Nintendo Switch-Spieletest: Mario Tennis Aces

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich freue mich auf Aces aber mich enttäuscht der Modus mit der Bewegungssteuerung. Eigentlich habe ich mich darauf am meisten gefreut, da mir Wii Tennis sehr viel Spaß gemacht hat. Gerade wenn ich mit Freunden oder mit der Familie spielen möchte, von denen aber nicht jeder viel Erfahrung mit Gaming hat, ist so ein Modus ideal. Klar er funktioniert ja, aber leider nicht so wie ich es mir vorgestellt habe. Ich schätze so werde ich auf die nächste 3 für 2 Aktion warten und dann zuschlagen. Bin jetzt sehr verunsichert.
    • So ich habe gestern Aces gespielt. Zum einen ist die Grafik gut. Mehr brauche ich bei so einem Spiel nicht. Es spielt sich flüssig und ist einsteigerfreundlich. Die ersten Turniere scheinen recht einfach zu sein, obwohl ich manchmal lange "gefechte" hatte. Zu Beginn stehen dort 3 Turniere. Dazu gibt es einen Abenteuermodus, der eher eine Kombination aus Tennismatch und Minispielen darstellt. Macht aber Spa0 und man kriegt Erfahrungspunkte, damit Mario im Level steigt und stärker wird.
      Dazu habe ich ein paar Onlinespiele gespielt, die allesamt flüssig liefen. Dort habe ich denn gemerkt, dass ich noch gar nichts kann^^ Die "Einfachen Matches" ohne Spezialangriffe haben mir am meisten Spaß gemacht, da ich mit den verschiedenen tasten noch nicht so vertraut war.
      Für mich reicht der Umfang voll und ganz. Ich werde sicherlich 20-50h mit dem Spiel locker verbringen können und mehr erwarte ich auch nicht.
      Vielleicht wäre ein Storymodus wie bei Golf Story ganz cool, aber am Ende will ich Tennis spielen und das kann ich hier toll!
    • Ich habe nun ein paar Monate und Patches abgewartet und mir das Spiel gestern gebraucht für meinen Limitpreis in Höhe von 30 € gekauft, aber viele meiner Kritikpunkte aus der Demo sind leider noch nicht ausgebessert.
      Der Vorbesitzer war so freundlich, das Nintendo Belohnungsprogramm nicht zu nutzen. Danke - paar Goldpunkte für den eShop.

      Ich mag Tennisspiele und habe so viel Zeit mit Virtua Tennis auf PC, XBox 360 und Dreamcast verbracht.
      Mario Tennis Aces ist ziemlich anders, aber das war mir auch klar nach der Demo.
      Im CPU Turnier scheitere ich schon im Finale des zweiten Cups, weil der Gegner durch Tricks und Zielschläge die unmöglichsten Bälle holt und ich einfach zu blöd und / oder unwillens bin, mir den ganzen Quatschkram zu merken und das Spiel nur noch darauf auszurichten.

      Ein Segen, dass es im Online Turnier auch den Einfach-Modus ohne dieses Zeug gibt.
      Aber ein Fluch, dass das immer noch nicht vernünftig läuft!
      Eigentlich würde es so richtig Spaß machen - die Matches sind total spannend, es kommt nur auf reines Tennis ohne unrealistische Tricks an. Aber... während ich das hier alles schreibe, mir einen neuen Drink geholt habe und eine rauchen war, warte ich immer noch auf einen Gegner für das Finale und bewege immer wieder den ProCon, damit der Bildschirm wieder hell wird.

      Gestern war das so, heute ist es so - es ist Wochenende und abends - das Spiel hat sich doch angeblich so toll verkauft - warum spielt es dann kaum jemand?
      Selbst bei Ultra Street Fighter II finde ich schneller einen Gegner!
      Das ist der Online Service, für den ich bezahle?
      In dem Zusammenhang will ich noch erwähnen, dass es beim letzten Gegner fast so schlimm wie in der Demo ruckelte, aber ich war nach der Warterei ja froh, dass überhaupt ein Gegner gefunden wurde...

      Nach einer halben Stunde Warten wurde tatsächlich noch ein Gegner für das Finale gefunden, aber es war durch das Geruckel (an mir liegt es nicht, 200 MBit Leitung mit vollem WLAN-Empfang) kaum spielbar und ich verlor zum ersten Mal.

      Ich bin froh, dass man im Mehrspielermodus auf "einfach" umstellen kann, um einfach nur Tennis ohne den Spezialtrickkram zu spielen.
      Etwas merkwürdig ist der geteilte Bildschirm, aber es hat den Vorteil, dass man mit der Steuerung nie umdenken muss.
      Dafür ist das Bild 50 % kleiner.

      Warum kann man im CPU Turnier den Modus nicht auf "Einfach" umstellen, um diese Tricks abzuschalten?
      Finde ich nur die Option nicht, oder geht es einfach nicht?
      Online geht es, beim Mehrspielermodus auch, aber da nicht.

      Ansonsten ist das Spiel ja ganz ok.
      Die Grafik reicht, die Musik ist leider etwas eintönig und der Umfang geht noch in Ordnung.
      Leider muss ich aber dabei bleiben, dass dieses Spiel die aufgerufenen 60 € wirklich nicht wert ist.
      30 € gebraucht sind ok, aber auch schon fast grenzwertig.
      Das Spiel profitiert auf jeden Fall davon, dass Tennis World Tour so richtig unterirdisch schlecht ist und bleibt somit konkurrenzlos, denn was besseres gibt es auf der Switch einfach (noch) nicht.
    • @alfalfa
      Ich kann deine Probleme mit den Online-Matches nicht nachvollziehen. Bei mir läuft das Spiel zu 90% ohne Lags, und in der Online-Lobby finde ich sehr schnell einen Mitspieler.

      Hast du mal geprüft, ob deine Verbindung möglicherweise nicht "offen" ist? Vielleicht liegt es auch am Provider oder am Router?
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Provider ist Kabel Deutschland (Vodafone), Router ist das aktuelle Modell von denen und es läuft sonst alles einwandfrei.
      Keine Probleme z.B. bei Mario Kart.
      Mario Party und Mario Tennis - katastrophal.

      Eine weitere Sache muss ich noch bemängeln - warum sagt der Kommetator immer "Aufschläger" oder "Rückschläger"? Hätte es 10 MB mehr verbraucht, die begrenzten Namen der Spieler wie "Mario" anzusagen, oder warum, wurde genau da gespart?
      Das könnte doch selbst Virtua Tennis schon vor Jahren.
    • @alfalfa
      Ob ein Spiel-Modus genutzt wird, hängt davon ab, inwiefern die Spieler bereit dazu sind, diesen nutzen.

      Ich mag den Einfach-Modus nicht, da ich das Gefühl habe, dass dieser zu sehr vom Charakter abhängig ist. Im normalen Modus hat man mehr Möglichkeiten auf einen Ball zu reagieren.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • @alfalfa

      Ich habe das so nicht gesagt. Aber ich habe gesagt, dass man sich denken kann dass dieser Modus nicht so beliebt sein wird.

      Etwas was du auch schon hättest erahnen können durch die Diskussionen vorherige

      Verstehe eh nicht warum du es gekauft hast nachdem du dich so sehr darüber ausgelassen hast. Es ist wie immer, sich über Dinge beschweren und dann doch kaufen. Weiß nicht was das bringen soll bis auf dass Nintendo sich für das Geld bedankt. Aber gut.


      :mushroom:
      SW-0260-9796-0419
      Xbox Gamertag: cule0809
      Twitter: @Dirk0809

    • @Dirk Apitz

      Bedankt hat sich nur der Typ aus Ebay Kleinanzeigen. Nintendo sieht kein zweites Mal Geld. :)

      Du magst dich vielleicht nicht erinnern, aber ich schrieb von Anfang an, dass ich das Spiel kaufen werde, sobald ich es für nicht mehr als 30 € bekomme.
      Vorgestern war es so weit.
      Außerdem schrieb ich, dass ich auch Verbesserungen abwarten möchte, ganz besonders was den Onlinemodus angeht.
      Auch da gab es Updates - leider ist es aber immer noch nicht so toll, wie es sein könnte.

      Aber dass der einfache Turniermodus ohne Tricks nicht beliebt ist, habe ich mir tatsächlich nicht gedacht.
      Es wurde ja auch immer betont, dass es diesen normalen Tennismodus gibt.
      Hätte ich es gewusst, hätte ich es nicht gekauft.
      Aber wie ich schon schrieb - ich war zu doof, mir das zu denken und hatte gehofft, dass mehr Leute den ganz normalen Tennismodus ohne Tricks mögen und dass der Onlinemodus insgesamt viel besser läuft.
    • @alfalfa
      Schade, dass du im Onlinemodus solche Probleme hast. :(

      Ich glaube es klingt aus deiner Sicht unvorstellbar, aber bei mir gab es im Onlinemodus wirklich kaum Probleme. Ich kann dir leider aber auch nicht sagen woran das liegt, da ich kaum technisches Verständnis habe.

      Dass kaum ein Spieler den Modus ohne Spezialfähigkeiten spielt ist natürlich auch doof. Ich schätze mal da tut der Bezahldienst nun sein übriges Werk. Seitdem es diesen Dienst gibt traue ich mich gar nicht mehr in Sushi Striker nach einen Herausforderer zu suchen. Dort einen Mitspielern zu finden war bereits vor dem Abo ziemlich schwer. Jetzt würde ich wahrscheinlich warten bis ich alt und grau werde...

      Ich hoffe, dass du zumindest ein klein wenig Spaß mit Mario Tennis Aces haben wirst und hoffe, dass es in Zukunft ein paar Updates geben wird, die das Spiel für dich erträglicher machen. :love:
    • @Lluvia

      Klar, Spaß habe ich mit dem Spiel auf jeden Fall, keine Frage.
      Du hast Recht - seitdem der Onlinedienst bezahlt werden muss, findet man allgemein weniger Mitspieler.
      Bei Mario Kart fällt mir das noch am wenigsten auf, aber manchmal fährt man online nur noch gegen 3 oder 4 andere, statt zu zwölft.

      Bei Mario Party werden meistens recht zügig Mitspieler gefunden, aber es hat dieselben Probleme wie Mario Tennis, was das Geruckel und Verbindungsabbrüche angeht.
      Es ist wie ein Teufelskreis - viele Leute sehen es nicht ein, für den Online Service zu bezahlen, weil er zu schlecht funktioniert und dadurch gibt es dann weniger Auswahl an Gegnern, mit denen man wohl eine bessere Verbindung gehabt hätte.

      Zum Thema mit dem einfachen Online Turniermodus in Aces nochmal:
      Vielleicht war ich zu naiv, dass ich dachte, dass das mehr Leute spielen, einfach weil dort "einfach" steht.
      Im Finale zu stehen und 30 Minuten auf einen Gegner zu warten war fast so hart wie dann noch viel mehr enttäuscht zu sein, dass es derart ruckelt, dass es die meiste Zeit unspielbar war.
    • @alfalfa
      Wenn die Ports für die Online-Verbindung nicht richtig geöffnet sind, kann es gut sein, dass man eine relativ schlechte Verbindung hat, und nur wenige Mitspieler findet.

      Ich hatte das Problem auch eine Zeit lang, als mein alter Router die Ports in der Standardeinstellung nicht automatisch geöffnet hat.

      Schau mal in den Einstellungen der Switch, welche Art der Verbindung du hast.
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • @alfalfa
      Ne, ich finde das nicht naiv...
      Wenn ich mir ein Mario Spiel kaufe, dann gehe auch ich erst einmal davon aus, dass ich stets genügend Mitspieler finden werde.

      Aber selbst ich, eine die das Angebot vom Onlineservice eigentlich ziemlich gut findet, bekomme die Konsequenzen des kostenpflichtigen Abos zu spüren.

      Ich spiele zwar nicht allzu oft online, aber gefühlt dauert es in einigen Spielen etwas länger bis ich passende Mitspieler gefunden habe. In Monster Hunter Generations Ultimate finden wir deutlich weniger offene Lager und in Splatoon 2 treffe ich seit dem Start des Abos viel, viel, viel öfter auf extrem geübte Spieler, gegen die ich absolut gar keine Chance habe.
      Viele der Otto Normalverbraucher sehen es sicherlich nicht ein für ein paar Stunden Spielspaß im Monat zu zahlen.

      Allerdings gibt es da einen Hoffnungsschimmer, an den ich mich klammere:

      Weihnachten mit Pokémon und Super Smash Bros.!
      Ich gehe davon aus, dass Nintendo in diesen Weihnachtsgeschäft große Erfolge feiern wird und hoffe, dass mit größerer Verbreitung der Switch auch das Onlinespielen wieder etwas angenehmer wird.

      Es ist momentan leider wirklich etwas schwierig... :link_confused:
    • @blither

      NAT-Typ A, also für alles offen.

      Ich könnte jetzt noch versuchen, der Switch eine feste IP zu geben und für diese IP dann alle 65000 Ports zu forwarden. Gott, was für ein denglisch - ich meine, die Ports manuell weiterzuleiten.
      Aber wie gesagt, habe ich nur bei Mario Tennis Aces das Problem, schnell genug Mitspieler im Einfachmodus zu finden bzw. Mitspieler, die nicht so schlecht verbunden sind, dass das Spiel nur ruckelt.
      Letzteres ist auch oft bei Mario Party so.
      Mario Kart hat noch nie solche Probleme gehabt, aber seitdem der Onlinedienst bezahlt werden muss, finde ich mich öfter in Rennen mit nur 4 bis 6 Spielern wieder als noch zuvor, wo man meistens einer von 8 bis 12 war, was dann viel lustiger ist.

      Keine Ahnung, wie sie das bei Mario Kart besser lösen - sie sollen das in den anderen Spielen bitte auch so machen!
      Aber vielleicht geht das gar nicht, weil Mario Kart von viel mehr Leuten gespielt wird.