Wulverblade: Übersicht über die Neuerungen in der Version 1.1 – Nintendo Switch-Version wurde am meisten gekauft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wulverblade: Übersicht über die Neuerungen in der Version 1.1 – Nintendo Switch-Version wurde am meisten gekauft

      Im Oktober 2017 ist Wulverblade auf der Nintendo Switch erschienen. Das handgezeichnete Spiel rund um den Kampf der Schotten gegen die Römer wird demnächt die Version 1.1 erhalten. Im Zuge dessen wird das Spiel in der nächsten Woche in Europa mit einem Rabatt versehen. Hier ein Überblick über alle Neuerungen, die in der Version 1.1 enthalten sind:

      • Easy Mode – Das war das meistgewünschte Feature, welches wir aus [...] dem ganzen Internet vernommen haben. Es war zunächst schwierig, da wir auch Feedback erhielten, welches das Spiel als zu einfach bezeichneten. Nun kommt dieser Patch welcher den leichteren Modus und folgendes zum Spielen bieten wird...
      • Boss Checkpoints – Der andere große Wunsch war Boss-Checkpoints. Für diejenigen, die mit der Schwierigkeit zu kämpfen hatten, machten die bisherigen Checkpoints es noch schwieriger, sodass es nun einen Checkpoint vor jedem Bossgegner geben wird.
      • BEAST Mode – Das ist der Extra-Modus, welcher im Hauptmenü verriegelt ist. Nachdem das Spiel abgeschlossen wurde, wird dieser freigeschaltet und, nunja, lasst mich sagen das ihr das Spiel damit noch einmal durchspielen wollt! Diejenigen, die das Spiel bereits auf anderen Plattformen beendet haben und Zugang zu diesen Modus hatten, liebten ihn. Er bereitet großartigen Spielspaß!
      • Verbesserung der Performance – Wir haben die Ladezeiten zwischen den Level reduziert! Auch haben wir die Bildfrequenz in mehreren Arealen verbessert.
      • Fehlende Achievements – Einige haben erwähnt, dass ihre Errungenschaften verschwunden seien. Doch seid unbesorgt, sie sind nicht weg, sie waren aufgrund eines kleinen Fehlers nur nicht sichtbar, was nun behoben sein sollte.
      • Fehlerbehebung – Wir haben uns allen bekannten Fehlern im Spiel angenommen und nun sollten sie weg sein.

      Das Update sollte eigentlich schon Ende letzten Jahres erscheinen, doch es trat ein unerwartet riesiger Fehler auf, welcher schwer zu reproduzieren war. Dieser wurde von Nintendo gefunden und nur von Nintendo. Die Entwickler hätten lange Zeit nicht herausgefunden, woran es lag. Und nachdem, nach vielem Suchen, der Fehler in den Tiefen des Spiels gefunden wurde, seien bei der Behebung neue Fehler entstanden. Nach vielen Monaten und vielen Änderungen wurde das Update nun von Nintendo bewilligt, wie Michael Heald berichtete. Doch auch zu den Verkaufszahlen gibt es eine positive Meldung:
      Die Verkaufszahlen auf der Nintendo Switch waren SEHR viel höher als auf den anderen Systemen. Genau genommen übertrumpfen die Zahlen der Nintendo Switch-Version die Zahlen aller anderen Plattformen zusammen! Und zu guter Letzt, was uns wirklich umgehauen hat, ist, dass die Verkaufszahlen der Steam-Version im ersten Jahr nicht mal mit den Verkäufen am ersten Tag auf der Nintendo Switch mithalten können! Die Konsole hat sich als fantastisches System für uns herausgestellt. Noch können wir die Entwicklungskosten nicht ganz tilgen, aber die Verkaufszahlen waren im allgemeinen gut und es ist einfach toll, die Spieler über ihren Spaß mit dem Spiel reden zu hören.
      Damit wird das Spiel also bald um ein paar Modi erweitert. Habt ihr Bock auf die verschiedenen Modi?

      Quelle: Nintendo Life
    • Für mich eines der Indie-Spiele des vergangenen Herbstes. Ein wirklich herausfordernder Story-Modus, ein schöner Koop-Titel und ein Spiel, in das wirklich alle Mühen hineingesteckt worden sind.

      Wer in den 90ern Titel wie "Golden Axe", "King of Dragons", "Knights of the Round", "Final Fight" oder sonstige Brawler geliebt hat, wird sich hier extrem wohl fühlen. :)