Drehbuch zur Metal Gear Solid-Verfilmung ist fertig – Regisseur hat auch Idee für eine Metroid-Umsetzung

  • Der geplante Metal Gear Solid-Film, der von Regisseur Jordan Vogt-Roberts (Kong: Skull Island, The Kings of Summer) realisiert wird, hat einen neuen Meilenstein erreicht. Wie Vogt-Roberts nämlich mitteilt, ist das Drehbuch fertig und wurde bereits eingereicht. Dabei sagt Vogt-Roberts, dass es eines der besten Drehbücher sei, die er je gelesen habe. Der Regisseur ließ das Script dabei seit August letzten Jahres überarbeiten, um den Film so nah wie möglich an die Spiele zu halten und eine würdige Verfilmung zu schaffen. Hilfe hat Vogt-Roberts sich dabei durch Drehbuchautor Derek Connolly mit ins Boot geholt, mit dem er bereits bei Kong: Skull Island zusammenarbeitete. Connolly ist auch bekannt für seine Arbeit an Jurassic World. Auch wenn das Drehbuch nun eingereicht ist, bleibt den Verantwortlichen noch ein langer Weg. Noch steht kein Erscheinungsdatum des Films fest, auch muss sich noch für einen Cast entschieden werden. Produziert wird der Film von Columbia Pictures.


    Zum 31. Jubiläum teilt Regisseur Jordan Vogt-Roberts auch zurzeit 31 Tage lang verschiedene, nie zuvor gesehene Concept Arts zu Hideo Kojimas ikonischer Metal Gear Solid-Reihe auf Twitter, die er zusammen mit Next Gen Artists erstellt hat. Die ersten Motive sind bereits online. Inwiefern sich Einflüsse auf den kommenden Film finden, ist dabei noch völlig offen. Dabei sollen uns auch einige Überraschungen erwarten.




    Derweil plauderte Regisseur Jordan Vogt-Roberts in einem Interview über seine Einflüsse als Regisseur und sprach darüber, wie Super Metroid ihn maßgeblich inspirierte u.a. hinsichtlich von Altruismus. Dabei gab er zu verstehen, dass er auch für eine Metroid-Verfilmung offen wäre und erklärte, wie er einen solchen Metroid-Film angehen würde:


    Zitat

    Die würden mich das niemals machen lassen, es ist zu verrückt. Es würde nur allein Samus sein. Sie spricht etwas mit sich selbst. Ab dem Punkt, an dem man weitere sprechende Charaktere in diese Spiele mit einbringt, würde es für mich alles verlieren. Sie muss alleine sein und es gibt noch eine wenig mehr wegen der Stille des Films zu tun wie in Drive. Es sollte zu einer realen, intensiven Gefühlssache werden, aber mit Sci-Fi gemixt.

    Ihr könnt euch den Abschnitt, in dem es um Metroid geht, im folgenden Interview bei 10:54 ansehen.



    Seid ihr schon gespannt auf den Metal Gear Solid-Film? Was haltet ihr von Vogt-Roberts Idee von einer Metroid-Verfilmung?


    Quelle: Dualshockers, My Nintendo News, Twitter (Jordan Vogt-Roberts)

  • Wenns wirklich mal nen Metroid Film geben würde dann wahrscheinlich so nen ich erkläre den Leuten mal wie wurde Samus Aran zu der Person die Sie nu ist Film mit der Handlung als Kind, was geschah damals und das Chozo training bis hin zur bekämpfung der Metroids und Mother Brain

  • Der Regisseur soll erstmal den Film hinbekommen, damit es kein normaler 6/10 Actiondings wird.
    Da hilft es auch nicht mehr, dass Solid Snake drin vorkommt, so viel würde es wohl nicht am Film ändern, wenn ein vollkommen unbekannter, neuer Agent das spielen würde.


    Aber andererseits...man muss nicht viel machen, damit er besser als Assassin's Creed wird.

  • Ein Metroid Film mit Scarlett Johannson oder noch besser Emily Blunt als Samus Aran wäre mir lieber gewesen.

    Man stelle sich vor: ein Atheist, ein Philosoph und ein Theologe sind zusammen in einem dunklen Raum gesperrt. Sie sollen eine schwarze Katze finden: Der Atheist sucht erst gar nicht. Für ihn steht fest: Es gibt keine schwarze Katze in diesem Raum. Der Philosoph tappt fleißig im Dunkeln herum, um die Katze zu suchen. Aber seine philosophischen (Be-)Griffe sind ein Haschen nach Wind. Der Theologe schreit sogleich: „Ich hab sie!“ Es ist aber nur eine Behauptung.


  • Gabs Metag Gear überhaupt mal auf ner Nintendo Konsole?
    Ich kenne das Franchise nicht. Ist für mich daher ein 0815 Actionfilm wie jeder andere.

  • Metroid ist für mich kaum verfilmbar. Bei MGS besteht weniger das Problem, dass es nicht ginge (ist ja schon ein halber Film), sondern eher, dass es BESSER als das Spiel sein müsste, sollte der Film die selbe Geschichte erzählen, sonst ist er redundant.

    Pokemon ist an dem Punkt nur mehr ein Waifu-Promotion-Tool für Ken Sugimori. RIP


    Still waiting for: Half Life 3, Megaman ZX3, Metroid 5, Far Cry Blood Dragon 2

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!