Viele weitere Details zu Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! bekanntgegeben

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Viele weitere Details zu Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! bekanntgegeben

      Was für eine Überraschung an diesem Morgen! Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! – die beiden Pokémon-Spiele, auf deren Ankündigung die Fans in den letzten Wochen hingefiebert haben, wurden uns endlich gezeigt. Falls ihr diese Ankündigung verpasst haben solltet, dann holt dies hier schnell nach. Im Rahmen zweier Q&A-Runden, die im Anschluss der Ankündigung von The Pokémon Company und Junichi Masuda gehalten wurden, kamen noch viele weitere Details zu den neuen Spielen ans Licht. Wir haben für euch die wichtigsten Infoschnipsel zusammengefasst:
      • Es gibt keine Kämpfe mit wilden Pokémon.
      • Ihr könnt aber in Pokémon-Kämpfen gegen andere Trainer antreten.
      • Warum die Entwickler sich für Evoli entschieden haben: Ein Grund war, dass der Rivale in Pokémon: Gelbe Edition ein Evoli benutzt hatte, Das Pokémon wurde über die Jahre sehr populär, weswegen man sich dazu entschied, es als Partner-Pokémon neben Pikachu zu integrieren.
      • Es ist nach wie vor möglich mit Freunden zu Kämpfen und zu Tauschen, aber ihr benötigt jeder eine Nintendo Switch dafür. Dennoch ist es möglich, mehrere Accounts auf derselben Konsole zu haben.
      • Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! sind eher als Heimkonsolen-Titel konzipiert, woraufhin die 2019 erscheinenden Pokémon-Spiele einen Fokus auf Handheld haben werden.
      • Es gibt weitere Ideen, wie Pokémon GO mit den neuen beiden Pokémon-Spielen interagieren kann, die aber noch nicht bekanntgegeben wurden.
      • Spieler, die beides spielen, werden belohnt.
      • The Pokémon Company sieht Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! als den nächsten Schritt, die Spieler, die durch Pokémon GO zum Franchise gefunden haben, weiter in die Reihe einzuführen. Deswegen wurde das Interface vom Pokémon-Einfangen beibehalten.
      • Mit den 2019 erscheinenden Pokémon Editionen will The Pokémon Company die Handheld-Erfahrung weiterführen. Die Arbeit an diesen neuen Editionen habe schon begonnen, bevor die Nintendo Switch erschienen war. Die Pokémon GO-Einflüsse sind daher geringer.
      • Es gibt Pläne, den Pokéball Plus auch außerhalb von Pokémon GO oder Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! nutzen zu können.
      • Das Device wird als der nächste Schritt von Pokémon GO Plus angesehen.
      • Nintendo-Entwickler haben bei der Erstellung des Pokéball Plus mitgeholfen.
      • Das Ziel war ein Device zu entwickeln, dass sich so nah wie möglich wie ein richtiger Pokéball anfühlt, in dem ein richtiges Pokémon sein könnte.
      • Es wird keine Möglichkeit geben online zu spielen. Ihr könnt aber zusammen lokal und auch ebenfalls gemeinsam am selben Bildschirm interagieren.
      • Es wird nicht möglich sein, das eigene Partner-Pokémon zu entwickeln.
      • Ihr könnt andere Pikachu und Evoli, die ihr in der Wildnis trefft, einfangen (diese lassen sich dann auch entwickeln).
      • Euer Partner-Pokémon wird eines der sechs Team-Slots füllen und ihr könnt es in einer Box lagern.
      • Boxen funktionieren nun anders. So habt ihr nun eine in eurer Tasche.
      • Die Möglichtkeit zwischen Pokémon GO und Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! zu transferieren, ergibt sich ab etwa der Hälfte des Spiels.
      • Anschließend wird es jederzeit möglich sein.
      • Während des Transferierens von Pokémon werden auch einige Minispiele geboten.
      • Süßigkeiten aus Pokémon GO haben keinen Nutzen in Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli!
      • Es ist nicht bekannt, ob sich auf Pokémon GO transferierte Pokémon in Süßigkeiten verwandeln lassen.
      • Jedes Pokémon, das groß genug ist, lässt sich automatisch reiten.
      • Es gab die Idee jedes Pokémon reiten zu können, man habe sich aber dagegen entschieden.
      • Es gibt keine VMs.
      • Auch bei dem veränderten Interface: Ihr erhaltet nach wie vor Erfahrungspunkte bei Trainerkämpfen und beim Einfangen von Pokémon.
      • Event-Pokémon aus Pokémon GO wie zum Beispiel das Pikachu mit Ashs Kappe können nicht auf Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! übertragen werden.
      • Beim Fangen von Pokémon im Handheld-Modus bewegt ihr die Nintendo Switch-Konsole und drückt den A-Knopf. Keine Touchsteuerung.
      • Keine Informationen zu Mega-Entwicklungen oder Z-Attacken
      • Es ist bislang noch unklar, wie Erfahrungspunkte durch das Fangen von Pokémon und das Bestreiten von Trainerkämpfen aufgeteilt werden (Pro Pokémon, für alle Pokémon gleich, etc.).
      • Nur die ersten 151 Pokémon werden in Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! vertreten sein.
      • Im Trailer wurde aber auch ein "spezielles Pokémon" genannt, welches Pokémon GO-Spieler antreffen können, wenn sie sich mit den neuen Spielen verbinden. Es handelt sich dabei um ein ganz neues Pokémon.
      • Bislang keine Informationen über Charakteranpassung.
      • Die Handlung in Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! wird euch nicht nach Johto reisen lassen.
      • Die Karte von Kanto ist wirklich sehr nah am Original, es gibt jedoch grafische Unterschiede.
      • Auch wenn es in den Spielen einige Alola-Formen gibt, so gibt es keine Verbindungen zu Pokémon Sonne und Pokémon Mond.
      • Wie gehabt, gibt es auch diesmal wieder zwei Versionen, also wird es auch die gewohnten editionsspezifischen Pokémon geben.
      • Es wird keine Unterschiede hinsichtlich der Handlung geben.


      Freut ihr euch auf die neuen Pokémon-Editionen?

      Quelle: Nintendo Everything (1), (2)
    • Für all jene, die jetzt dachten, dass die kommenden Core-RPG Pokémon für 2019 keine Pokémon Go Integrierung mit am Start haben wird, haben sich geirrt.

      ''Es wird keine Unterschiede hinsichtlich der Handlung geben.''

      Tja, wenn das nicht 'ne Enttäuschung is'!

      ''Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! sind eher als Heimkonsolen-Titel konzipiert, woraufhin die 2019 erscheinenden Pokémon-Spiele einen Fokus auf Handheld haben werden.''

      Keine Ahnung wie die Freaks drauf kommen, dass das Spiel eher für den Heimkonsolen-Aspekt konzipiert ist als für den Handheld-Aspekt, zumal Gen 1 auch auf dem Gameboy rauskam. Oder meinen die jetzt wirklich die Motion-Controls? Wäre lächerlich wenn ja!
    • @Alphatac

      Zitat von Alphatec:

      Das deckt sich soweit mir den meisten Leaks. Ich bin gespannt, ob das Kampfsystem noch typisch Pokémon ist oder sich eher an Go orientiert, hoffentlich nicht.

      Und dass Evoli ein Spotlight erhält ist einfach Klasse!
      Man sieht im Trailer dass es das klassische Kampfsystem (zumindest gegen Trainer) ist. Also 4 Attacken pro Pokemon mit AP.
    • Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! sind eher als Heimkonsolen-Titel konzipiert, woraufhin die 2019 erscheinenden Pokémon-Spiele einen Fokus auf Handheld haben werden.

      Soll man das jetzt Positiv oder negativ betrachten ???
      Ich ahne schlimmes.....



      Das mit dem Koop ist ja eine tolle Idee... aber wird dadurch das Spiel nicht noch einfacher als es ohne hin sein wird?
    • Joah, hört sich quasi alles bis auf das Reiten von Pokémon nach supergroßer Scheiße an.

      -Keine Kämpfe mit wilden Pokémon? Sonst geht's aber noch....

      -Nur die ersten 151? Immer noch bescheuert, die Auswahl damals war einfach nur hirnverbrannt, was die Anzahl an Pokémon verschiedener Typklassen anbelangt.

      Grafik sieht ok aus (Grafik innerhalb der Kämpfe muss ich noch mehr von sehen), der männliche Avatar sieht aber finde ich total blöd aus.

      Werd die Edis sicher nicht kaufen, wenn dann nur gebraucht. Für diese Machwerke gibt's von mir kein Geld...
    • Wow.. Pokemon Go war eine Enttäuschung, die 7. Gen war meiner Meinung nach Rotz.. aber das?
      Das macht alles kaputt.

      Versteht mich nicht falsch. Ich liebe Pokemon seit der 1. Gen.. aber das kann doch echt nicht deren ernst sein..

      Wenn das System mit dem fangen + die Grafik 2019 immer noch der Fall ist, dann war es das echt komplett mit Pokemon. Ich bin keine Grafikhure, jedoch sieht das Spiel für Switch Verhältnisse einfach nur Scheisse aus. Selbst Pokemon Battle Revolution sieht 1000x besser aus.

      Man Spielt in einer relativ kleinen Map, fängt Pokemon ohne zu kämpfen und ab und zu findet man Trainer..

      Wie sieht das dann bei den Legendären aus? Bewirft man Sie einfach nur mit Bällen? Das war doch eines der coolsten Dinge überhaupt..

      Es ist für mich auch voll ok, wenn man Spin Offs rausbringt, damit man mehr Zeit für das eigentliche Spiel hat und die Fans etwas zur Überbrückung haben, aber sowas als hardcore Titel bezeichnen?

      Naja. Lange nicht mehr so ein Casual Spiel gesehen tbh.


      Ich habe noch Hoffnung und hoffe, dass das Spiel für 2019 reinhaut und es MUSS reinhauen.
      Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
    • Bis jetzt gefällt mir die Mischung aus alten Inhalten und neuen Funktionen sehr gut. Natürlich ist es wirklich gewöhnungsbedürftig, angetan bin ich dennoch sehr.

      Auch wenn es eher als "Heimkonsolenspiel" konzipiert wurde finde ich es gut, dass man auch im Handheld spielen und mit einfachem Betätigen des A-Knopfes den Ball wirft ohne die Konsole zu schütteln oder gar durch die Luft zu werfen. ;-D

      Finde es besonders cool, auf Pokemon wie Onix zu reiten. Mein Wunsch wäre es, auf Lektrobal "rumzukugeln". :P
    • Ich mag es irgendwie sehr. Die erste Generation war ohnehin die für mich beste, es war einfach noch das Basis-Pokemon und jetzt sieht es wunderschön aus. Man muss halt bedenken: Erstmals muss alles in HD umgeneriert und von Grund auf neu programmiert werden. Das ist sehr aufwendig und Pokemon war mit das einige Franchize, dass noch nie als Hauptteil auf einer Konsole vertreten war. Insofern sehe ich das hier als sehr gelungene Preview.
      Nintendo Network ID: BurningWave
      PSN: BurningWave91

      Konsolen: Wii U, 3DS, PS4, Switch
    • Mit dem Wissen, dass „traditionelle“ Spiele 2019 erscheinen, finde ich das alles ok! Eine 2. Hauptreihe halt :)
      Hört sich alles spannend an! Was aber schmerzt und das Spiel sehr uninteressant macht: die fehlende Online-Komponente! Das ist ein Muss, hoffentlich überlegt man sich das noch anders :notlikethis: