Was kostete eine Runde zocken in der Arcade Spielhalle?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was kostete eine Runde zocken in der Arcade Spielhalle?

      Hallo zusammen,

      ich habe eine Frage an die älteren Semester. Was kostete es damals in den Spielhallen, wenn man an einem Automaten wie z.B. Donkey Kong spielen wollte? Also was für eine Münze wurde eingeworfen, damit man ein Credit bekommt? :moneylink:

      Ich war leider kaum mit dem Thema in Berührung bekommen und finde gerade auch im Internet keine Angaben. Daher wäre ich für eure Erinnerungen sehr dankbar.
      Suche:
      Y's VIII: Lacrimosa of Dana (Switch)
      LEGO City Undercover (Switch)


      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • Es gab in DE auf jeden Fall auch Arcade Hallen, später fand man einzelne Automaten auch in Imbissen, Kneipen und anderen ähnlichen Lokalitäten.

      Ich war aber selbst nie drin. Das war nach meiner Zeit, wo ich bewusst Videospiele gespielt habe. Bei uns war das schneller tot als in größeren Städten.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Danke Leute. Das ist ja schon mal ein Anhaltspunkt, @Düstermond. Ich hätte eher auf 50 Pfennig getippt, während mir 1 Mark zu viel vorgekommen wäre.

      Ich weiß nur noch, dass wir mal in Italien Urlaub gemacht hatten und da gab es in dem Hotel einen kleinen Unterhaltungsraum, der so einen alten Arcade Racer bot. Nichts, was mich damals aus den Socken gehauen hätte. Ich glaube, da hatte ich schon die PS1 und war Wipeout 2097 gewohnt. Da konnte der Automat mit zwar butterweicher Framerate aber vermeintlich einfacherem Gameplay nicht so sehr locken.
      Suche:
      Y's VIII: Lacrimosa of Dana (Switch)
      LEGO City Undercover (Switch)


      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • @MAPtheMOP, ich war mal Ende der Neunziger in Karlsruhe in einer Spielhalle. Aber da gab es auch mehr so Münzautomaten als Videospiele. Bin da aber auch nur durchgeschlendert und habe nichts gespielt.

      Ansonsten denkt mir nur noch ein Terminator Automat, der in der örtlichen Videothek aufgestellt war. Da konnten ein oder zwei Spieler mit montierten Plastikknarren die verdammten Maschinen wegpusten. Hab ich mit meinem Cousin damals ein paar Runden gespielt, dann hatte es sich aber auch wieder. An die Preise kann ich mich aber gar nicht mehr erinnern.
      Suche:
      Y's VIII: Lacrimosa of Dana (Switch)
      LEGO City Undercover (Switch)


      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • Holla die Waldfee, das ist dann schon eine andere Hausnummer. Wobei ich denke, dass da eine typische Runde länger dauert als bei Donkey Kong. Insofern war das vielleicht wieder okay.
      Suche:
      Y's VIII: Lacrimosa of Dana (Switch)
      LEGO City Undercover (Switch)


      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • Wir, meine Eltern und meine zwei Brüder. waren des öfteren in Italien im Sommerurlaub. Ich dürfte so um die 11-13 gewesen sein. Das letzte mal als wir dort waren lief Pokemon Staffel 1 im TV auf RTL2 und ich wollte deshalb nicht in den Urlaub. Genau genommen waren wir in Riccione bei Rimini.
      Hier gab es an der Strandpromenade eine große Straße mit etlichen Spielhallen und Restaurants. (Touristen Hochburg) Die Spielhallen dort waren komplett mit Spielautomaten wie man sie aus Kinos oder Schwimmbädern kennt. Flipper, Airhockey und Ballerautomaten(The House of the Dead 2) mit Pistole (teilweise mit Bewegungserkennung des Körpers um in Deckung zu gehen), Klassiker wie Donkey Kong oder Beat em ups gab es auch. Alles was das Herz begehrt.
      Zu den Preisen kann ich aktuell nichts sagen, aber ich habe bereits meine älteren Brüder gefragt. Sobald ich etwas höre, werde ich es hier Kund tuen.

      Soweit meine Erinnerungen. :*
      KEEP CALM

      AND

      PREPARE TO DIE
    • Zitat von Bettmaaan:

      Zu den Preisen kann ich aktuell nichts sagen, aber ich habe bereits meine älteren Brüder gefragt. Sobald ich etwas höre, werde ich es hier Kund tuen.
      Die Aussagen sind leider etwas ungenau.
      Der Eine sagt so 20 Pfennig und der Andere meinte wir hätten jeder 5000 Lira in die Hand bekommen und konnten damit einige Coins kaufen. 1000 ITL = 1,01 DM.
      Bei 5DM sind sicherlich 10 Coins oder mehr rausgesprungen. Also irgendwas zwischen 20 und 50 Pfennig pro Coin. Da waren dann, je nach Spiel, unterschiedlich viele Leben freigeschaltet.

      War eine geile Zeit... würde so eine Halle gerne nochmals besuchen. Gibt es so was überhaupt noch?
      Ich würde sogar nochmal in Riccione Urlaub machen. :ugly:
      KEEP CALM

      AND

      PREPARE TO DIE