Nintendo Switch-Spieletest: Wizard of Legend

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Spieletest: Wizard of Legend

      Das aus nur zwei Entwicklern bestehende Indie-Studio Contigent99 aus Los Angeles scheint mit Wizard of Legend einen echten Erfolg gelandet zu haben. Ist das Spiel doch seit Wochen in den Download-Charts des Nintendo eShops unter den ersten 3 Plätzen gelistet. Dabei ist dieses Spiel sogar deren Debüt. Angefangen 2016 als Kickstarter-Projekt, welches nach einem Monat vollständig gebacked wurde, ist es nun seit dem 14.05. im Nintendo eShop der Nintendo Switch erhältlich. Wizard of Legend ist ein Dungeon-Crawler mit Rogue-like-Elementen und, genretypisch, vor allem eines: knallhart. Ob sich ein Besuch im finsteren Dungeon lohnt, lest ihr in unserem Spieletest.

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
    • @Raute86
      Ich hab alles gesammelt bzw. freigekauft und erspielt. Ich hatte riesigen Spaß dabei und dem Review stimme ich in jedem Aspekt zu. Einzig die Framerate erleidet immer wieder Einbrüche, was beim einem solch schnellen und zugleich chaotischen Spiel manchmal stört.

      Man ist anfangs wirklich auf verlorenem Posten, lernt aber sehr schnell und man schaltet laufend neue Zauber, items und Roben frei. Es gibt satte 128 Zauber, 144 items und etwa 12 Roben. Das Spielprinzip ist aus diesen beiden Aspekten unglaublich suchterregend. Die Zauber sind dabei auch wirklich abwechslungsreich, sodass für jeden genug interessante Kombinationen möglich sind.

      Ich würde das Spiel jedem ans Herz legen!