Technische Analyse zu Captain Toad: Treasure Tracker – Exzellent auf der Nintendo Switch, überraschend auf dem Nintendo 3DS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Technische Analyse zu Captain Toad: Treasure Tracker – Exzellent auf der Nintendo Switch, überraschend auf dem Nintendo 3DS

      In etwa zwei Wochen kehrt der pilzige Abenteurer zurück: Captain Toad: Treasure Tracker erscheint am 13. Juli für die Nintendo Switch sowie für Systeme der Nintendo 3DS-Familie und stellt den nächsten Port eines beliebten Wii U-Spiels dar. Ursprünglich erschien das Geschicklichkeits-Puzzle-Abenteuer Ende 2014 beziehungsweise Anfang 2015 für die Wii U, was für die Technik-Spezialisten von Digital Foundry Grund genug ist, um die neue Spielversion – oder besser gesagt die kostenlos im Nintendo eShop verfügbare Demo des Spiels – auf Herz und Nieren zu prüfen.

      Im Technik-Vergleich zwischen den Versionen fielen einige offensichtliche und einige überraschende Anpassungen auf. Zu erwarten war, dass Captain Toad auf der Nintendo Switch genauso flüssig funktioniert wie auf der Wii U – und tatsächlich: Während das Original mit 720p und 60FPS lief, bietet die Nintendo Switch im TV-Modus 1080p und 60FPS. Einige der UI-Elemente wurden dabei sogar sorgfältig angepasst, um keine verwaschenen Texte oder Anzeigen im Spiel zu haben. Im Handheld- und Tisch-Modus muss aber auf die vertrauten 720p und 60FPS vertraut werden, wobei manche Effekte hierbei selten etwas unschärfer aussehen als gewohnt. Digital Foundry merkt außerdem an, dass die Pointer-Steuerung mit den Joy-Con weitaus schwammiger ausfällt als man es von Pointer-Steuerungen auf der Wii gewohnt ist. Optimal ist für die Nintendo Switch-Version die Touchscreen-Steuerung, welche mehr dem Wii U-Original entspricht. Besonders hakelig wird der Zeiger, wenn man mit dem Nintendo Switch Pro Controller spielt, heißt es.

      Auf dem Nintendo 3DS – egal, welches System man selbst zuhause haben sollte – erlebte man überraschende Ergebnisse. Während das Spiel aufgrund der schwächeren Hardware ein optisch merkbares Downgrade erfahren hat, kann es mit konstanten 30FPS und einem sauberen 3D-Effekt glänzen, welcher auf New Nintendo 3DS-Modellen besonders gut zur Geltung kommt. Und dafür, dass man es mit einer deutlich geringeren Auflösung zu tun hat, sieht das Spiel auf dem kleinen Handheld immer noch unerwartet gut aus. Das Spielgeschehen wird dabei auf beiden Bildschirmen gleichzeitig dargestellt, sodass ein Pointer wie bei der Nintendo Switch-Version nicht nötig ist und man auf dem Touchscreen direkt mit Levelobjekten interagieren kann. Alles Weitere könnt ihr euch im Video einmal selbst ansehen.



      Während wohl viele zur Nintendo Switch-Version greifen werden, sei trotzdem gefragt: Gibt es irgendwen, der sich (lieber) die Nintendo 3DS-Version kaufen möchte?

      Quelle: YouTube (DigitalFoundry)
    • Klasse! Weil ich keine WiiU hatte, hole ich mir das. Geschicklichkeit und Puzzles verbunden verschiedenen Welten und das in 3D. Super! :thumbup:

      Jetzt noch Super Mario 3D World für die Switch portieren und dann hätten wir erstmal ein 2D-ähnliches Mario in einer 3D-Umgebung. Bis Nintendo wieder ein 2D-Mario rausbringt.

      @Repede

      Zitat von Repede:

      dass die Super Mario 3D World Level gestrichen wurden. Wir haben zwar dafür die Odyssey Level, aber was soll das denn?
      Vielleicht ein Hinweis auf ein weiteren Port? Könnte ja sein, dass Super Mario 3D World auch für die Switch kommt. Fände ich gut, Wie ich oben schon schrieb. ^^
      20k Abonnenten-Special

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Trunks ()

    • Zitat von Daniel Kania:

      Im Handheld- und Tisch-Modus muss aber auf die vertrauten 720p und 60FPS vertraut werden,
      höhere Auflösung würde beim Display der switch auch keinen Sinn ergeben.

      3DS version sieht echt klasse aus. Wer hätte das gedacht.

      Jedem, der das spiel noch nicht kennt, sei es wärmstens empfohlen!
      Ich passe bei den Ports allerdings, da ich es für wii u schon habe.
    • Ich konnte die Demo nur auf dem 3ds spielen. Meine switch ist aktuell bei Nintendo zur Reparatur. Da ich es auf der wiiu verpasst habe, werde ich diesmal zuschlagen. Für die switch natürlich. Auf dem 3ds ist es auch sehr gelungen, deswegen gehe ich davon aus, dass es auf der switch noch mehr Spaß macht. Mehr wie 40 Euro sollte es auch nicht kosten.
    • Wenn ich es hole hole ich es mir für den 3DS.... Irgendwann wenn ich es mal günstig auf ebay oder so finde...

      ich finde auf dem 3DS passt das Gameplay einfach am besten mit dem Stift und 2. Bildschirm... auf der Switch gefällt es mir irgendwie nicht so gut.... Hatte das Orginal für die WiiU nie gehabt, aber eine WiiU hab ich...
      Nintendo/Playstation/Steam-Network-ID: Flo_10800

      Spielt zur Zeit am Häufigsten:

      (PS4) Assassin’s Creed Origins
      (Switch) Shinning Resonance Refrain

      Meist erwartet 2018:

      RDR2, Tales of Vesperia, MHGU
    • Wen wundert es bei einem WiiU-Port...schön, dass auch auf dem 3DS noch alles perfekt genutzt wird von der Hardware und alles optimiert wird. Er wird eben nicht nur als Geldkuh missbraucht, um mit wenig Aufwand den bestmöglichen Profit auszuschlagen. Solche Doppel-Releases zwischen dem 3DS und der Switch sind was gutes.

      Fände es auch toll, wenn man den 3DS wieder als Smash-Controller auf der Switch benutzen könnte. Steuerung war besser als mit einer Wii-Fernbedienung ohne Nunchuck, trotzdem nicht perfekt. Aber gut für Freunde, die sonst keinen passenden Controller mitbringen konnten.
    • @Trunks Das wäre aber ziemlich dreist. Das Spiel ist nur ein Port und Nintendo verlangt dafür wieder 40€. Da kann man doch verlangen, dass man die vollen Inhalte der Wii U Version bekommt. Dafür will ich aber nicht darauf hoffen, dass Super Mario 3D World kommt, wo ich dann die Level bekomme, wenn ich 60€ bezahle. Sie sollten direkt enthalten sein. Es ist nichts bahnbrechendes, aber es geht ums Prinzip.

      PS: Ich fände Super Mario 3D World ebenfalls super, ist ein super Spiel. Wie gesagt sollte es nur keine Voraussetzung sein, den vollen Inhalt von Captain Toad freizuschalten.
    • Seit ich ein Kind habe denke ich da tatsächlich auch ein bisschen anders. Ich hoffe sehr, dass mit dem zweiten Standbein eine „normale“ Handheldkonsole gemeint ist. Ich wünsche mir sehr einen 3DS Nachfolger. Nicht weil ich die so gern mag, die Zeit ist quasi bei mir vorbei und ich kaufe da nur wirklich interessante Titel. Ich denke da eher so, dass ich meiner Tochter sicherlich keine 250 Euro teure Spielekonsole kaufe, die beim runterfallen fix und fertig ist. Das sind Smartphones und das ist auch die Switch. Wenn sie die Kinder weiter bedienen wollen (und da kommen sie wenns um Cash geht nicht drum rum) muss ein Handheldnachfolger her.

      Meine Nintendo Network-ID: Marcello
      [/size]Meine Playstation Network-ID: Killikmuc <-- *NEW*
      Danke fürs adden :thankyou: