Eine Übersicht zu kommenden Nintendo Switch-Titeln

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mich sprechen nur (DLCs ausgeschlossen):
    Octopath Traveler
    MHGU
    SSBU (echt wieder super Namen gewählt, jetzt haben wir 2 SSBU..)
    Daemon X Machina
    an und vielleicht FE auch wenn ich seit Radiant Dawn die Reihe eher meide wegen diverser Änderungen.

    Einen Teil schon auf anderer Plattform gespielt aber der großteil eher uninteressant für mich.

    Müsste mir eh noch eine Switch zulegen aber würde sie ungern vor Metroid Prime 4 holen. Somit werde ich wohl wieder einige Male ohne Games ertragen müssen.
  • Fortnite, Fallout Shelter und Hollow Knight habe ich schon. Definitiv im Auge behalte ich Dark Souls, Super Smash Bros., Carcassonne, PixArk, Wasteland, Crash, Captain Toad, Go Vacation, Mega Man und Starlink. Kann nicht meckern, bin bedient die nächsten Monate. Dazu noch diverse Titel, die hier nicht drauf sind.
    And the Gen 1 circlejerk continues ...
    #notmypokemon
  • Zitat von Wowan14:

    SSBU (echt wieder super Namen gewählt, jetzt haben wir 2 SSBU..)
    Also ich habe ja normalerweise SSB4 oder SSB4U oder SSB43DS abgekürzt. :)

    Zitat von ShinyRocara:

    gibt es denn einen Grund unter den Spielen zu unterscheiden ? Sie waren doch 100% Inhaltsgleich oder nicht ?
    Nein, absolut nicht. Es gab unterschiedliche Modi und außerdem hatten beide Spiele unterschiedliche Stages. SSB4U hatte insgesamt 55 und SSB43DS hatte 42. Davon waren jeweils 24 WiiU-exklusiv und 20 3DS-exklusiv. ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pit93 ()

  • Also zu wenig zu zocken ist das sicherlich nicht. Allerdings kauft man eine Nintendo Konsole ja um Nintendo Exklusives zu zocken.Ich wollte mir eig schon letztes Jahr eine Switch holen aber habe es bis heute nicht gemacht.Es liegt in erster Linie an den wenigen First Party Spielen. Als Wii U und 3ds Besitzer (sowie Vita,Xbox One und Gaming Pc) macht es wegen 2.3 Titeln überhaupt keinen Sinn eine Switch zu holen. Für Switch Only Besitzer ist sicher einiges dabei,für mich reicht es momentan noch nicht , um mir eine Switch zu kaufen.
  • @Fabinho84 Ja so war es bisher meiner Meinung nach üblich. Aber bei der Switch scheinen viele nicht nur hinter exklusiven her zu sein sondern fast hinter allem was darauf geportet wird, nur ja nicht aber auf den bereits vorhandenen Plattformen...
    ich bezweifle das der Handheld Aspekt wirklich so dermaßen entscheidend da ist, da für viele mobil schon bedeutet einfach im bett oder ein zimmer weiter spielen zu können...
  • Zitat von Wowan14:

    ich bezweifle das der Handheld Aspekt wirklich so dermaßen entscheidend da ist, da für viele mobil schon bedeutet einfach im bett oder ein zimmer weiter spielen zu können...
    Oder in der Bahn, im Flugzeug im Hotel, überall wo man ist, man kann das Ding auch einfach in die Docking-Station bei meinem Freund stecken, weil der Speicherstand unseres Spielstandes auf meiner Switch ist.
    Ich soll erwachsen werden?

    Hahaha

    Nö!
  • Besonders das 4. Quartal finde ich sehr stark mit
    ARK Survival (wenn das stabil läuft, ist das echt nicht übel, auf der Switch zu haben)
    • Super Mario Party (das war längst überfällig auf der Switch, freue mich sehr darauf)
    Dragonball FighterZ (geil, dass es für die Switch kommt, darauf hatte ich von Anfang an gehofft! Bestes DBZ-Spiel überhaupt, bis jetzt!)
    Starlink (hier kommen die Starfox-Fans etwas auf ihre Kosten, mich eingeschlossen)
    Pokémon (ich bin sehr gespannt, wie kastriert das Spiel tatsächlich im Vergleich zu den Core Games ist, die Grafik ist aber mindestens ganz nett (das erste PKMN-RPG in HD))
    Megaman 11 (die bisherigen Videos sehen wirklich super aus, hier bekommen wir, worauf alle seit der Kickstarter-Kampagne von Mighty No. 9 so sehnsüchtig gewartet haben)

    und natürlich

    Smash Bros. (dürfte ein Systemseller werden, freue mich, dass alle bisherigen Versionen von Link dabei sind sowie die Ice Climbers)

    Arena of Valor ist auch erwähnenswert, ist immerhin eines der meistgespielten Smartphone-Spiele überhaupt. Ich habe es, als es für die Switch angekündigt wurde, kurz auf meinem Androiden angetestet und es nach 1 Woche wieder deinstalliert, aber gerade, da es F2P ist (und das einigermaßen fair), wird es seine Fans finden

    Vom vierten Quartal abgesehen freue ich mich aber momentan am meisten auf Mario Tennis ACES (sogar mehr, als auf Smash), Monster Hunter Generations Ultimate (endlich für den Westen lokalisiert!), SNK Heroines (eine Offenbarung für jemanden, der auf Fighting Games und Frauen steht) und tatsächlich auch auf sehr auf Go Vacation! Ich habe sehr oft Freunde zu Wii (U)-Abenden hier, wo neben Mario Kart vor allem auch Mario/Wii Party (U)-Spiele und die Wii Sports-Teile angeschmissen werden, da sie einen leichten Einstieg bieten und allen Spaß machen. Umso mehr freut es mich, dass Go Vacation auf die Switch kommt, da Nintendo selbst offenbar nicht wirklich daran interessiert ist, eine Sportsammlung auf die Switch zu bringen.

    Also Ende diesen Jahres ist in der Switch-Bibliothek wirklich für jeden etwas dabei und die Anschaffung der Konsole sollte sich auch für den letzten lohnen.
    Jetzt muss ich nur allmählich mal auf den hier sparen, bei all den Fighting Games, die es mittlerweile (teils angekündigt, teils schon released) für die Switch gibt:
    amazon.de/HORI-Switch-Arcade-Hayabusa-Nintendo/dp/B01N4P40LG
    :mario: New 3DS XL + A9LH + Luma3DS
    :luigi: Wii U Premium + Haxchi + USBLGX
  • @Wowan14 Ich glaube viele wussten bei der Wii u einfach nicht,dass es eine neue Konsolengeneration war .Die Laien dachten da eher,dass es eine Upgrade zur Wii ist und haben die Konsole deswegen ausgelassen .Die Switch ist dann für den Otto Normal Verbraucher der Nachfolger und deswegen greifen eine Menge mehr Leute zu .Die ganzen Wii U Ports sind für diese Leute auch quasi komplett neu.Der Handheld Aspekt ist cool aber nicht wirklich entscheidend denk ich. Wie du schon sagst, nutzen 80-90 Prozent der Leute die Handhelds eher bequem im Bett.
  • Ich finds immer wieder fazinierend wie künstlich sich teilweise aufgeregt wird. Leute, mal ehrlich, wenn euch das Line Up nicht gefällt, kauft euch eine PS4/XboxOne oder nen guten PC!

    Des weiteren, weiß ich nicht wie andere das machen bzw. woher Sie die Zeit nehmen so viel zu zocken?
    Ich bin 34 Jahre alt und bin froh wenn ich Abends mal länger als eine Stunde daddeln kann. Klar, die Switch ist portabel, aber ich hab nen Büro Job und bin froh wenn ich in der halben Stunde Pause am Tag mal ein wenig spazieren gehen kann.

    Es ist ein Teufelskreis. Zu Schulzeiten hatte ich Zeit ohne Ende aber keine Kohle für Spiele und für die jüngere Generation hier: Ich wuchs mit GB/NES und später SNES auf. Wir hatten kein Internet und konnten uns nur auf Zeitschriften und Mundpropaganda verlassen. Im schlimmsten Fall hatte man bis zu 160 DM (ca. 80 Euro und mehr) für nen Spiel hingelegt und es war Müll. Dennoch hatte man es gezockt, weil man es nun eben hatte ^^'

    Sorry für Offtopic aber das musste mal gesagt werden.

    Zum Thema selbst: ich habe jetzt noch einige Games hier liegen, welche ich mal spielen müsste und was in den nächsten Monaten noch alles so kommt... OMG! Bin da fast schon froh über "so wenig" Spiele für die Switch!

    Immer auf der Suche nach netten Mitspielern. Dürft mich gern adden ;)
  • Zitat von Fabinho84:

    Wie du schon sagst, nutzen 80-90 Prozent der Leute die Handhelds eher bequem im Bett.
    Woher hast du diese Zahl? Gibt es da eine offizielle Umfrage? Oder ist das nur so ein "ich mach das, also machen alle das"-Ding?

    Ich bezweifel das nämlich. Die Switch Besitzer in meinem Umfeld spielen mit dem Ding im Zug, oder auf dem Sofa, während auf dem Fernseher ein Film / eine Serie läuft. Oder während Freund/Freundin am TV was anderes spielt. Dieses "im Bett" halte ich für einen Mythos, im Bett habe ich nun wirklich andere Beschäftigungen...
    Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.
  • @kolwe-x

    Also ich hab jetzt nachgeguckt auf der XBOX hab ich in den letzten 60 Tagen 570h (da zählt allerdings auch Netflix und co Zeit mit rein) gespielt Switch kommen auch nochmal so 5-10h dazu. Und nur weil du und viele andere 8h auf Arbeit sitzen und 2h hinfahren kannst du es nicht auf alle projizieren, es gibt halt Menschen wie mich die nur nen Partner haben und ausschließlich von Zuhause aus arbeiten und sich die Arbeit einteilen können. Ich kann den ganzen Monat gar nichts machen und die letzte Woche dann halt Mal 15h pro Tag arbeiten und hab trotzdem mein Lohn^^ abgesehen davon teile ich mir ja alles mit meinem Partner und der kauft auch Spiele, so geht das schon. Klar ist das die Minderheit aber es gibt sehr viele Menschen die nicht nur eine Stunde Abends Zeit haben^^ wenn ich in meine Freundesliste gucke und da gehen wohl alle Arbeiten von denen sind auch die meisten mindestens 5h täglich online und spielen ständig neue Titel.

    Man muss ja auch nicht zwingend Vollpreis bezahlen, wenn man gut guckt kriegt man jeden Titel am Erscheinungstag für 40€ oder weniger.
    Ich muss auch sagen in der Ausbildung hab ich mir meine 3-4h täglich zocken trotzdem nicht nehmen lassen, dann hab ich halt nur 4h geschlafen seis drum man lebt nur einmal^^
    Aber ja mit Kind, Haus, Hof und Arbeit wo man auch anwesend sein muss ist es dann natürlich mau. Man muss aber auch sagen das die Gamer-Zielgruppe bei Nintendo definitiv hauptsächlich Schulkinder sind, egal was man da jetzt gegen sagen will, und die haben nunmal noch viel mehr Zeit. Ich hab damals auch als Schulkind jeden Tag mindestens 5h gezockt und es hat mir definitiv nicht geschadet ^^