Hacker verbreiten pornografische Inhalte in Super Mario Odyssey

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Und für so einen Müll-Online-System verlangt Nintendo ernsthaft bald Geld. :ugly:
  • Das ist echt heftig und traurig.

    Mario Odyssey ist ein Spiel für Kinder... Stellt euch mal vor euer eigenes Kind sieht so etwas ? Unfassbar.
    In Battlefield und Co. hätte ich das noch lustig gefunden, aber hier hört der Spaß auf!

    Nintendo hat mit der Switch Hardware einfach nur großen Mist gebaut, diesen Fehler kriegen sie wohl niemals weg. Die ganzen Banns bringen doch nichts!

    Und 20€ für ihren lächerlichen Online-Dienst gibt es von mir ganz sicher nicht. Warum soll ich für Online bezahlen, wenn es Cheater Etc. gibt ? Und außerdem laufen die Spiele alle mit p2p.

    Sehe keinen Mehrwert den Dienst zu nutzen.
  • Ich verstehe nicht, warum sie gerade pornographische Inhalte verwenden wollten. Wenn man schon so einen "Streich" unbedingt spielen will, kann man doch auch was harmloses verwenden, wie ein Bild von Rick Astley oder sonstwas.
    Wäre ihnen wohl zu wenig Aufmerksamkeit gewesen, die sie bekommen hätten. :thumbdown:
    Allgemein stimme ich den anderen hier zu: Eigene Konsolen sollen sie hacken so viel sie wollen, ist doch auch was gutes für den Erfindergeist oder so, aber andere unnötig belästigen? Armselig.
  • Zitat von susurrus:

    Wäre ihnen wohl zu wenig Aufmerksamkeit gewesen, die sie bekommen hätten.
    und so traurig wie es ist, solche News wie diese hier und überall weltweit, sind mit der Grund warum sie es tun, bekommen sie ihre Motivation frei Haus und werden es wieder tun, denn sie wissen, dass sie die Aufmerksamkeit bekommen, die sie sich wünschen... es muss nur heftig genug sein.
  • Ich finde die Leute müssten nicht nur gebannt werden, die den Kindern so was zugänglich machen sondern müssten direkt ins Gefängnis wandern.

    Ist doch wirklich Eklig, dass man Kindern so etwas antut.
    Sammel Amiibokarten der Serie 2 und 3. Bei Tauschinteresse einfach anschreiben.

    Bei Interesse am Gaming könnt ihr mich auch über die Nintendo Network ID kontaktieren.
  • @Shulk meets 9S

    Das wirst du vermutlich erst verstehen, wenn du eigene Kinder hast.

    Ich finde 1 Monat könnte man auch ins Gefängnis dafür gehen, dass man exebitionistische Triebe vor Kinderaugen auslebt.

    Warum nicht? Raubkopierer dürfen auch rein. Als kleinen Denkanstoss wäre das nicht verkehrt.
    Sammel Amiibokarten der Serie 2 und 3. Bei Tauschinteresse einfach anschreiben.

    Bei Interesse am Gaming könnt ihr mich auch über die Nintendo Network ID kontaktieren.
  • Ernsthaft, ich bin seit knapp 20 Jahren Erzieher und habe sowohl mit Kindergartenkindern, schwererziehbaren Jugendlichen und jungen Erwachsenen gearbeitet, aber diese künstliche Aufregung finde echt lächerlich. Würden sich so manche Eltern einfach mal dafür interessieren, was ihre Kinder so an der Konsole oder dem PC machen, wäre vielen schon geholfen! Stattdessen hat so manches Vorschul- und Grundkind eine Konsole samt Fernseher im Kinderzimmer stehen und kann damit völlig unreflektiert zocken, was ihm oder ihr vor die Flinte kommt! Wenn ich von einem fünfjährigen ernsthaft höre, dass er Angst vor Zombies hat und wieder einnässt, weil er auf seinem eigenen Fernsehen 'The Walking Dead' gesehen hat oder vierjährigen alle Kopftuchtäger töten will, weil Papa die immer auf der Playstation abschießt, dann läuft etwas vollkommen aus dem Ruder, aber diese fünf Hacker, die ihre Pimmel posten sind sicher nicht das größte Probem für unsere Kinder! Das macht sicher nichts besser, aber jeder der Kinder hat, sollte mal sein eigenes Medien-Verhalten hinterfragen und wissen, dass Kinder irgendwie alles mitkriegen, was so Zuhause passiert! Dafür braucht man keine Stasi...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lockenvogel ()

  • @Lockenvogel

    Sicher liegt es an den Erziehungsberechtigten. Da hast du recht, keine Frage. Trotzdem sitzt mit deinem Kind vorm Fernseher und spielst gerade gemeinsam das Spiel und hast Spaß. auf einmal lacht dich der Piephahn an...

    Muss ja nun nicht sein.

    Nicht jeder lässt sein Kind alleine spielen.
    Sammel Amiibokarten der Serie 2 und 3. Bei Tauschinteresse einfach anschreiben.

    Bei Interesse am Gaming könnt ihr mich auch über die Nintendo Network ID kontaktieren.
  • @Lockenvogel
    Dass Eltern in der Erziehung versagen? Kein Thema. Erschreckend was im Morgenkreis erzählt wird. Hier geht es um was anderes. Wenn ich als Papa meinem Kind bewusst ein Mario Odyssey kaufe, da es kindgerecht ist, ich eben kein CoD, GTA und Co. für mein Kind aussuche, er aber dennoch pornografische Inhalte zu Gesicht bekommt, da ein paar Volldeppen nichts besseres zu tun haben, dann finde ich die Aufregung schon mehr als begründet. Es werden sich sicher nicht die Eltern aufregen, denen eh alles egal ist.
  • @Cyd

    Genau, es sind ein PAAR Volldeppen, aber man muss sicherlich danach suchen, um so einen Vogel zu finden! Ich möchte garantiert nichts relativieren, aber wer jetzt als Elternteil bei so einer Nachricht Schluckauf bekommt, aber seinem achtjährigen Kind ein Smartphone ohne Auflagen und Aufklärung in die Hand drückt handelt ähnlich kriminell... wie gesagt ich habe Erfahrung in der Materie und schon echt vieles erlebt!