E3 2018 // Neue Informationen zu Super Mario Party verraten mehr übers Gameplay und verschiedene Spiel-Modi

  • Die Intelligenz-Bolzen, die nach einem Online-Mode brüllen, sollen mir doch bitte erklären, wie dies ginge bei einer 30-minütigen Party! Was, wenn da jemand einfach die Party verlässt? Übernimmt dann einfach ein CPU? Eigentlich kann ich mir null vorstellen, wie sowas ohne Bekannte an einer Switch Spass machen soll....


    Eigentlich dürfte man als Online-Modus nur einzelne Minispiele anbieten, bei denen man gegen Fremde antritt, anders ließe sich das nicht regeln. Aber auch das hätte nicht das für Mario Party typische Ambiente!


    Diejenigen von euch, die nach einer Online-Einbindung schreien, sollen mir bitte mal paar Lösungsvorschläge bringen, die umsetzbar sind und auch weiterhin den Spass garantieren.

  • @DKCFan


    1. Wenn etwas keinen Spaß macht dann spielt man es, nicht alles muss jedem Spaß machen


    2. Wer sagt denn dass man mit komplett Fremden spielen soll 8| Vielleicht liegt da ein Missverständnis vor aber ich meine einen Onlinemodus wo man mit Freunden aus der Freundesliste zockt. Mario Party ist da sogar relativ simpel da man das in einem rutsch durchspielen kann. Hab da schon ganz andere Sachen gespielt, zb Divinity Original Sin, ein 80 Stunden RPG zu 2. durchgespielt, wenn man mit der Session an einem Abend durch war einfach speichern und am nächsten Tag weitermachen. Oder Strategiespiele wie Stellaris wo eine Partie Wochen dauern kann, da spielen auch teilweise 8 Freunde zusammen.


    Wie bereits einer gesagt hat, der Tabletop Simulator läuft auch super.


    Teilweise versteh ich die Leute nicht, seit mittlerweile knapp 10 Jahren ist es das normalste auf der Welt für mich mit Leuten aus der Freundesliste gemeinsam zu zocken. Manche Freunde von damals leben teilweise in einem anderen Land. Mal angenommen du und Shigeru Miyamoto, ihr seid ganz dicke Gamingfreunde, würdet ihr dann nicht dennoch gemeinsam zocken wollen obwohl der eine in Japan lebt während du in Deutschland wohnst? Oder trefft ihr euch jeden Donnerstag Abend bei einem von beiden 8|

  • @DKCFan Ganz ehrlich, Ich wünsche einfach einen, damit ich mit der Community auf ntower, die Wichtel-User, etc. Zocken kann und weißte es macht für mich auch das Spielerlebnis besser.


    • Man will mit seinen Freunden einfach mal ne Runde zocken und spielen einfach mal ne Runde Online zocken und jeder, wirklich JEDER hat glaube richtig bock mit leuten zuspielen.


    Mario Party ist ein Famillien Spiel klar - trozdem sollte es wenigstens ein Mario Party geben, was man endlich Online zockt und Ich würde feiern^^

  • Das Spiel wird zu 99,999999% Kein Online Modus haben, sonst hätte man das schon stolz präsentiert.


    Natürlich ist Mario Party eher ein Couch Game, aber wenn man nicht noch zur Schule geht ist es meist recht mau was Freunde angeht bzw schwer Zeit zu finden. Und da mein bester Freund 350 km weit weg wohnt kann man nicht mal eben treffen und daddeln, daher wäre ein Onlinemodus mehr als toll.


    Aber es ist halt Nintendo, die denken sowas brauchen wir nicht.


    Genau wie sie denken, dass die Switch Online App nur Splatoon unterstützen müsste, es keine Social Media und Streaming Apps gibt bla bla bla.


    Nintendo hat mit der Switch echt stark angefangen, aber seit 2018 kommt einfach gar nix. Wir saßen die ganze zeit da und sagten uns "Wartet doch erstmal bis XY, die werden das schon machen". Und es ist halt n Scheiß passiert. Online App ist nutzlos, keine Apps, miese E3, Online Abo bietet 0 und wir sitzen quasi auf dem trockenen.


    Seit Oktober 2017 hab ich nix mehr wirklich großes zum zocken und diese Durststrecke wird sich noch bis November 2018 weiterziehen.

  • @Switcher spiele online per voice chat seit Einführung (2002/2003) von Xbox live ^^ ... du bist dran :ugly:


    aber stimmt schon, im Grunde geht es, aber wie gesagt nur mit VoiceChat ... und den habe ich nicht auf der Switch, leider ... nein ich will keine HandyApp!!!

  • Seit Oktober 2017 hab ich nix mehr wirklich großes zum zocken und diese Durststrecke wird sich noch bis November 2018 weiterziehen.

    Da muss ich dir, so leid es mir tut, recht geben (nicht wegen dir, sondern wegen der Switch ^^) Hab mir dieses Jahr nur zwei Spiele für das System gekauft. Klar spielt hier mein persönlicher Geschmack eine große Rolle, da es für die Switch nebst der wenigen First-Party-Titel viele Indies und Ports gibt, aber diese mich nicht ansprechen, weil ich diese 1. schon auf einem anderen Plattform gespielt habe oder 2. mich diese nicht interessieren. Ist wirklich sehr dürftig die nächste Zeit. Außer Mario Tennis, Super Mario Party, Pokémon und Smash kommt nichts mehr groß was von Nintendo

  • @Trunks Ich meine ich habe seit Mario Odyssey schon einige neue Spiele gekauft (Nine Parchments, NBA2k18, AoT2, Bayo 1+2, DKCTF, Hyrule Warriors, Darkest Dungeon), aber das sind halt alles Games die ich entweder schon kenne oder eben welche die zwischendurch mal 1-2 Runden Spaß machen (NBA zB). Es ist halt nix dabei wo ich auch nur annähernd 40+ Spielstunden reinstecken könnte bzw möchte.


    Ich könnte noch Xenoblade 2 Spielen, aber eigentlich hab ich 0 Bock auf ein 100+ Stunden JRPG, das ist dann schon wieder too much.


    Ich hab zwar für dieses Jahr noch 6 Games auf der Liste, aber bis auf Pokemon ist da (für mich) nix großes dabei.


    • Mario Tennis (Eher ein Spiel für zwischendurch (mit freunden))
    • Mario Party (Da sicher kein Onlinemode wirds auch nur alle Jubenljahre rausgeholt, wenn man denn mal was mit Freunden macht)
    • Smash - Ich mag es, für mich aber nix was ich jetzt die Nächsten 3 Jahren täglich spielen würde. Halt immer zwischendurch mal, wenn man Lust hat
    • Dragonball FIghter Z - selbe wie bei Smash
    • Dark Souls - Hab ich noch nie gespielt, daher kann ich nicht sagen ob mich das Spiel begeistern wird oder nicht
    • Pokemon - das einzige Spiel was vor Jahresende sicher die 60+Playtime erreichen wird.

    Fire Emblem & Yoshi sind mir eh wurscht, da ich FE generell nicht mag und mich bei Yoshi der Artstyle immer stört.


    Und das für ~ 1,5 Jahre ist halt dann doch mau.


    Ich erwarte nicht, dass Nintendo jetzt jedes Jahr was wie SMO oder Botw raushaut, mir hätte es auch vollkommen gereicht wenn wir noch 1-2 Ports (Xenoblade Chronicles X hätte ich Lust drauf, aber keine Lust das auf der WiiU zu daddeln :d) + 1-2 "kleinere" Spiele bekommen hätten. (Mario Maker 2, Mario Strikers, Fzero, etc)


    Hoffe dann mal, dass wir nächstes Jahr endlich Animal Crossing bekommen x.x

  • @Saixilein
    @Trunks
    Ja, hatt ich mich mit nem Kumpel letztens auch drüber unterhalten. Mich interessiert dieses Jahr auch nurnoch Smash und Bayo 3, wenn es denn dieses Jahr noch kommt. Ich hätt mir auf der E3 wenigstens was neues zum Online Dienst gewünscht. Und wenn es schon nicht so viele neue Spiele gibt, könnte man wenigszens ein paar Klassiker anbieten. GC oder so.

    ¯\_(ツ)_/¯

  • @Lunarbaw Bayo & Metroid werden garantiert erst nächstes Jahr auf der E3 im Fokus stehen, davor werden wir sicher nix davon sehen ^^


    für die Herbst Direct erwarte ich auch nur n Haufen Ports, Indies und ein kleines Spiel was sich Nintendo aus dem ärmer schüttelt und dann eben Portankündigungen für Frühling 2019. Die Durststrecke wird (für mich) garantiert noch bis nächstes Jahr September/Oktober weitergehen.

  • Oh.. mein.. Gott!
    Es kommt, es kommt wirklich!


    Sorry leute, aber das rettet für mich wirklich das gesamte Jahr!
    Es gibt wirklich kein Spiel das das Konzept der Switch besser verdeutlichen und ausreizen kann als dieses.


    Ein Spiel das die Menschen wieder zusammenrückt von angesicht zu angesicht! Das ist so schön! Ich könnte gerade echt platzen vor Freude! :*:*:*:*:*:*:*


    Und dieser modus bei dem die Tablet module samt ihrer ausrichtung genutzt werden ist wirklich unfassbar innovativ!


    Jetzt bin ich mir sicher das meine switch für viele viele Jahre (Jahrzenhnte ? :ugly: ) mich und meine Freunde/Bekannte erfreuen wird. Wie in alten zeiten! Endlich wieder ein brauchbares Mario Party!


    Fuuuuu Fuuuu Fuuuuuuuuu!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Ja Mario Party sieht wieder deutlich besser aus ABER ein paar Sachen finde ich immer noch nicht perfekt.


    Und zwar fand ich die Mal die wir sahen noch einen tick zu klein.
    Damals hatten die Maps wirklich viele Felder und oft viele Abzweigungen.
    Bedeutet nicht dass es so kein Spaß macht aber mal schauen.


    Ansonsten ist es für mich komisch wenn man Sterne schon für 10 anstatt 20 Münzen bekommt.
    Die Sache mit den personalisierten Würfel und den Items die jeder Charakter personalisiert hat muss sich auch erstmal noch beweisen.


    Achja in dieser Demo war die Spiel außer auf 10 Runden beschränkt was ich ziemlich kurz finde.
    Wir hatten damals 35 oder 50 Runden schlachten.
    Für uns war Mario Party kein kurzer Spaß sondern eine Abend füllende Angelegenheit.


    Hört sich von mir negativ an aber ich glaube und hoffe dass die kleinen Sachen die ich kritisiere am Ende verpufft sind.



    By the way an den Mini Games kann ich bisher nichts aufsetzen nur das sie teilweise ein wenig sehr kurz waren aber das kann auch nur sein weil wir 3 sehr kurze gesehen hatte.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!