Nintendo trennt die Hacker-Community von allen Netzwerkfunktionen der Nintendo Switch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • @Rincewind
    Da hast du natürlich recht, das diese Diskussion vielleicht nicht der richtige Ort für eine solche Frage ist, aber ich finde es schon immer wieder gut das Konsumverhalten und die daraus entstehenden Denkmuster kritisch zu hinterfragen, denn diese beeinflussen ja schließlich auch unseren Umgang miteinander im kleinen und im Großen.
    Ich wollte hier auch keine Grundsatzdebatte anstoßen, sondern nur auf einen wie ich finde problematischen umgang mit Anderen hinweisen und meine Bedenken äußern.

    Und da sich in dieser Diskussion sehr heftige Fronten gebildet haben, finde ich es schon gut zu reflektieren warum sich das ganze so entwickelt.
  • @RobSomebody


    Mit dem heutigen Urteil erklärt der Europäische Gerichtshof (EuGH) Umgehungshandlungen von Schutzmechanismen von Konsolen unter bestimmten Voraussetzungen für legal. Der Hersteller bleibt vor diesen aber geschützt, wenn die Schutzmaßnhamen darauf abzielen, die Benutzung nachgeahmter Videospiele zu verhindern.
    Und hier hast du dann das Problem, dass das viel zu schwammig formuliert wird und du dann vor Gericht auch kein Recht bekämst. Wenn nämlich Nintendo damit argumentiert, dass du ja das originale Betriebssystem aushebelst, was effektiv das Abspielen geschützter Software ermöglicht sowie die Prüfung von gültigen Lizenzen durchführt, hast du verloren.
    Es spielt ja auch keine Rolle, ob du Raubkopien abspielst, sondern nur, ob du es auf diesem Weg wirklich könntest.
  • @MAPtheMOP

    Du hast recht, das es sehr schwammig ist.
    Jedoch weiter im Text:

    "Dieser Rechtsschutz muss den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit wahren und darf keine Vorrichtungen oder Handlungen untersagen, die einen anderen wirtschaftlichen Zweck oder Nutzen haben als die Umgehung der technischen Schutzvorkehrungen zu rechtswidrigen Zwecken"

    Außerdem, muss man sich über die Deutung unterhalten, wenn es doch im expliziten Beispiel genau darum ging? Eine Firma vertreibt Nintendo Konsolen mit Homebrew, Nintendo klagt dagegen und verliert.
  • Das ändert nix an der Rechtssprechung.

    Cloud Speicher wie Dropbox, MEGA oder wie auch immer sie heißen, werden auch im privaten Bereich sehr oft dazu genutzt Raubkopien zu tauschen. Sollte man deswegen Cloud Speicher verbieten?

    Verbrecher verschlüßeln ihre Kommunikation. Sollte man deswegen jegliche Krypthographie Algorithmen verbieten?

    Longpapes werden auch nur von Kiffern gekauft. Darf man deswegen Firmen verbieten lange Drehblättchen herzustellen?

    Achja, die meisten Raubkopien werden aus dem Internet bezogen. Sollte man deshalb das Internet abstellen?

    Ich finde es nicht cool, wenn hier Leute als Verbrecher dargestellt werden, nur weil sie mit ihrer Hardware machen wollen, was sie eben machen wollen. Das einzige was sie tuen, sind Nintendos AGB's nicht einhalten. Aber Pfeif drauf.
  • Argumentation im Kreis dreht. Es ist Nintendos Recht sie auszuschließen und die Hacker haben sowieso damit gerechnet.

    Was ich hier jedoch befremdlich finde ist der Ton und die Abneigung mit dem hier über die vermeintlichen "Übeltäter" gerichtet wird. Dieses vorverurteilen und richtig so, dass sie ihre Strafe bekommen. Unabhängig davon das es formal in Ordnung geht und Nintendos Recht ist und viele auch mit Hackern nicht anfangen können stört mich diese Mentalität der harten Hand mit der man gegen Aussetzige vorgeht. Erinnert mich an Passanten die in Interviews damals bei Rudi Dutschke und den APO-Leuten "an die Wand stellen" etc. gefordert haben. Eine sehr verachtende Mentalität. Macht Bücher wie der Untertan oder die verlorene Ehre der Katharina Blum halt aktuell.

    Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

  • Werke von Mann und Böll wurden angeführt: Der Thread könnte nicht schöner enden! :)

    (eure Moderationsleitung)
    Dein freundlicher Moderationsleiter aus der Nachbarschaft. :)

    ,,Was darf die Satire?
    Alles."
    Ignaz Wrobel alias Kurt Tucholsky

    Refugees Welcome!
    Kein Mensch ist illegal!
    ,,Religion ist der Streit darum, wer den größten unsichtbaren Freund hat."
    bildblog.de