Offizielle Patchnotes verraten alles Neue aus Version 3.1.0 für Splatoon 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Offizielle Patchnotes verraten alles Neue aus Version 3.1.0 für Splatoon 2

      Nach einer überraschenden Ankündigung bei der Splatoon 2 World Championship-Finalrunde, dass die Splatoon 2: Octo Expansion schon ab dem 14. Juni verfügbar sein würde, ist die umfangreiche Spielerweiterung auch schon hier und bereit, auf die eigene Nintendo Switch-Konsole heruntergeladen zu werden. Bevor ihr jedoch loslegen könnt, benötigt ihr die neueste Spielversion von Splatoon 2. Version 3.1.0 steht ab sofort zum Download bereit und was sich alles hinter dem durchaus umfangreichen Update verbirgt, verraten wir euch jetzt.

      Neue Spielinhalte:

      Ab sofort steht die Splatoon 2: Octo Expansion bereit. Spieler, welche die Spielerweiterung bereits im Voraus gekauft haben, brauchen nur das Spielupdate herunterladen und können danach direkt loslegen. Im Spiel wird darauf hingewiesen, wo der Zugang zur neuen Kampagne gefunden werden kann. Außerdem stehen Oktolinge nun als spielbare Charaktere für Mehrspieler-Partien zur Verfügung, sofern man die Splatoon 2: Octo Expansion durchgespielt hat. Oktolinge können alle Ausrüstungsgegenstände der Inklinge tragen und kommen sogar mit verschiedenen Frisuren daher.

      Änderungen für Mehrspieler-Modi:

      Änderungen bei Hauptwaffen:
      • Quadhopper Noir
        • Tintenverbrauch durch das Ausführen einer Rolle um etwa 25 % verringert.
      • UnderCover, Sorella-UnderCover
        • Eingefärbter Bereich von Schüssen, welche eine Oberfläche treffen, vergrößert.
      • Blaster, Blaster SE, Helden-Blaster Replik
        • Radius, in dem explodierende Schüsse Schaden verursachen, um etwa 6 % verringert.
      Änderungen bei Hauptwaffen – Benötigte Punkte, um Spezialanzeige zu füllen:
      • .52 Gallon – 180 → 170
      • Medusa-Klecksroller – 180 → 170
      • Enperry-Klecks-Doppler – 180 → 190
      • Sprenkler Fresco – 170 → 180
      Fehlerbehebungen:
      • Fehler behoben, durch welchen Schüsse des Trommel-Schwappers und Trommel-Schwapper Neos scheinbar Objekte in der gegnerischen Farbe eingefärbt haben, wenn sie in einem bestimmten Winkel abgefeuert wurden.
      • Fehler behoben, durch welchen Gegner, welche sich hinter einem abgeschossenen Schirm des Parapluviators oder Sorella-Parapluviators befanden, mithilfe der Effekte "Markierfarbe" und "Vergeltung" oder durch den speziellen Effekt beim Einsatz des Hochdruckverunreinigers nur schwer sichtbar waren.
      • Fehler behoben, durch welchen Spieler eine Rolle durch den abgeschossenen Schirm vollführen konnten, wenn sie sich diesem aus einem bestimmten Winkel näherten.
      • Fehler behoben, welcher unter folgenden Umständen zustande kam: Spieler A aktiviert die Spezialwaffe Tintendüser und taucht damit in ein Sepiadukt ein. Spieler B möchte zu Spieler A einen Supersprung ausführen, während Spieler A sich noch mit dem Tintendüser im Sepiadukt befindet. Fälschlicherweise wurde Spieler B nun zum Startpunkt des Sepiadukts gebracht, anstatt zum Startpunkt von Spieler As Tintendüser, so wie es normalerweise sein sollte.
      • Fehler behoben, durch welchen Raketen, welche durch die Spezialwaffe Raketenschwarm abgefeuert wurden, bei Kontakt mit einem gegnerischen Tintenwall oder Schirm direkt nach dem Abfeuern explodierten.
      • Fehler behoben, durch welchen der Sound-Effekt des Supersprungs verzögert zu hören war, wenn man einen Supersprung ausführte, während man mit bestimmten Waffen angriff und viele "Supersprung +"-Effekte ausgerüstet hatte.
      • Fehler behoben, durch welchen auf der Arena "Seeigel-Rockbühne" die Rampen, welche zur Arena-Mitte führen, durch Bomben nicht eingefärbt wurden.
      • Fehler behoben, durch welchen auf der Arena "Buckelwal-Piste" Bomben und Spieler in der Arena-Mitte innerhalb von Arena-Objekten gelangten.
      • Fehler behoben, durch welchen auf der Arena "Störwerft" Spieler, welche einen Supersprung zu Verbündeten ausführten, welche sich am Rand einer der beweglichen Brücken befanden, herunterfielen.
      • Fehler behoben, durch welchen auf der Arena "Manta Maria" Spieler manchmal so behandelt wurden, als ob sie von der Arena gefallen wären, wenn sie auf manchen Wänden Rollen ausgeführt haben.
      • Fehler behoben, durch welchen auf der Arena "Kofferfisch-Lager" das Fadenkreuz fälschlicherweise anzeigte, dass man den Gegner treffen würde, wenn alle folgenden Umstände zutrafen:
        • Man selbst spielte eine Konzentrator-Waffe
        • Der Gegner befand sich nahe seines Spawn-Punktes
        • Der Gegner befand sich in Tintenfisch-Form
        • Der Gegner wurde durch Arena-Objekte verdeckt
        • Der Gegner befand sich höher als man selbst
      • Fehler behoben, durch welchen auf der Arena "Steinköhler-Grube" manche Spieler sich langsamer als sonst bewegten, wenn sie sich auf steilen Oberflächen bewegten.
      • Fehler behoben, durch welchen auf der Arena "Steinköhler-Grube" geworfene Bomben oder abgeschossene Schirme auf manchen Oberflächen verschwunden sind.
      • Fehler behoben, durch welchen auf der Arena "Steinköhler-Grube" in allen Modi außer "Operation Goldfisch" Spieler in den unteren, äußeren Bereichen der Arena innerhalb von Arena-Objekten gelangten.
      • Platz zwischen manchen Kisten und Arena-Objekten auf der Arena "Steinköhler-Grube" in den Modi "Standardkampf", "Herrschaft" und "Muschelchaos" verkleinert.
      • Fehler behoben, durch welchen auf der Arena "Steinköhler-Grube" im Modus "Turm-Kommando" auf den Turm geworfene und vom Turm abgeprallte Tintenwälle, welche anschließend auf Fließbändern landeten, sich trotzdem so bewegt haben, als ob sie sich noch auf dem Turm befänden.
      • Fehler behoben, durch welchen auf der Arena "Camp Schützenfisch" Spieler über Bereiche springen konnten, über die sie nicht hätten springen können sollen.
      • Fehler behoben, durch welchen auf der Arena "Camp Schützenfisch" Spieler auf eine undurchdringbare Wand trafen, wenn sie bestimmte Wände als Tintenfisch hinaufkletterten.
      • Fehler behoben, durch welchen auf der Arena "Camp Schützenfisch" manche Spieler in Tintenfisch-Form in niedrigere Teile vom Geländer gelangen konnten, wo sie Schüsse von manchen Waffen nicht treffen.
      Änderungen für Salmon Run:
      • Fehler behoben, durch welchen schnelle Schüsse, wie die eines voll aufgeladenen Konzentrators, keinen Schaden verursachten, wenn sie ihr Ziel direkt trafen.
      • Fehler behoben, durch welchen Fischeier, welche nach Welle 3, aber noch vor der Rückkehr zum Schiff eingesammelt wurden, dem jeweiligen Spieler nicht angerechnet wurden, obwohl sie zur Gesamtsumme der vom Team gesammelten Fischeier hinzugezählt wurden.
      • Fehler behoben, durch welchen ein Spieler zwei Goldfisch-Eier einsammeln konnte, wenn mehrere Spieler gleichzeitig versucht haben Goldfisch-Eier einzusammeln.
      • Fehler behoben, durch welchen auf der Arena "Schiffswrack-Insel" Spieler selten in Arena-Objekte hineingelangten.
      Änderungen für Einzelspieler-Kampagne:
      • Fehler behoben, durch welchen beim Bekämpfen des Bosses in der Zone "Glibber-Garnison" mit einer Waffe außer dem Helden-Konzentrator ungewollte Elemente beim Besiegen von Gegnern auftauchten.
      Weitere Änderungen:
      • Fehler behoben, durch welchen das Spiel abstürzte, wenn man seine Ausrüstung durch die Nutzung eines amiibo ändern wollte.
      • Fehler behoben, durch welchen im Rangkampf Waffen nicht mehr zu Beginn eines Kampfes leuchteten, wenn man zuvor mit einem unvollständigen Team verloren hatte.
      • Fehler behoben, durch welchen die Spieler-Figur bei manchen Arenen etwas über den Boden schwebte, wenn man mit einem amiibo Fotos aufgenommen hat.
      • Fehler behoben, durch welchen die Spieler-Figur nicht direkt zum amiibo geschaut hat, wenn man in der Arena "Korallen-Viertel" Fotos aufgenommen hat.
      • Fehler behoben, durch welchen Elemente von Squid Beatz 2 falsch angezeigt wurden.
      Das ist wieder einmal alles für heute! Für weitere Informationen zum Spiel besucht doch das Spielprofil von Splatoon 2!

      Quelle: Nintendo
    • Das mit der Schiffswrack-Insel in Salmon Run hat aufgeregt, wenn Fremde in das Schiff reingekommen sind.

      Jetzt sollte aber mal alngsam der Bug gefixt werden, dass man Out of Bounds auf der Plattform für Eier stehen kann unten am Strand, wenn keine Ebbe ist. Das hat echt aufgeregt, besonders weil man als toter dort praktisch gefangen ist.