Mario Tennis Aces: Video vergleicht Grafikleistung mit Mario Tennis: Ultra Smash

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zitat von Geit_de:

      Aber nicht, wenn du drei Meter davon weg sitzt. Das ist der Punkt!
      Warum denn 3m weg? Ich geh doch nicht bis nach hinten im Raum, nur um den Unterschied zwischen 720p und 1080p nicht zusehen.
      Davon abgesehen kann man auch aus 3m den Unterschied sehen. Man muss genauer hinschauen, aber es geht.
      Unser Kino wurde letztens renoviert. Unter andern sind neue Projektoren reingekommen (das wusste ich zuerst nicht). Während der ersten Vorstellung ist mir das dann klar gewesen, da das Bild ein merkliches Update bekommen hat. Und das obwohl ich meistens eher hinten sitze.
    • @de Bopa Habs gespielt und hatte andauernd Verbindungsprobleme mit meinen Mitspielern. :D
      Ansonsten mag das zwar stimmen, aber ich meine halt, dass es mehr eine Weiterentwicklung ist, als ein komplett neues Spiel. Aber mal davon abgesehen kauft man sich doch kein Vollpreis Spiel nur für ein paar neue Mechaniken die eventuell auch in der Wii U Version hätten da sein können. Auch wenn es vielleicht eine Bereicherung für manche sein mag, will ich einfach nur darauf hindeuten wie wenig Aufwand das mittlerweile für die Entwickler ist oder glaubst du etwa die hockten da mit 100+ Entwicklern zusammen? Ich will damit keinem verbieten dieses Spiel zu kaufen, wenn er es spielen möchte.
      Persönlich finde ich es aber sowieso Blödsinn so viel Geld für eine Tennis Simulation zu bezahlen, aber das sei jedem selbst überlassen.

      @era1Ne Sorry, mit vollwertig meine ich nicht unbedingt, dass die Spiele quasi immer unvollständig auf den Markt kommen, sondern einfach nur dass die Spiele nicht von Grund auf neu entwickelt werden, sondern quasi verbessert, wie man es halt auch ein wenig von anderen Sportsimulationen wie Fifa und NBA2K kennt.
    • @Sperlink
      Komplett neu entwickelt kaum jemand. Wenn man schonmal was funktionierendes hatte, wird man immer darauf aufbauen. Die Arbeit und Kosten die da rein flossen, spart man sich dann nämlich teilweise. Oft kauft man sich auch einfach was dazu, Stichwort Engines. Ob man das letztendlich immer am Endprodukt sieht, sei mal dahin gestellt.
    • Zitat von Geit_de:

      Aber nicht, wenn du drei Meter davon weg sitzt. Das ist der Punkt!
      Bei meinem Fernseher sehe ich zwischen 720p und 1080p einen Unterschied. Selbst bei 1440p und 4K sehe ihn. Habe erst gestern am PC die Auflösung auf 1440p gestellt, um ein Problem zu lösen und alles sah leicht verschwommen im direkten Vergleich mit 4K aus. Natürlich fällt das wie der Unterschied zwischen 30FPS und 60FPS nicht jedem auf, denn jeder reagiert anders und ist verschieden sensibel bei derlei Sachen.

      Zitat von MAPtheMOP:

      @Sperlink
      Komplett neu entwickelt kaum jemand. Wenn man schonmal was funktionierendes hatte, wird man immer darauf aufbauen. Die Arbeit und Kosten die da rein flossen, spart man sich dann nämlich teilweise. Oft kauft man sich auch einfach was dazu, Stichwort Engines. Ob man das letztendlich immer am Endprodukt sieht, sei mal dahin gestellt.
      Ich finde es würde auch gar keinen Zweck erfüllen, außer die Budgets viel höher zu machen, wenn man für jeden Charakter oder jedes Objekt wie z.b. Schränke ein komplett neues Modell erstellt. Sofern kein Generationssprung zwischen den Spielen liegt, fällt das meiner Meinung nach wirklich nichts ins Gewicht, ob der Schrank in Grau schon in dem Vorgänger vorhanden war. Ich denke, viele achten zum Beispiel gar nicht drauf, ob das Modell das selbe, nur anders gefärbt ist.

      Zitat von Sperlink:

      @era1Ne Sorry, mit vollwertig meine ich nicht unbedingt, dass die Spiele quasi immer unvollständig auf den Markt kommen, sondern einfach nur dass die Spiele nicht von Grund auf neu entwickelt werden, sondern quasi verbessert, wie man es halt auch ein wenig von anderen Sportsimulationen wie Fifa und NBA2K kennt.
      So hattest du das also gemeint und du hast recht, denn oft werden die gleichen Fußballer oder Autos einfach wieder übernommen, sofern das Modell noch einigermaßen aktuell ist. Allerdings erstellen sie immer mal wieder neue, denn der grafische Fortschritt ist nun mal da und das scheinen viele der Konsumenten auch zu fordern. Denn die Standard-Autos von GT5 und 6 lösten einige Diskussionen aus.
    • Zitat von era1Ne:

      Bei meinem Fernseher sehe ich zwischen 720p und 1080p einen Unterschied. Selbst bei 1440p und 4K sehe ihn.

      Autsch. Das liegt daran, das Fernseher in den Meisten fällen eine richtig üble Skalierung haben. Darum sollte man auch die Geräte auf die native Auflösung seines Fernsehers umstellen und nicht den Fernseher mit 720p füttern, wenn er 1080p kann. das geht nur schief.

      Ordentliche Skalierer sind sehr teuer und man findet sie nur sehr selten in Fernsehern. Daher sollte man immer die höchste gemeinsame Auflösung einstellen. Also bei der Switch am 4K Fernseher 1080p. Dann gibt die Switch ein perfektes 1080p aus und der Fernseher kann nicht mehr so viel zermatschen. Außerdem sind natürlich immer die ganzen Bildoptimierungsfunktionen des Fernsehers abzuschalten.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      http://www.geit.de
    • @MAPtheMOP
      Frag doch mal andersrum, was dieses recycelte, etwas aufgehübschte Spiel mit extremen Onlineproblemen meiner Meinung nach kosten dürfte.
      Meine Meinung: Auf jeden Fall keine 60 €, die momentan aufgerufen werden.
      30 € für das Modul fände ich fair und wenn es das zu diesem Preis mal gibt, kaufe ich es wahrscheinlich auch, wenn der Single Player sowie der lokale Multiplayer was taugt, die Tests werden es zeigen.

      Ein gutes Beispiel ist Rayman Legends. Auch das ist ein altes, neu aufgelegtes Spiel mit toller Aufmachung und kleinen Verbesserungen - auf der Switch wunderbar umgesetzt und um 30 € zu haben (oder in meinem Fall im Amazon Angebot für 26,97).
      Ich finde das fair und daher habe ich dieses alte Spiel nochmals gekauft, obwohl ich es schon auf dem PC habe.
    • @alfalfa
      Schade, dass du meine konkrete Frage nicht beantworten kannst. Aber dann argumentiere doch bitte so, dass deine Aussage Hand und Fuß hat. Denn auch dein letzter beitrag ist nichts als plumpes Schlechtreden. Es ist ja schön, dass du den Preis für ungerechtfertigt hältst und es so darstellst, als wäre das Spiel nichts wert. Aber dann bring auch mal konkrete (!) Beispiele, wo man deiner Meinung nach keine Kosten hatte bzw. in welchen Punkten die Kosten nur halb so hoch wären.
    • Ich frage mich, wie man denn bitteschön auf die Idee kommen kann, dass dieses Spiel nur ein Port oder Neurelease sein soll...

      Die spielerischen Möglichkeiten könnten sich kaum mehr vom WiiU-Teil unterscheiden und wenn man dieses Geblubber alleine mit der grafischen Präsentation rechtfertigen möchte, dann würden so einige Spiele in die Sparte "aufgehübschte Version" fallen.
      Genauso ein großer Schwachsinn ist es übrigens etwaige Onlineprobleme von einer zeitlich stark befristeten Demo abhängig zu machen, wo der Ansturm natürlich extrem hoch ist. :notlikethis:

      Wenn das in der finalen Version wirklich so kommen würde, dann wäre das tatsächlich eine Katastrophe. Aber bis jetzt werde und möchte ich davon erst einmal nicht ausgehen.
    • Zitat von MAPtheMOP:

      Aber dann bring auch mal konkrete (!) Beispiele, wo man deiner Meinung nach keine Kosten hatte bzw. in welchen Punkten die Kosten nur halb so hoch wären.
      Warum muss ich das Offensichtliche wiederholen?
      Definitiv konnten Kosten bei der Entwicklung der Charaktere und Grafiken gespart werden.
      Man konnte viel vorhandenes aus der Vorgängerversion einfach wiederverwenden und hat gegenüber einer vollständigen Neuentwicklung entsprechend weniger Kosten, was man an den Endkunden weitergeben könnte.
      Es ist doch ein Unterschied, ob man ein Spiel komplett neu programmiert, oder auf Charaktermodelle, Hintergründe, Tennisplätze, Animationen usw. aus einer bereits vorhandenen Version zurückgreifen und diese dann verbessern, erweitern und neue Inhalte hinzufügen kann.
      Das dies geschehen ist, sieht man doch auf den ersten Blick.

      Und nun ist dieses Tennisspiel auch nicht annähernd so umfangreich wie beispielsweise ein SMO oder Zelda BOTW, um Beispiele für Vollpreistitel zu nennen, die ich nachvollziehen kann.

      Ist das konkret genug?
      Und ich brachte zum Vergleich auch ein Spiel wie Rayman Legends, das komplett recycelt, leicht erweitert und aufgehübscht wurde und trotzdem zu einem fairen Preis verkauft wird.

      Zitat von Lluvia:

      Ich frage mich, wie man denn bitteschön auf die Idee kommen kann, dass dieses Spiel nur ein Port oder Neurelease sein soll...
      Dann frage dich auch mal, wie der Hersteller selbst auf die Idee kommt, sein neues Spiel mit dem auf der Wii U zu vergleichen?
      Du hast das Video schon angeguckt, oder?
      Falls nicht: Im Video siehst du zwei Spiele mit den ziemlich gleichen Inhalten...

      Und ob die Online Probleme in der finalen Version behoben sind, wird sich zeigen.
      Man kann es hoffen.

      Wie gesagt - davon und von der Preisentwicklung mache ich es abhängig, ob ich mir das Spiel irgendwann mal zulege. Ich rede das Spiel eben nicht plump schlecht und schlechte Spiele würde ich sowieso nicht kaufen.
    • @alfalfa
      Was soll denn deiner Meinung nach auch anders aussehen, wenn man bekannte Figuren auf einem klar definierten Sportplatz antreten lässt??? :S
      Davon abgesehen haben die Figuren andere Kleidung an, wurden demnach also sehr wohl neu modelliert.
      Recycling wird in der Spielbranche von Anfang an betrieben - ohne dass diese Kostenersparnis an den Kunden durchgereicht wird (Ausnahmen bilden sicher ganz offen kommunizierte Neuauflagen). Die Spielefirmen wollen Geld verdienen und keinen Orden für Preisgestaltung nach Kundenwunsch.
    • @alfalfa
      Ja, natürlich sieht das irgendwo gleich aus. ^^
      Es geht hier aber auch um ein Tennisspiel, wo man den Austragungsort nicht einfach in ein Fussball- oder Baseballstadion verlegt. Davon ausgehend könnte ich jetzt auch sagen, dass jedes Mario Kart nur eine aufgehübschte Version des SNES Erstlings ist, denn schließlich findet das Geschehen seit Anbeginn auf der Rennstrecke statt.

      Aber dem ist nicht so, denn das Spiel hat noch viel mehr Inhalt, als man in diesem Video sehen kann.
      Es gibt einen umfangreichen Abenteuermodus, es gibt Bossgegner, es gibt Minispiele und es gibt sogar wieder sehr abwechslungsreiche Tennisplätze mit dem einen oder anderen Gimmick.


      Wenn du das Spiel nicht magst ist das deine Meinung, die ich dir auf keinen Fall madig reden möchte. Ich finde deine Ansichten genauso wichtig, wie den von jeden anderen Mitglied auf ntower.
      Aber zu sagen, dass das hier lediglich eine aufgehübschte Version ist, ist in meinen Augen einfach nicht richtig.
    • Zitat von MAPtheMOP:

      Was soll denn deiner Meinung nach auch anders aussehen, wenn man bekannte Figuren auf einem klar definierten Sportplatz antreten lässt???
      Davon abgesehen haben die Figuren andere Kleidung an, wurden demnach also sehr wohl neu modelliert.
      Wie kommst du denn immer darauf, dass was anders aussehen soll?
      Die Kleidung wird nicht großartig "neu modelliert", das meiste läuft einfach über andere Texturen.
      Die Grundmodelle der Charaktere sind schon vorhanden und werden nur portiert.

      Klar ist Recycling in der Branche üblich und auch vollkommen in Ordnung.
      Aber bei diesem Spiel ist es doch offensichtlich, dass es zum Großteil aus Recycling besteht!
      Sonst könnte der Hersteller selbst doch auch gar nicht auf die Idee kommen, beide Versionen miteinander zum Vergleich zur Schau zu stellen.

      Ich bleibe dabei, dass dieses Spiel für mich einfach kein Vollpreistitel ist, weil das gebotene in keinem Verhältnis zu anderen Spielen dieser Preisklasse steht.
      Es ist ein simples Tennisspiel und kein riesiges Open World Spiel mit vielen, vielen Stunden (Monaten / Jahren!) Entwicklungszeit.
      Das wird sich wahrscheinlich auch in der Preisentwicklung nach dem Release zeigen.

      Und ja, ich weiß, dass Spieleentwickler Geld verdienen wollen.
      Komischerweise kalkulieren einige aber scheinbar so, dass sie ein Spiel von Anfang an zu einem günstigen bzw. fairen Preis anbieten und dadurch auch Kunden erreichen, die es sonst eben nicht gekauft hätten.
      Beispiel Rayman: Altes Spiel in neuem Gewand, fairer Preis - kaufe ich.
      Ein simples Tennisspiel mit erweitertem Umfang, bissel Story - zu einem fairen Preis kaufe ich das dann auch (wenn die Testergebnisse brauchbar sind).
      Für 59,99 € auf jeden Fall aber nicht.
    • @alfalfa
      Okay, du hast anscheinend noch nie Charaktermodelle modeliert :D
      Macht nix.
      Glaub mir, die sind hier neu. ^^

      Davon abgesehen kann der Preis bei Release ja auch durchaus günstiger als 60€ sein, der ist noch nicht fest. Die Händler benutzen nur Platzhalter.
    • @alfalfa
      Der Story-Modus wird sicherlich viele Stunden Spielspaß bieten, und zusammen mit den Multiplayer-Modi kommt man als Fan auf unzählige Spielstunden. Da steckt mehr Spaß drin als in vielen anderen Vollpreisspielen. Aber das ist natürlich subjektiv.

      Ich glaube, dass das Spiel einige Jahre in Entwicklung war, mit der Wii U-Version als Basis. Aber die meisten Inhalte, von der Spielmechanik bis zum Story-Modus, wurden neuentwickelt. Also eine ganz normale Weiterentwicklung, wie sie in der Branche üblich ist.
      Even the darkest Night can be broken by Light.