20 Jahre später – So hat sich Kanto in Pokémon: Let's Go, Pikachu/Evoli! seit der Gelben Edition weiterentwickelt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 20 Jahre später – So hat sich Kanto in Pokémon: Let's Go, Pikachu/Evoli! seit der Gelben Edition weiterentwickelt

      Insgesamt zwei neue Trailer bescherte uns The Pokémon Company heute und gestern zu Pokémon: Let's Go, Pikachu/Evoli!. Beide Trailer boten uns viele neue Eindrücke zu den beiden kommenden Pokémon-Editionen, die uns wieder ins altbekannte Kanto verfrachten werden. Immerhin sind Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon: Let's Go, Evoli! geistige Nachfolger zur Spezial-Edition aus der ersten Generation, nämlich Pokémon: Gelbe Edition. Damals wie heute begleitet uns unser Partner-Pokémon Seite an Seite und Jessie und James von Team Rocket wollen sich uns in den Weg stellen. Ganz klar: Nostalgie ist ein großes Thema bei diesen beiden Spielen. Fans, die schon die Pokémon-Editionen der allerersten Generation gespielt haben, dürften sich sofort zurückerinnert fühlen, wenn sie die zahlreichen bekannten Orte wie Azuria City oder den Vertania Wald in einem ganz neuen grafischen Gewand sehen.

      Pokémon: Gelbe Edition, auf welches die kommenden Editionen basieren, erschien erstmalig vor nunmehr 20 Jahren in Japan, nämlich am 12. September 1998. Wir Europäer mussten dagegen bis zum 16. Juni 2000 warten, bis die Gelbe Edition auch in den hiesigen Händlerregalen zu finden war. Und nun können wir uns anschauen, wie sich Kanto in diesen zwei Dekaden verändert und weiterentwickelt hat. In einem neuen Video werden nämlich Szenen aus dem gestrigen Trailer direkt neben den passenden Momenten aus dem Originalspiel gegenübergestellt. Schaut selbst:



      Ihr wollt noch mehr in Nostalgie schwelgen? Kein Problem, hier könnt ihr euch einige ältere Vergleiche ansehen. Pokémon: Let's Go, Pikachu! und Pokémon, Let's Go, Evoli! erscheinen am 16. November für Nintendo Switch.

      Quelle: YouTube (Gamexplain)
    • @billy_blob
      Das stimmt.

      Generell hätte ich bei einer 3D-Neuauflage schon was anderes gewünscht. Gerade was mir immer noch fehlt, ist freies Umsehen und ein bisschen größere und freiere Gebiete. Das scheint mir fast eine 1:1 Umsetzung und keine Neuinterpretation.

      Da bleibe ich dann doch lieber bei Blattgrün und Feuerrot. Ich hab mich auch schon dazu entschieden im November statt diesem Spiel eines der alten GBA Spiele zu holen. :D
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon