. CoD ist nicht scheisse. Der Switch würde es gut tun. Nur weil viele genau sowas nicht brauchen muss man doch nicht so rummeckern. Ich brauch selbst kein COD atm, aber ich mag Shooter und BR Modis sind auch ne nette Erfindung! Sprich bleibt ma locker. :)
      • :block: Most Wanted Switch Games: Fzero, Metriod, Kid Ikarus, DonkeyKong und LuigisMansion! :block:
    • @Champ Weil sie nicht im Geld baden würden bzw. denken sie würden das nicht? Es geht ums Geld und solange ein Port technisch möglich und finanziell erfolgsversprechend ist, werden die Unternehmen mMn alles, egal wohin, veröffentlichen. Warum sollten sie es auch nicht? Investoren interessieren sich keinen Meter für den "Krieg zwischen den 3 Herstellern" oder so. Sie interessieren sich rein fürs Geld, wie jedes andere Unternehmen (inklusive Nintendo) auch.

      Ich denke mit dem neuen Onlineservice von Nintendo und dem Abo wird es immer wichtiger, dass Nintendo eben solche Spiele wie CoD bekommt, die nicht wegen ihres Storymodus, sondern wegen dem Onlinemodus von den meisten gekauft werden und umso mehr erfolgreiche MP Spiele die Switch hat, umso mehr Menschen werden mMn den Service abonnieren.

      Und es gibt nun einmal Spiele die man nicht, so wie sie für die Entwickler sein sollten, portieren kann. Ich nehme mal Zelda BotW als Beispiel, weil viele das Spiel kennen, schließlich ist das hier eine Nintendo Fan Seite. Stellt euch mal vor, Nintendo würde (und ja das macht schon wirtschaftlich null Sinn. Ist ja nur ein Beispiel ^^) den Titel auf die Gamecube oder Wii porten...

      Wir wissen alle, dass sowohl die Wii U als auch Switch viel leistungsfähiger sind als die alten GC/Wii und unter Umständen müsste Nintendo dann u.a. die Ki viel dümmer machen, die Physik reduzieren oder entfernen, vielleicht noch das ein oder andere Gebiet abgrenzen, anstatt eine offene Welt zu bieten, etc. . Wäre das in der Theorie machbar? Ich glaube schon. Würde dieser Port dann wirklich noch Breath of the Wild sein? Ich denke nicht, weil viel zu viel, was das Spiel ausmacht geändert wurde. Bessere Grafik ist eben nicht alles, was durch mehr Leistung möglich wird. Und wer weiß, ob und welche Einschränkungen ein Switch Port von CoD hätte.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von era1Ne ()