Abgebrochene Plastikbrücken am Lüftungsgitter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Abgebrochene Plastikbrücken am Lüftungsgitter

      Mir ist gerade aufgefallen, dass meiner Switch auf der Oberseite beim Lüftungsgitter eine der dünnen Plastikbrücken fehlt. Eine weitere hat eine Bruchstelle auf einer Seite und lässt sich damit reindrücken. Es dürfte also nicht mehr lange dauern, bis auch diese verlorengeht.

      Das ist kein großes Problem, da die Funktionalität der Konsole nicht eingeschränkt wird, allerdings frage ich mich, wie das zustande gekommen ist. Ich schätze, dass es irgendwann einmal beim Transport - also in einer Tasche oder im Rucksack - passiert ist, da ich keine harte Schutztasche oder ähnliches benutze, sondern nur einen kleinen Stoffbeutel aus dem ehemaligen Nintendo Store. Etwaige andere Gegenstände können also dagegendrücken. Das Material könnte an dieser Stelle aber auch anfälliger sein, da ja dort die heiße Luft ausgegeben wird, diese also bei starker Auslastung beständig gegen die Plastikbrücken bläst.

      Ist noch jemandem etwas beim Lüftungsgitter weggebrochen?
    • Mal alle Vier Switch, die ich zu Hand habe mal auf alles mögliche in der Art durch geschaut und alle immer noch wie am Kauftag vom opitschen aussehn. Wahrscheinlich war wirklich deine transport art eine Ursache. Lese so was auch zum ersten mal jetzt, was natürlich nichts bedeuten muss.
    • @MAPtheMOP

      Ja wie im andren thread wieder einer der stammuser/ aka man muss immer recht haben vertreter...

      Ich hatte ja nur genau das gleiche Problem und am Kunststoff hat man gesehen , dass die Weichmacher raus sind... genauso wenig hab ich gesagt, das es so sein muss, sondern nur das ich da ziemlich sicher bin...
    • @What do you want from me?
      Wieso habe ich denn recht? Es gibt keinen Nachweis. Somit sind deine Äußerungen maximal Spekulationen. Und das werden sie auch bleiben. Dafür kann ich nichts. Du versteifst dich nur ganz schön arg in eine Sache, die halt so nicht belegbar ist. Also bitte höre auf, auf mir herum zu hacken. Ich habe nichts getan. Ich will nur nicht dass hier ständig wilde Hypothesen als Fakten verkauft und Panik gemacht wird nur wegen eines Einzelfalls.
    • @MAPtheMOP

      Der TE hat Explizit nach jemand gefragt , bei dem auch was weggebrochen ist.

      A) ich bin so jemand und kann auch einen Grund dafür nennen.

      B) Das "Gitter" ist recht stabil , bis es aus bekannten Gründen brüchig wird, was der TE selbst schon erläutert hat.

      C) Dann kommt einer der üblichen hier wieder an und unterstellt Halbwissen und Spekulation.

      Wenn man nichts sinnvolles dem TE , bzw. der eigentlichen Frage gegenüber beizutragen hat, sollte man einfach mal die Finger von der Tastatur lassen.
    • Zitat von What do you want from me?:

      A) ich bin so jemand und kann auch einen Grund dafür nennen.
      du kannst einen möglichen Grund nennen. Zu 100% kannst du dir nicht sicher sein, da du nicht weißt
      A)... was für ein Kunststoff es ist (PC+ABS Gemisch, Hab mal recherchiert)
      B)... wieviel Weichmacher tatsächlich beigemengt wurden, bzw die eigentliche Zusammensetzung

      Zitat von What do you want from me?:

      B) Das "Gitter" ist recht stabil , bis es aus bekannten Gründen brüchig wird, was der TE selbst schon erläutert hat.
      der TE hat einen verdacht, dass es aufgrund von Gegenständen passiert sein könnte in Zusammenhang mit der Lüftung, nichts anderes hat er geschrieben. nicht das es so ist, sondern das es sein könnte.

      Zitat von What do you want from me?:

      C) Dann kommt einer der üblichen hier wieder an und unterstellt Halbwissen und Spekulation
      Weil es Halbwissen und Spekulationen sind, da du es nicht zu 100% wissen kannst, weil du wahrscheinlich nicht bei der Fertigung der Kunststoffteile dabei gewesen bist, du deren Zusammensetzung und Auswirkung auf Umwelteinflüsse nicht kennst. Es aber als Fakt hinstellst. Ich geh mal stark davon aus, dass ein Kunststoffexperte ohne Analyse der Zusammensetzung auch keine Aussage treffen kann, sondern nur eine Annahme, woran es liegen könnte.

      Tut mir zwar wirklich leid, dass dir dass widerfahren ist und versteh auch den Frust, aber so darauf beharren, das nur die Weichmacher daran schuld sind, ist in meinen Augen nur reine Panikmache und bringt weder dir noch sonst irgendwem weiter. Merkst ja selber das es eher zum Streit kommt, als zur Einigung. Es stößt hier einigen eben sauer auf, wenn man behauptet dass XY daran schuld ist ohne tatsächliche Belege nennen zu können. Ein einfaches "ist so, weil ich es sage/weil es mir passiert ist" zählt hier eben nicht.

      Damit sag ich nicht, dass es kein möglicher Grund sein kann, allerdings wird hier das Kunststoff von vornherein Probleme gehabt haben. Für gewöhnlich sollte der Kunststoff länger überdauern als ein Jahr, zumal das PC+ABS Gemisch für solche Art von Geräten weltweit in Verwendung ist, da es sich bewehrt hat.

      Meine Meinung zu dem Thema ist, das der Hersteller/Nintendo bei der Produktion irgendwo geschlampt hat. Betrifft ja nur einen geringen Prozentsatz an Switchbesitzer. Wenn man Pech gehabt hat und man eine fehlerhafte Switch bekommen hat, meldet man sich bei Nintendo, wenn das öfters passiert, macht man dort stunk und wenn ich noch 10 Austauschgeräte bekomme. Aber eine hitzige Diskussion zu führen, welche nur auf persönliche Annahmen beruht, nur um recht zu behalten, ist dann doch etwas Kontraproduktiv für alle Beteiligten.

      Und sofern Nintendo dazu kein Statement abgibt, bringt sich eine derartige Diskussion herzlich wenig und selbst wenn, ändert es nix an der Sachlage, dass Nintendo hier mist gebaut hat und nicht die User die anderer Meinung sind.
      Die Wege des Nintendo sind unergründlich
    • @DiaDemon
      Nach jetzigem Stand ist die Fehlerursache ja noch nichtmal Nintendo. Denn eine bewiesene Ursache für dieses und andere Probleme gibt es derzeit nicht. Das schließt Eigenverschulden - beabsichtigt oder nicht - durch den Benutzer der Switch nach wie vor nicht aus. Das kann ein ganz lapidarer Faktor sein.
      Ich will hier Nintendo auch keinefalls verteidigen. Ich rege nur an, die Schuld nicht zwangsweise immer auf andere zu schieben. ;)