Nintendo veröffentlicht zum einjährigen Jubiläum von ARMS spezielles Artwork

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo veröffentlicht zum einjährigen Jubiläum von ARMS spezielles Artwork

      Heute vor einem Jahr kam ARMS für die Nintendo Switch auf den Markt. Das Kampfspiel hat seit seiner Veröffentlichung bereits viele Updates, die unter anderem neue Kämpfer sowie neue Stages ins Spiel brachten, bekommen und konnte in Global Testpunch-Events auch mehrfach von euch getestet werden. Zum einjährigen Jubiläum des Spiels twitterte der offizielle japanische Twitteraccount von ARMS heute ein spezielles Artwork zum Spiel. Hier könnt ihr einen Blick auf das Bild werfen:



      Kämpft ihr auch ein Jahr nach der Veröffentlichung von ARMS noch fleißig auf eurer Nintendo Switch?

      Quelle: Twitter (ARMS_Cobutter)
    • Das Spiel ist wirklich super gelungen! Für war es ein das erste Beat'em up seit langem, das mich wieder mal so begeistern konnte wie Super Street Fighter II für den Gameboy damals in meiner Kindheit.
      Aktuelles WiiU-Spiel: Tokyo Mirage Session #FE, Metroid Prime Trilogy

      Aktuelles 3DS-Spiel: Fire Emblem Awakening, Metroid Prime: Federation Force

      Aktuelles N64-Spiel: Banjo-Tooie

      Aktuelles Smartphone-Spiel: keins
    • Ging das Jahr schon so schnell vorbei?
      Leider wurde es keine so große IP wie Splatoon, vielleicht lag es daran, dass es von Anfang an wenig Content gab jnd auch wenig nachgereicht wurde.
      Ist ein schönes Experiment, welches gerne mit einer Fortsetzung oder neuen Konzepten und Ideen als weitere neue IPs fortgesetzt werden kann. Splatoon und ARMS haben ja gezeigt, dass man auch die Ideen von kleinen Gruppen im Studio umsetzen sollte, sind ja zwei echt tolle Sachen rausgekommen.
      Wenn ARMS 2 so viel wie Splatoon 2 verbessert wird, kann die Serie nur langwierig weiterhin ein Erfolg bleiben.
    • Das Spiel hat sich doch für eine neue IP sehr gut verkauft. Ist sogar in die Riege der Millionenseller aufgestiegen. sicherlich nicht so erfolgreich wie Splatoon. Erfolgreich wars aber alle mal.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • @Skerpla Ich denke nciht das es wirklcih am Content lag. Ich mein in Splatoon wurde was ausschließlich nachgereicht? Zig Variationen von Waffen und Klamotten. Modis und Arenen eher langsam. Ich denke das liegt mehr am gameplay. In Splatoon kann man super einfach einsteigen und spaß am lernen und spielen haben. In Arms hingegen denke ich braucht man etwas mehr Zeit um einen Charakter und das Gameplay so richtig zu beherrschen, ist deutlich mehr Aufwand als einfach eine andere Waffe in Splatoon zu erlernen. Ich konnte zumindest Arms nicht viel abgewinnen, es wurde einfach schnell eintönig und machte auch nicht so sonderlich spaß wie es splatoon tut. ich denke das waren eher so die Faktoren die Unterschiede zwischen Arms und Splatoon am Erfolg erklären.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Wowan14 ()

    • Arms würde ich als meinen größten Fehlkauf bezeichnen.
      Das Spiel wird extrem schnell eintönig und bietet wenig Inhalt.
      Da spiele ich viel lieber Street Fighter.

      Arms hat wenigstens einen Splitscreen Modus, sodass man mal eine Runde mit jemand anderem spielen kann.
      Splatoon 2 hat das leider nicht und daher landet es auf Platz 2 meiner Fehlkäufe. Dort hat man aber wenigstens noch einen Single Player Modus mit mehr Inhalt.