Bill Trinen: "Yoshi für Nintendo Switch macht sehr gute Fortschritte"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bill Trinen: "Yoshi für Nintendo Switch macht sehr gute Fortschritte"

      Nachdem Yoshis neuestes Abenteuer für die Nintendo Switch auf der E3 2017 angekündigt wurde, hat man von dem Spiel bis heute nichts mehr gesehen. Auch auf der diesjährigen E3 bekam Yoshi für Nintendo Switch keinen Auftritt. Daraufhin gab Nintendo bekannt, dass wir später in diesem Jahr etwas von dem Spiel sehen werden.

      IGN sprach kürzlich mit Bill Trinen, Senior Product Marketing Manager bei Nintendo of America. Trinen konnte ebenfalls bestätigen, dass Yoshis neues Abenteuer sich noch auf Kurs befände und auch "sehr gute Fortschritte" mache. Man brauche aber noch etwas mehr Zeit für weitere Verbesserungen.

      Das Spiel macht sehr gute Fortschritte. Sie haben sich dazu entschieden, noch einige Verbesserungen zu machen, deshalb benötigt man noch ein bisschen mehr Zeit dafür. Aus diesem Grund konnten wir es dieses Jahr nicht während der [E3-]Show zeigen. Aber ich denke, ihr könnt auf Informationen später in diesem Jahr gespannt sein.


      Die einzige Enttäuschung für Fans des kleinen grünen Dinos ist wohl die Tatsache, dass wir das neue Yoshi-Spiel nicht mehr, wie eigentlich angekündigt, noch in diesem Jahr erhalten werden. Nintendo hat das Spiel nämlich auf 2019 verschoben.

      Auch wenn wir noch etwas auf neue Informationen zu Yoshis neuem Abenteuer warten müssen, freut ihr euch schon auf das Spiel?

      Quelle: IGN
    • Zitat von Bill Trinen:

      Sie haben sich dazu entschieden, noch einige Verbesserungen zu machen, deshalb benötige man noch ein bisschen mehr Zeit dafür.
      Habe hier mal gelesen, dass es auch Spekulationen über eine Verbindung zum LABO gibt...

      Tja... Kann gut sein... und würde irgendwo auch passen....


      Nintendo Switch Freundescode: SW 0787-6349-8096
    • Auch wenn ich etwas enttäuscht war das auf der E3 nichts davon kam und es auch noch auf 2019 verschoben wurde, ist das mein Most Wanted Titel für die Switch. Ich habe Yoshi´s Island und Wooly World geliebt :love: .
      Ich hoffe nur das sie es nicht so übertreiben wie bei Mario Odyssee mit den Monden. Wooly World fand ich vom Umfang her schon ganz gut...nicht zu viel und nicht zu wenig :thumbsup:
    • Zitat von Rikibu:

      Sollen wir jetzt stattdessen smash bros spielen müssen oder kommt noch was für die single player spielerschaft?
      Wenn du nur Nintendokram spielst, bleibt dir wohl nur noch Pokémon übrig. Ansonsten hat Nintendo dieses Jahr leider nur Kirby, Mario Tennis, Super Mario Party und Smash Bros. neu, die allesamt offensichtlich eher im Multiplayer Spaß machen. Nintendo Labo oder Sushi Striker bedienen halt andere Zielgruppen.

      Kann natürlich sein, dass Nintendo noch irgendwas aus dem Hut zaubert, denke aber dieses Jahr wird man ganz spezielle Zielgruppen ansprechen wollen, die man letztes Jahr beinahe komplett ausgespart hat, vor allen Dingen eben Gelegenheitsspieler, Familien und Kinder.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • @Splatterwolf: Ich weiß es ist von Square Enix, aber ist Octopath Traveler nicht auch Switch exklusiv?
      Ja, muss halt Nintendo das jetzt mit einem drittanbieter Kompensieren, aber wer die letzten Jahren auf den anderen Plattformen unterwegs ist, wirds da auch nicht anders kennen...

      #Topic:
      Ich bin halt was das Thema betrifft, an und für sich zwiegespalten. Einerseits bin ich jemand, der mittlerweile wirklich möchte, das Spiele auch nur Zeitnah gezeigt werden und letztes Jahr Gameplay hat wirklich einem schon ein rundes Spielerlebniss vermittelt. Andererseits bin ich auch jemand der gerne die Blizzard Philosophy von "It's done, when it's done" sehr begrüßt / bevorzugt. Heißt ich will das sich die Entwickler wirklich die Zeit nehmen dürfen, das Spiel sauber abzuliefern.

      Ich finde es gut, das sie Yoshi - wenn sie der Ansicht sind sie brauchen mehr Zeit, dann finde ich es in Ordnung wenn sie sich nehmen, und vorausgesetzt es kommt in einem Schnitt 2019 ist das ganze auch nicht so extrem wie auf anderen Plattformen wo du schonmal 3-5 Jahre vorher die Ankündigung zu hören bekommst und jedes Jahr warten kannst.

      Das man aber diese E3 nicht's gezeigt hat, stört mich aber weniger, weil es halt den "hype" und "erwartungen" wieder unnötig entfacht, wenn man noch nicht mal weiß wann genau das ganze 2019 kommt. Von daher.

      Abseits davon bin ich aber vom Spieleangebot 2019 mehr zufrieden. Party & Multiplayer-Spiele gehören einfach zu Nintendo genauso dazu, wie auch Singleplayer Spiele, und klar in einer idealen Welt, hätten wir was das betrifft auch noch ne gute Mischung pro Jahr, nur Spiele brauchen halt seine Zeit zu entwickeln und da kann man nicht immer exakt einplanen wann etwas fertig ist und wann nicht(denn wie scho gesagt, ich hätte lieber ein ordentliches grandioses Animal Crossing, Zelda und Co, als irgendetwas hingerotztes...)
    • Najaaaaa.... irgendwie schließe ich bei Yoshi nicht aus dass es sich um eine strategische Verschiebung handelt.... ich meine, viel Zeit kann ein kleiner 2D Plattformer ja nicht in Anspruch nehmen, die Probleme hatte man villeicht auch bei einem größeren Projekt und Yoshi ist der Lückenbüßer, die Zeit verwendet man nun für weitere Optimierungen sowie den ein oder anderen zusätzlichen Content...
      Nintendo/Playstation/Steam-Network-ID: Flo_10800

      Spielt zur Zeit am Häufigsten:

      (PS4) RDR2, Final Fantasy 15, Hatsune Miku PD Future Tone
      (Switch) God Wars

      Meist erwartet 2018:

      Battlefield 5
    • @FloX99 Darf ich dich daran erinnern, dass Yoshi's Woolly World erstmals Anfang 2013 vorgestellt wurde, dann aber erst im Frühjahr 2015 hier in Europa rauskam? Da liegt 'ne lange Zeit dahinter. Nicht, weil man es aus Strategie-Gründen bewusst verspätet hat, sondern weil das Endprodukt des Games komplett anders aussieht, als das erste Gameplay-Material von dem Spiel aussah ( war eher 'ne Alpha )! Dies ist doch Beweis genug, dass solche Plattformer durchaus ihre Zeit beanspruchen können. Vorallem bei GoodFeels. Sei nicht so eingebildet und denk' nicht, dass 2D-Jump 'n Run's nicht genauso viel Zeit für die Entwicklung in Anspruch nehmen könnten, das ist kompletter Unfug!