Octopath Traveler: Square Enix plant keine DLCs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Safe Buy :moneylink:
    • Zitat von Tarik:

      Aber Zelda wirkte so, wie es raus kam, wie ein 100 % fertiges Spiel
      Leider war Zelda auch abseits der DLC-Thematik KEIN fertiges Spiel. Es musste nachgepatcht werden und irgendwann werden diese Patches nicht mehr verfügbar sein, wenn man eine Wii-U-Disk oder eine Switch-Cartridge in eine entsprechende Konsole reinlegt.

      Man kann den inhalt der DLCs sehen wie man will, sie bleiben was sie sind, zeitweise digitale Inhalte und für mich persönlich ist das das Hauptproblem.
    • @stayXgold

      Gibt unzählige Beispiele für NES-, SNES-, N64-, etc.-Spiele die viele Bugs und Glichtes haben.
      Von daher kann man es durchaus positiv sehen, dass Entwickler heutzutage einfach nachpatchen können.

      Aber im Prinzip hast du ja recht, wenn man ein BotW in 10-20 Jahren mal wieder spielen will sind evtl. die Server für die Patches/DLCs nicht mehr online und dann könnte man sich ärgern...

      Glaube über kurz oder lang werden physische Spiele sowieso verschwinden und der Trend wird zu 100% digital bzw. Streaming gehen.

      (Ich persönlich kaufe wann immer es geht physische Spiele, einfach aus dem Grund weil man sie wieder verkaufen kann.)
    • Zitat von krmznrqx:

      Gibt unzählige Beispiele für NES-, SNES-, N64-, etc.-Spiele die viele Bugs und Glichtes haben.
      Von daher kann man es durchaus positiv sehen, dass Entwickler heutzutage einfach nachpatchen können
      Leider haben Entwickler die Möglichkeit des Online-Patchens heutzutage im Hinterkopf, weswegen Spiele bei Release immer öfter immer schlimmere Fehler beinhalten die dann oft über Day1 Patches erst ausgebessert werden, oder sogar noch später.
    • Sehe das erstmal auch als eigentlich ganz gute Nachricht. Jetzt nicht, weil ich was gegen DLC grundsätzlich hab, sondern weil die Publisher in den letzten Jahren einfach gezeigt haben, dass die Quote der guten, wertigen DLC zu weit hinter den schwachen, überteuerten zurückhängt als das ich da noch optimistisch bei DLC Ankündigung sein kann.
      So weiß man wenigsten, dass das Spiel so in den Handel kommt wie der Entwickler es vorgesehen hat. Keine Gefahr, dass Dinge rausgenommen wurden um sie später in Stücken extra zu verkaufen (Hallo Mass Effect 3 und das meiste von EA danach).
      Es gibt natürlich auch fantastischen DLC, jemand hier hatte schon Witcher 3 erwähnt. Dort ist der DLC vom Preis/Leistung her eine Frechheit in dem Sinne, das ich mich schlecht gefühlt hab nur 20€ dafür bezahlt zu haben.

      Das Problem was ich sehe ist, dass DLC als Begriff so unnütz ist. Da ist alles mit drin, ne Pferderüstung oder ein Skin für ne Figur, ne Multiplayermap, ingame Gegenstände oder ganze neue Welten.
      Wenn jemand sagt es wird DLC geben hat man keine Ahnung was zu erwarten ist. Gegen mehr echte Add-Ons wie fürher(™) hätte ich nichts. Xenoblade scheint ja wieder meienr Befürchtungen in eine gute Richtung zu gehen und für Cyberpunkt 2077 hoffe ich wenn es in Jahren erscheint (und so gut sein sollte wie erhofft) das CD Project dannw ieder ein neues Blood&Wine zaubert.
    • Zitat von Burner:

      Das Problem was ich sehe ist, dass DLC als Begriff so unnütz ist. Da ist alles mit drin, ne Pferderüstung oder ein Skin für ne Figur, ne Multiplayermap, ingame Gegenstände oder ganze neue Welten.
      Wenn jemand sagt es wird DLC geben hat man keine Ahnung was zu erwarten ist.
      Da hast du echt Recht! Am Wochenende erst am Spieleregal vorbeigelaufen und eine Standard-WoW-Packung gesehen. Vanilla. Pur. Nichts weiter.
      Da ist mir nochmal bewusst geworden, dass DLCs an sich wirklich eher als "Zusatzinhalte" anzusehen sind und dass es extrem missverstanden werden kann. Früher Wurde das als "Addon" oder "Erweiterung" verkauft. Heute, wie du schriebst: Pferderüstung bis hin zur komplett neuen Story.
    • Zitat von Burner:

      Das Problem was ich sehe ist, dass DLC als Begriff so unnütz ist.
      Ich unterscheide in der Regel zumindest in Diskussionen zwischen 2 DLCs, die ich dann auch gerne so nenne:

      Der Begriff Story-DLC für diejenigen, die wirklich neue Inhalte bringen. Wobei ich auch da unterscheide. Es gibt eher schwache Story DLCs, wie das von Zelda, das einfach nur etwas Content in die bestehende Welt wirft, oder die guten, die wirklich komplett neue Gebiete und Geschichten liefern (XC2, Borderlands, The Witcher).

      Dann gibt es Feature-DLCs, wie die ersten von XC2 oder das erste von Zelda. Das ist Content, den ich normal über Updates oder schon bei Release erwarten würde. Meist wird der aber ja in einem Season-Pass integriert und mit Story DLCs kombiniert. Da gibt es dann einen neuen Modus, paar Items, Irgendwelche Herausforderungen und anderen Kleinkram.

      Wenn man ehrlich ist, ist das aber alles ja nicht so neu. Früher gab es oftmals die "normale" Edition oder eben die "Collectors Edition" (Später auch gerne die "digitale Collectors Edition"). Im Grunde sind die Feature-DLCs nichts anderes als die CEs von früher: Etwas mehr Geld ausgeben, und dafür ein paar Ingame Items oder Features erhalten, die einem das Leben etwas leichter machen.

      Früher hat sich keiner aufgeregt das es sowas gibt, und es wurde auch kein Publisher als Abzocker bezeichnet wenn er neben der normalen eine CE anbot: Die Inhalte waren eben Optional, und das eigentliche Basisspiel trotzdem ein komplett fertiges Spiel.
    • Zitat von stayXgold:

      Leider war Zelda auch abseits der DLC-Thematik KEIN fertiges Spiel. Es musste nachgepatcht werden und irgendwann werden diese Patches nicht mehr verfügbar sein, wenn man eine Wii-U-Disk oder eine Switch-Cartridge in eine entsprechende Konsole reinlegt.
      Ich habe Zelda ohne Updates (und DLCs) auf der Switch komplett durch gespielt und es WAR fertig.
      Was genau ist nicht fertig? Es gibt minimale Bugs und Glitches (die mir aber beim Durchspielen nicht begegneten). Gerade für so eine riesige Welt mit so vielen Mechaniken war die Releaseversion erstaunlich gut.
      Oder meinst du die Framerateeinbrüche? Okay, die sind unschön, haben aber zumindest mich nie ernsthaft am Spielen gehindert und so oft waren die auch nicht.

      Davon ab hast du recht, aber zumindest für die Wii U-Version kann man Updates per "Wii U USB Helper" downloaden und sie per WUP Installer GX2 installieren. Wenn du es bei Update belässt und auf diese Weise nicht Spiele oder DLCs installierst, ist das auch völlig legal.
      :mario: New 3DS XL + A9LH + Luma3DS
      :luigi: Wii U Premium + Haxchi + USBLGX
    • Grundsätzlich ist die Aussage reine PR. Man weiß bei SE, dass das Spiel insbesondere Retrofans anspricht, die sich ehr schwer tun mit Download Content.

      Aber seien wir Mal ehrlich. Wer hat denn überhaupt mit DLC Inhalten gerechnet? Bevor dieses Interview kam, ging ich schon davon aus, dass keine DLCs kommen.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • @Rincewind

      So ziemlich jede Aussage hier in den News ist PR, egal ob 'Spiel X läuft auf de Switch in 60 FPS', 'Spiel Y liegt 'ne Soundtrack-CD bei' oder eben 'Spiel Z (aka Octopath Traveler) bekommt KEINE DLCs'.
      Natürlich ist die Aussage genau auf geneigte Käuferschaft von solchen Old School-Titeln gemünzt, aber wo ist das Problem?
      Zumal die Information KEINE weiteren 'Spielverlängernden Maßnahmen' zu unternehmen ungemein kreativ ist! Hab' ich so zumindest noch nie gelesen... ;)
    • Zitat von YoungSuccubus:

      Leider haben Entwickler die Möglichkeit des Online-Patchens heutzutage im Hinterkopf, weswegen Spiele bei Release immer öfter immer schlimmere Fehler beinhalten die dann oft über Day1 Patches erst ausgebessert werden, oder sogar noch später.
      Das hat man eher dem Marketing zu verdanken, welche schon Monate im Voraus Trailer raushauen dass genau an DIESEM EINEN DATUM dieses Spiel erscheint und die Entwickler eben vorher das Spiel rausgeben müssen für die Retailfassung und während dieser Zeit noch am basteln sind wie dem Day One Patch.