Nintendo Switch-Spieletest: SpiritSphere DX

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Spieletest: SpiritSphere DX

      Mit SpiritSphere DX wurde der Nintendo eShop der Nintendo Switch jüngst um einen Titel im Tennis-Stil erweitert. Doch spielt ihr nicht mit Tennisschlägern und Tennisbällen, sondern schlagt ihr mit Waffen auf magische Kugeln ein, die ihr auf die Seite eures Gegners befördern sollt. Wie SpiritSphere DX sich mit seinen vielen verschiedenen Spiel-Modi in unserem Test schlagen konnte, erfahrt ihr hier:

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
    • Ich kann die Wertung / Test absolut nachvollziehen, auch wenn ich selber (noch) nicht weiß, wo ich die Wertung ansetzen würde...
      Das Spiel hat mich durchaus überrascht, und macht sehr viel Spannend, auch wenn es sicher kein Highlight wie andere Indie-Spiele ala Stardew Valley oder Hollow Knight, oder zumindestens Party / MP Spiele...

      Was mich halt da wieder wurmt ist halt die Tatsache(zumindestens habe ich dazu nicht's gesehen) das man genauso ein Spiel nicht Online spielen kann... ein Multiplayer-Orientiertes Indie-Spiel und das nur Lokal? Ich bin Froh das Nintendo und gleichgesinnte den "Spirit" der klassischen lokalen Couch-Multiplayer erhalten möchte und ist für mich auch ein Mehrwert denn ich nicht missen möchte... aber das Online komplett fehlt hmm.

      /edit:
      Ich muss noch Anmerken, das ich schon verstehen kann, das die Entwickler nicht die Ressourcen haben.
      Ich muss sagen in solchen Fällen denke ich mir immer das Parsec und Shareplay von Playstation 4 ein Teil der Zukunft sein könnten...