Shuntaro Furukawa über den Nachfolger des Nintendo 3DS, die Zukunft der Smart Device-Spiele, das Ziel der Nintendo Switch und mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sehr schöne Aussagen. Gefällt mir der Mann.
      Vor allem, dass das Hauptaugenmerk die Hardware und Software bleiben :mariov:

      Dass Sie jedem Menschen eine Switch verkaufen wollen ist auch geil. Also sind jetzt 7 Mrd. das Ziel :D

      @Taneriiim
      Ob der Handheld-Markt weiter existiert hängt allein von Nintendo ab ;) Denn Nintendo ist der Handheldmarkt :D

      Bitte keine Sony-Vergleiche. Die konnten noch nie Handhelds und sind ja dann auch krachend gescheitert.
      On my business card, i am a corporative president. In my mind, i am a game developer. But in my heart, i am a gamer.
      - Satoru Iwata :iwata:
    • Natürlich würde ein 3DS Nachfolger sinn machen, solange eine große Innovation besteht und man es mit wichtigen Features ausstattet, die die Switch nicht bieten kann.
      Smartphones werden den 3DS niemals... nicht mal ansatzweise ersetzten können. Wenn aber Nintendo keine wirkliche Innovationen für einen 3DS Nachfolger zu bieten hat wäre ein Nachfolger eher zwecklos.
    • Ist keiner über folgende Stelle der Übersetzung gestolpert?

      "Bezüglich der Nintendo Switch merkte Furukawa an, dass die
      Konsole sich immer noch gut verkauft. Nintendos Ziel ist es, dass
      irgendwann mal jeder Mensch eine besitzt."

      Sollte das wirklich so gesagt worden sein, dann ist das doch an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Jeder Mensch? Allein schon faktisch nicht möglich und zweitens, fehlt der Konsole einfach der Allround Nutzen durch Apps etc.

      Naja, was spinn ich mir da zusammen, die Aussage allein ist schon komplett dämlich von dem Typen.
      Xbox One: Delpadio
      Switch: Delpadio (SW-8262-7591-2232)
    • Das man als sich als Handheld-Liebhaber über einen 3ds Nachfolger freuen würde kann ich ja verstehen, aber ich kann mir einfach nicht vorstellen das ein nachfolger eine ausreichend große Nische neben der Switch bilden kann, das es sich lohnt auch noch für eine dritte Platform ständig weiter entwickler feizuhalten oder gar abzuziehen, anstatt alle ressourcen voll auf die Switch und eben ein bischen auch auf den mobilen markt als appetizer zu konzentrieren.
      Es macht doch viel mehr Sinn, nach einiger zeit ein erheblich günstigeres Switch-Bundle auf den Markt zu bringen, um das niedrige preissegment mit zu bedienen.

      Ein neuer Handheld würde zwar nicht unbedingt die Switch kannibalisieren, aber er würde sich neben dem heiutigen mobilen markt und der Switch viiiiiiiiiieeel schlechter verkaufen als zu seiner zeit der ds oder 3ds. Und dass zu dem Preis, dass man die Switch besitzer vor den Kopf stößt und die Switch plattform schwächer erscheinen lässt, denn ein solcher nachfolger würde natürlich resourcen binden die der switch zur verfügung stehen könnten und somit die Switch im (zugegebenermaßen nicht immer ganz rationalem) Käufer-Empfinden abwerten!

      Selbst bei potenziellen Käufern hätte ein nachfolger wahrscheinlich erstmal ähnliche Image-Probleme wie die WiiU, denn viele würden sich fragen: warum ein neuer Handheld wenn es schon die switch gibt? und der Nachfolger würde schnell als ein inkonsequenter versuch empfunden werden eine künstliche Nische zu schaffen die kaum reellem interesse gegenübersteht, wie eben die WiiU damals auch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sloppy ()

    • Ich sags mal so: Wer will ne Switch Mini? Wer will, der hat noch nicht :troll:
      Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
      Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

      Best Music all Time!

      Bravely Default/Second Hilfe Thread! + Freundes-Codes.
    • Also mal an alle 3DS Nachfolger-Verweigerer

      Ihr geht echt nur von Euch aus. Es gibt keinen Handheldmarkt mehr? Von den knapp 70 Mio verkauften Konsolen gehören doch mehr als die Hälfte Kindern unter 12 Jahren.

      Und solange das aktuelle Switchmodel so fragil ist und den Preis hat wird die Konsole von Eltern auch nicht als das wahrgenommen was sie kann. Und das auch zu Recht. Im Stationärmodus ein Unterhaltungsgerät für die ganze Familie, im Handheldmodus doch nur noch Jugendlichen und Erwachsenen vorbehalten. Ergo ist das Gerät im Gelddrucksektor Kinder in seiner jetztigen Form vollkommen ungeeignet. Ich würds meiner Tochter nicht geben. Zu teuer und wie auch erwähnt zu fragil. Einmal auf dem Boden und Schrott.

      Was kann Nintendo tun? Wie von vielen gesagt Switch Mini? Gute Idee, muss aber mindestens so robust sein wie eben alle Vorgänger Game Boy, DS, 2DS, 3DS. Und das auch zu nem Preis wo Eltern sagen das ist ein vertretbarer Preis für ein Spielzeug. Oder eben eine komplett neue Konsole die eben diese Kriterien erfüllt.
      So das war nun mein Senf. :)

      Meine Nintendo Network-ID: Marcello
      [/size]Meine Playstation Network-ID: Killikmuc <-- *NEW*
      Danke fürs adden :thankyou:
    • Zitat von Saiya:

      Ihr geht echt nur von Euch aus.
      Dann hast du einige Beiträge aber nicht gelesen...

      Zitat von Saiya:

      Es gibt keinen Handheldmarkt mehr?
      Gut, das ist etwas übertrieben. Es gibt noch einen, aber der schrumpft von Generation zu Generation. Schau dir mal die Verkaufszahlen von DS (154 Mio.) zu 3DS (72 Mio.) oder PSP (80 Mio.) zu PSVita (ca. 15 Mio.) an. Das ist ein großer Rückschritt, auch wenn man jetzt mal außer Acht lässt, das Sony und Nintendo einige Fehler gemacht haben.

      Nintendo haut im Moment eine Special Edition der Konsole nach der anderen raus um die Zahlen noch oben zu halten, sonst wären die noch deutlich weiter gefallen. Smartphones und Tablets haben den klassischen Handhelds im Massenmarkt den Rang abgelaufen ob es einem gefällt oder nicht. Mir gefällt es übrigens auch nicht, aber man muss sich auch nichts einreden. ;)

      Warum glaubst du bringt Sony keinen PSVita Nachfolger? Hier ist die Antwort: gadgets.ndtv.com/games/news/ps…y-nintendo-switch-1755504

      Die Switch ist der optimale Weg um in der heutigen Zeit interessierten Spielern noch ein Handheld zu bieten.

      Zitat von Saiya:

      Zu teuer und wie auch erwähnt zu fragil. Einmal auf dem Boden und Schrott.
      Fährst du mit öffentlichen Verkehrsmitteln? Also ich sehe ständig Kinder mit Smartphones und Tablets, die bestimmt mehr Wert haben als nur 150€. Ich würde meinem KInd (wenn ich eines hätte) zwar auch kein Smartphone in die Hand drücken, aber das sehen viele Leute anders...

      Zitat von Saiya:

      Was kann Nintendo tun?
      Sich dem Markt anpassen, was sie mit der Switch und der neuen Mobile Sparte sowie der Umstrukturierung ihrer internen Studios bereits gemach haben.
      Switch Freundescode: SW-2937-6131-1128
      Für ein paar Runden in MK8DX, Splatoon 2, Mario Tennis Aces oder DOOM bin ich wieder zu haben wenn Nintendo einen besseren Online Service auf die Beine gestellt hat. :/
    • Das wäre wirklich grauenvoll. Mmn verschwendet man jetzt schon sehr gute Spiele an den 3DS, die auf der Switch deutlich besser zur Geltung kommen würden. Der 3DS eignet sich natürlich super als Einstieg, aber man sollte lieber versuchen die 3DS-Kunden auf die Switch zu holen, dann kann man auch die handheldtypischen Games für die Switch bringen.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Zitat von Splatterwolf:

      Der 3DS eignet sich natürlich super als Einstieg, aber man sollte lieber versuchen die 3DS-Kunden auf die Switch zu holen, dann kann man auch die handheldtypischen Games für die Switch bringen.
      Was den Sinn des Konzepts der Nintendo Switch zunichte macht, von daher nein danke. Entweder man bemüht sich dass es auch auf dem TV läuft, sprich Heimkonsole, oder lässt es ganz sein.
    • Man macht es ja schon.
      - Pokémon
      - Level 5 (Layton, Inazuma Eleven, Snack World, Yokai Watch)

      Jetzt halt noch sowas wie Mario & Luigi, 2D Zeldas. Ich finde sowas sollte nicht auf so einem kleinen Handheld versauern, auch nicht sowas wie Metroid Samus Returns oder Luigis Mansion.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Also viele Spiele, die sonst nur für den 3DS erhältlich waren (Yokai Watch, Layton, Pokémon, Story of Seasons etc) wandern ja nun offiziell auf die Switch.
      Für mich würde es dementsprechend also keinen Grund für einen neuen Handheld geben. Was soll denn darauf erscheinen?

      Ich kann mir höchstens vorstellen, dass es eine Art Gaming Smartphone werden könnte.
    • Das meiste was er so sagt ist ganz ok nur das mit dem 3DS Nachfolger finde ich fragwürdig...

      Es ist nicht so das ich den 3DS nicht mag und ich denke ein Nachfolger würde sich durchaus verkaufen (ich würde ihn wohl auch holen) aber wäre es wirklich schlau? Ich denke nicht.

      Nintendo wird zwar auf der Switch schon besser unterstützt als auf der WiiU von Thirds aber längst nicht gut genug das Nintendo seine Ressourcen auf 2 Geräte verteilen könnte!
      Bringt Nintendo einen 3DS Nachfolger müssen sie dort auch wieder Spiele für entwickeln und viele der Thirds die jetzt von 3DS auf Switch gesprungen sind oder noch springen werden (denn der Großteil der Spiele die es dort gab ist ja bereits für die Switch angekündigt) würden dann wieder von der Switch auf den 3DS Nachfolger springen... dann fehlen da schon wieder Spiele...

      Nintendo kann aktuell einfach keine 2 Systeme stemmen, sie sollten sich lieber auf 1 System konzentrieren.
      Wenn sie in Zukunft mal zuverlässiger von den Thirds unterstützt werden kann Nintendo auch gerne wieder 2 Systeme gleichzeitig bringen, aber aktuell halte ich es nicht für intelligent - ausser das 2. System verwendet auch die Switch Spiele ;)

      Das Argument das die Switch zu teuer oder zu klobig (vorallem) für Kinder sei ist nur teilweise richtig, es gibt sicher Eltern die ein so teures Gerät ihren Kindern nicht kaufen wollen aber wenn man sich die Verkaufszahlen anschaut oder mal die Augen offen hält wird man feststellen das das eine deutlich kleinere Gruppe ist als die die ihren Kindern die Switch trotzdem kaufen (werden).
      Ssssssswitch
    • Ich kann mir noch keinen 3DS Nachfolger vorstellen. Die wichtigsten Titel gehen auf die Switch.
      Der 3ds Nachfolger müsste auch gewisse Technik mitbringen und Einzigartigkeit. Unterwegs spielen alleine reicht nicht. Im Optimal Fall sind's die selben Module. Ich stell mir vor ein Gerät, was aussieht wie ein Smartphone und deutlich günstiger ist als die Switch.
    • Wie oft wurde Nintendo schon totgesagt? Manche Entscheidungen wirken manchmal, vor Allem im Vergleich zu den Mitbewerbern, seltsam und nicht zeitgemäss. Und trotzdem gibt es den Laden nun schon seit über 100 Jahren. Möglicherweise vielleicht sogar weil sie andere Entscheidungen treffen?
      Das Hauptproblem ist, dass wir die Dinge immer aus der Sicht der Core Gamer sehen. Im Gesamtmarkt ist diese alleinige Zielgruppe aber durch Sony und Microsoft sowie dem PC schon sehr gut bedient. Nintendos Philosophie ist aber, Geräte und Spiele für sehr viele Menschen zu produzieren. Von dem Standpunkt aus glaube ich, Nintendo ist eher Spielzeug-Hersteller und da wäre ein 3DS Nachfolger eine logische Konsequenz. Auch witschaftlich betrachtet kann es eine gute Idee sein, gerade solche Nischen zu besetzen, die die anderen Hersteller nicht bedienen. Vor Allem auch, weil sie den Hardware-Krieg nicht gewinnen können oder sogar nicht wollen.
      Und ehrlich gesagt, ich freue mich immer über eine neue Hardware von Nintendo, weil sie meist das gewisse etwas haben. Und weil ich weiss, dass Nintendo darauf achtet, dass das Erlebnis immer auch kindgerecht ist ( was die Konsole betrifft), kann ich die dann auch bedenkenlos meinen Enkeln kaufen. Der Preis dafür ist eben, dass wir auf Dinge wie Voice Chat und dgl. verzichten müssen.
      :thankyou: