Nintendo Switch-Spieletest: Legend of Kay: Anniversary

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Spieletest: Legend of Kay: Anniversary

      Das Prinzip von Springen, Rennen, Kämpfen und das alles in 3D ist keineswegs eine neuartige Idee. Im Gegenteil, Spiele wie Super Mario 64 oder Banjo-Kazooie leiteten dieses Genre ein und brachten es in die Nähe der puren Perfektion. Demnach müssen Spiele, welches dieses Spielkonzept aufgreifen, in große Fußstapfen treten, um begeistern zu können.

      Legend of Kay: Anniversary hatte dies bereits schon im Jahre 2005 versucht und kommt nun in einer Remastered Fassung ebenfalls auf die Nintendo Switch. Ob die Neuauflage des PS2-Klassikers unseren Erwartungen gerecht wird und welche zusätzlichen Funktionen die Nintendo Switch-Version bietet, erfahrt ihr in unserem Spieletest!

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
      ----------------------------

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.

    • Ich persönlich hatte das Spiel auf der Wii U, wo mein größter Kritikpunkt ein gamebreaking Bug war, der man Monate später behoben bekommen hat. (Anstatt zu warten hab ich das Spiel nochmal von Neuem begonnen) Ich gehe einfach mal davon aus, dass man diesen in der Switch Version direkt behoben hat, auch wenn der Bug wohl nur die allerwenigstens diese Bug überhaupt aktivieren. Der dreht sich um einen Schlüssel, wenn man den erhält und bevor man den nutzt den "Dungeon" wieder verlässt, dann ist der Schlüssel weg. Für immer und die Tür drinnen halt noch immer verschlossen^^ Mir war das passiert, weil ich den Raum erst noch weiter erkunden wollte, bevor ich voranschreite und dabei versehentlich den Ort verlassen hab. Passiert wohl den Wenigsten xD
      Ich fand das Spiel wirklich großartig! Die ganze Erzählweise ist einfach nur charmant, witzig und sympathisch. Es ist unter den mittelgroßen Spielen definitiv erstklassig, meiner Meinung nach. Verstehe aber auch, wenn dem Spiel keine 8 gegeben wird, auch wenn ich finde, dass es durchaus noch eine 7 verdient hat. Aber eine 6 hier steht nicht umsonst für "überzeugend" :) Es hätte definitiv noch viel mehr sein können aber das was es macht, macht es wirklich gut. Ich persönlich kann mich auch nicht daran erinnern, dass ich größere Probleme mit der Kamera hatte. Ich kam damit eigentlich ganz gut durch. Dafür gab es hier und da andere kleine Ungenauigkeiten im Gameplay, wenn ich mich recht entsinne.
      Was mich nur etwas verdutzt.. es liest sich hier ein wenig so, als ob 15 Std Spielzeit wenig wär xD Ist es nicht. Eine normale Spielzeit ist die um die 10 Std, gerade für so ein lineares Spiel. Daran erkennt man aber schon gut verwöhnt wir davon sind, dass heutzutage so viele Spiele so übertrieben lang gehen Das finde ich recht interessant^^

      Ich persönlich kann es jedem nur ans Herz legen, der solche Art von Spielen mag und Lust auf ein charmantes humorvolles Abenteuer hat :)
      Ich wünschte mir wirklich, dass man einen zweiten Teil entwickeln würde. Würde zu gerne sehen, was daraus gezaubert werden würde.
    • Habe die WiiU-Version gespielt da das Spiel recht vielversprechend aussah aber wurde bitter enttäuscht.
      Einzig die als Comic gestalteten Zwischensequenzen haben mir gefallen, der Rest war wohl selbst zu seiner Zeit höchstens Mittelmaß.
      Ödes Kampfsystem, schwammiges Platforming gepaart mit einer teilweise unmöglichen Kameraführung und Dialogen, insbesondere zwischen dem Protagonisten und den Widersachern auf Fremdschäm-Niveau.
      Zudem wirkt das Spiel als ob die Entwickler ab der Hälfte keine Lust mehr hatten, das merkt man sowohl am repetitiven Gameplay wie auch an der immer mehr abnehmenden Liebe zum Detail.


      Da wohl aber nicht jeder so kritisch ist wie ich, denke ich das der Spieltest ziemlich fair ausgefallen ist.
      "...80% der Kommentare bestehen aus sinnlosen Inhalten von Usern..."
      - Dennis Meppiel -