E3 2018 // Reggie Fils-Aimé: "Nintendo Labo hat unsere Erwartungen erfüllt"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • E3 2018 // Reggie Fils-Aimé: "Nintendo Labo hat unsere Erwartungen erfüllt"

      Während der E3 2018 sprach Forbes mit Reggie Fils-Aimé von Nintendo of America über Nintendo Labo. Die neue Spielerfahrung, die Pappbausätze mit der Nintendo Switch verbindet, erschien vor einigen Monaten in zwei Ausführungen im Handel. Und laut Reggie habe Nintendo Labo die Erwartungen von Nintendo vollkommen erfüllt und man werde Nintendo Labo auch weiterhin unterstützen. Dies gelte nicht nur für dieses Jahr, sondern auch für die Zukunft.

      Es hat unsere Erwartungen erfüllt. Wir sehen Nintendo Labo als Titel und als Plattform, welche sich über einen längeren Zeitraum verkaufen wird, so wie auch Brain Age auf dem Nintendo DS oder Wii Fit auf der Wii. Unsere Aufgabe ist es dabei, das Engagement der Eltern und ihrer Kinder zu fördern. Es gibt für diesen Sommer viele Aktivitäten, Eltern schauen nach neuen Erfahrungen für ihre Kinder, außerhalb der Schule. Hier in den USA gibt es im Herbst auch viele Aktivitäten im Bildungsbereich, sodass gezeigt werden kann, wie Nintendo Labo als Einstieg ins Programmieren genutzt werden kann – wie auch in der Kreation von Toy-Cons an sich. Aus diesem Grund wird Nintendo Labo zu einem Schlüsselprodukt für uns, welches wir auch weiterhin unterstützen, nicht nur im Laufe dieses Jahres, sondern auch weiter in der Zukunft.


      Was haltet ihr von Nintendo Labo? Geht Nintendo einen guten Weg mit ihrem neuen Produktzweig?

      Quelle: My Nintendo News
    • @RhesusNegativ

      Na ja. Das Problem ist das die "Core Gamer" immer gleich durchdrehen und meinen sie seien der Nabel der Welt. Es war von Anfang an klar, dass dies eine kleinere Nebensparte wird. So wie Dr. Kawashima.

      Nur gehen diese Gamer davon aus, dass sich absolut alles an sie als Zielgruppe wendet und nur sie interessante Kunden sind.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • Labo 1 hat sich in den ersten 2 Wochen 300k mal und Labo 2 hat 100k erreicht laut vgchartz
      In der Regel fällt das richtige Ergebniss immer höher aus
      Und bei den 2 Wochen war erst eine in Europa dabei die zählt
      Ich finde das sind schon starke Zahlen und die Leute werden wohl erst auf hören zu sagen das es keine Erfolg hat wenn die nächsten Quartal zahlen raus kommen und vlt Labo 1 die 1mio erreicht hat
    • Ich denke wenn es von den Verkäufen her nicht ausreichend sein sollte, muss man Labo auch als etwas ansehen, was der Switch generell einen guten Eindruck und Aufsehen verschafft. Ich sehe viele die Respekt vor diesem Produkt haben, es aber nicht kaufen weil sie sich nicht als Teil der Zielgruppe ansehen oder weil es zu teuer ist.
      Gerade zum Weihnachtsgeschäft könnte das ein System-Seller für eine bestimmte Zielgruppe sein.
    • @fuma

      Ich werde mir unter Umständen Mal das Labo Set 1 schenken lassen. ;) Ausprobieren möchte ich es schon.

      Das Labo Robo Set hätte man besser vermarkten können. Dieses Mechspiel ist einfach zu wenig. Man hätte da ja auch etwas mit den Nintendo Robotern R.O.B und Chibi Robo machen können. Das hätte das Set interessanter gemacht.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • Ich habe das erste Set mit meiner Mama gebaut (bzw. wir bauen immer am Wochenende ein bisschen weiter, wenn ich daheim bin) und ich persönlich bin total überzeugt davon. Wenn man einigermaßen sorgfältig mit dem Material umgeht, kann man ganz schön was mit den Teilen anstellen ohne dass was kaputt geht. Am ehesten mache ich mir da noch um die verbauten Gummis Sorgen. Gerade meiner Mama gefällt die Vielfalt an Möglichkeiten, die man mit den Toycons hat. Das Klavier hat sie letzte Woche total umgehauen. Labo ist mal ein ganz anderer Zugang zu Videospielen, der einem geboten wird, und dass da auch die ältere Generation durchaus angesprochen wird, spricht nur für Nintendo. Wen es nicht interessiert, der soll die Finger davon lassen. Ich war auch skeptisch und habe mich glücklichweise überzeugen lassen. Preis-Leistung stimmt in meinen Augen, wenn man mit der passenden Erwartung herangeht.