E3 2018 // Technische Details zu Super Smash Bros. Ultimate — kompatibel mit dem Wii U-GameCube Controller-Adapter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Freue mich eigentlich nur wegen dieser News, weil ich mir dann tatsächlich einen neuen Controller für den GameCube holen kann :D
      Meine NNID ist Melina1302, Freundschaftsanfragen sind total willkommen :rover:
    • Zitat von aveiro23:

      Gerade in der Competitive-Szene.
      meinst du damit diese selbsternannten pro spieler? sorry die kann ich eh nicht ernst nehmen. wir haben mittlerweile smash 4 und die hängen zum großen teil noch bei smash 2 fest und stellen sich dann auch noch gefühlt 90% des spieles aus. ich hab mal gegen ein paar dieser selbsternannten pros gespielt auf der wii u ohne dass man 90% des spieles ausstellt und keiner von denen war am ende wirklich gut. haben dann alle rumgeheult dass sie mich bei meelee ohne items auf der final destination locker plätten würden. aber warum ein 17 jahre altes spiel spielen und dabei 90% des spieles ausstellen? sorry so etwas kann ich doch nicht wirklich für voll nehmen. wie kann man sich selbst pro nennen wenn man nur 10% des spieles beherrscht und sobald dann ein item auf der map ist es diese spieler überfordert und nicht wissen was man machen soll xD
    • @derbesserwisser

      Weil Items Glückssache sind.
      -Welches Item erscheint
      -Bei wem es in der Nähe erscheint
      -Wann es erscheint
      -Heilitems einen zu großen Vorteil mit sich bringen.

      Warum die "Pros" ohne Items spielen und am liebsten auf Final Destination bzw . Auf Omega Stages ist eben der Grund, dass man versucht den Faktor Glück zu minimieren um wirklich auf die eigenen Reflexe, das eigene Können und die Anpassbarkeit des Spielstils an den Gegnern zu setzen.

      Und das finde ich in meinen Augen auch richtig so.
      Und dass Sakurai diese Optionen, mit dem GC Controller und vor allem mit den Omega Stages eingeführt hat, sieht man, dass er sich auch um die Competitve Szene Gedanken macht.
      o'[Cami]
    • @CapoDorlando
      wie gesagt ich kann diese selbsternannten profis einfach nicht ernst nehmen. 90% des spieles ausstellen und eine 17 jahre alte version spielen weil man mit der charaktervielfalt der neueren spiele nicht mehr klar kommt. einen auf große klappe machen wie gut sie doch sind und schon einige turniere gewonnen haben. und am ande so klein mit hut sein wenn man mit ihnen das richtige smash spielt, fast beleidignd werden etc und ausreden suchen warum sie verloren haben.

      ich sag doch auch nicht ich bein ein super mario pro weil ich vom originalen SMB level 1-1 schaffe und dann aufhöre weil es dann zu schwer wird...
    • @derbesserwisser
      Das Problem liegt nicht an der Charakter Vielfalt oder an den neuen Modis, sonst würde es keine Modifizerten Versionen von Brawl und Smash U geben. Das Hauptproblem liegt daran das die Steuerung von Brawl zu schwer gängig und langsam war und sich das ganze Spiel sehr trägig spielen lies. Melee war von Gameplay viel schneller und durch solche Sachen wie Wavedash, L-Canceling konnte man mit dem Spiel viel mehr Spaß haben. Würde Nintendo das neue SSB Ultimate das selbe Gameplay wie aus Melee benutzen, würde Melee garantiert nie wieder gespielt.