Entwicklerstudio Image & Form spricht über das nächste Projekt und die Zukunft des Studios

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Entwicklerstudio Image & Form spricht über das nächste Projekt und die Zukunft des Studios

      Gestern veröffentlichte der schwedische Indie-Entwickler Image & Form eine weitere Ausgabe der etablierten "The Engine Room"-Videoreihe, in der Schlüsselfiguren des Entwicklerteams vor die Kamera treten, um über aktuelle Entwicklungen innerhalb des Studios zu sprechen und Fans auf den neuesten Stand zu bringen. Durch die fast 34 Minuten lange Episode begleiten uns dieses Mal Brjánn ("CEO, PR & Sales") und Julius ("Community managing / Marketing") von Image & Form.

      Eine der größten Änderungen für das mittlerweile 23-köpfige Team aus Schweden ist der Umzug in ein neues, größeres Studio. Brjánn verrät, dass man nun etwa fünf Mal so viel Platz zur Verfügung habe als zuvor – man geht von etwa 210m² auf 1000m². Tatsächlich wird man den ganzen Platz aber nicht für sich selbst beanspruchen, sondern die Räumlichkeiten mit dem zukünftigen Partner-Studio Zoink teilen. Im Januar gaben die beiden schwedischen Studios eine Zusammenarbeit bekannt, durch welche auch das neue Publishing-Label namens "Thunderful" entstehen soll, welches nicht nur Spiele von Image & Form sowie Zoink vertreiben wird, sondern sich auch Spiele von außerhalb annehmen kann, wie im "The Engine Room"-Video verraten wird. Neben dem Personal von Image & Form und Zoink werden also auch Persönlichkeiten von Thunderful im neuen Büro arbeiten. Derzeit werden noch Renovierungsarbeiten vorgenommen, wie uns im Video anschaulich gezeigt wird. Diesen Sommer sollen die kreativen Köpfe aber in ihr neues Entwickler-Zuhause einziehen dürfen.

      Was tut sich bei den aktuellen Projekten von Image & Form? Die beiden verraten, dass man derzeit natürlich an einem neuen Spiel arbeite, allerdings möchte man zum aktuellen Zeitpunkt keinerlei Informationen dazu teilen. Mit einer Ankündigung darf man auch in naher Zukunft erst einmal nicht rechnen. Man sagt, man habe aus der Vergangenheit gelernt und möchte Spiele zukünftig erst dann vorstellen, wenn man sich eines zeitnahen Erscheinens sicher ist. Ein Szenario, wie jenes bei SteamWorld Heist, welches später herausgebracht wurde als erhofft, möchte man tunlichst vermeiden. Allerdings dürfen sich Fans des Studios auf ein tolles Spiel freuen, "denn schlechte Spiele sind schlecht für das Geschäft", sagt Brjánn humorvoll. Das Team besteht derzeit aus 23 Personen, wobei im Sommer zwei weitere Talente dazugeholt werden sollen. Zum Vergleich: Zu Beginn der Entwicklung von SteamWorld Dig bestand das Team aus nur sieben Personen, bei der Fertigstellung des Spiels waren es zehn Personen. Bei SteamWorld Heist waren es dann schon 15 oder 16 Leute im Studio, beim kürzlich veröffentlichten SteamWorld Dig 2 konnte man seine Mitarbeiterzahl auf 20 hochschrauben.

      Für alle weiteren Details aus dem umfangreichen Video schaut und hört ihr am besten selbst einmal, was Brjánn und Julius zu erzählen haben. Dabei gehen die beiden unter anderem auf die Ergebnisse von Umfragen auf Twitter ein und diskutieren die Chancen und Herausforderungen von neuen Projekten in für das Team bislang unangetastete Genres.



      Was für ein Spiel erhofft ihr euch von Image & Form?

      Quelle: YouTube (Image & Form Games)
    • Ich wünsche den Mitarbeitern von Image & Form eine rosige Zukunft, bin nämlich sehr von ihren Spielen angetan, sowohl vom Gameplay als auch vom Design, gibt viel zu wenig Spiele des Steampunk-Genre.
      Ich hoffe auch der nächste Titel geht in diese Richtung, vielleicht mal eine Art 2D Action-Shooter à la Metal Slug? ;)
    • Tolle Spiele, super Design richtig gute Musik. Auch der durchaus stimmungsvolle Story Hintergrund gefällt mir gut. Die Robos wachsen einem richtig ans Herz. Von Zoink! kenn ich bisher nur das Spiel mit der aus dem Kopf wachsenden Hand..hab tatsächlich den Titel vergessen..fand das aber auch sehr beeindruckend. Vor Allem auch hier der Soundtrack. Bin gespannt was da in Zukunft auf uns zu kommt...

      Edit....Stick it to your head hiess das Spiel...glaub ich..
      :thankyou: