Nintendo Switch-Spieletest: One Piece: Pirate Warriors 3 - Deluxe Edition

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Spieletest: One Piece: Pirate Warriors 3 - Deluxe Edition

      Mit One Piece: Pirate Warriors 3 fand kürzlich ein weiterer Ableger der Musou- bzw. Dynasty Warriors-Reihe seinen Weg auf die Nintendo Switch. Dieses Mal handelt es sich aber nicht etwa um ein Crossover mit einem Nintendo-Franchise, sondern um eines mit dem populären One Piece-Franchise. Wie auch in den gleichnamigen Manga- und Anime-Reihen erlebt ihr in Pirate Warriors 3 verrückte Abenteuer in der Rolle der Strohhut-Piratenbande. Ob das auch im Warriors-Anstrich funktioniert, das erfahrt ihr in unserem Test.

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!
    • Îch denke für sowas, möchte ich nicht unbedingt den Vollpreis zahlen. Da mir ja Hyrule Warriors anscheinend beiweiten mehr bieten kann, für den selben Preis.
      Hätte es mir nur als Fan der/des Mangas/Animes geholt.

      Konnte es jetzt nicht rauslesen, aber gibts noch andere Modi, Mehrspiele, Fan-Service-Zeug wie Charaktermodelle ansehen, hintergrundinfos lesen usw? Oder ist es rein der Storymodus und dieser andere mit dem Davy-Fight?

      Der Umfang scheint mir da doch etwas gering zu sein, im Vergleich zu HW
      Die Wege des Nintendo sind unergründlich
    • @DiaDemon

      Kam wohl etwas falsch rüber. Das Anschauen von Charaktermodellen und allerlei deartige Extras gibt es, die meisten davon werden auch erst im Laufe des Spielfortschritts mit den individuellen Charakteren freigeschaltet. Und neben dem Story-Modus gibt es den Traum-Log - weiß jetzt nicht, ob ich dich da falsch verstehe, aber da gibts natürlich weit mehr als den Davy Back Fight, das war nur ein Beispiel. Also der Umfang kann sich wahrlich sehen lassen und ist wohl ähnlich zu dem von Hyrule Warriors - man hat auch eine riesige Auswahl an spielbaren Charakteren, auch über die Strohhutbande hinaus. Aber, wie eben auch in Hyrule Warriors, spielt sich jeder Modus im Endeffekt doch ziemlich gleich, weil es immer aufs Verkloppen von vielen Gegnern hinausläuft.