Junichi Masuda über die Pokémon-Hauptspiele für 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Sorainthy Pokémon im TV-Mode ist aber nicht das gleiche Gefühl wie auf dem Handheld. Aber gut, den Satz stemple ich lieber als reines Marketinggeblubber ab nur um die Handheldgamer wieder zu catchen.
    • Zitat von MAPtheMOP:

      Du zahlst bei Nintendo Geld, damit du Spiele online nutzen kannst.
      Du zahlst bei GF Geld, damit du dort deine Pokemon speichern und übertragen kannst.
      Du hast Recht. Keine Frage. Organisatorisch sind das 2 Paar Schuhe.

      Aber aus Nutzersicht ist Pokemon = Nintendo. Ich weiß, das das eigentlich nicht so ist. Aber wenn Nintendo da Anteilsmäßig drin steckt und Pokemon Nintendo-Konsolen Exklusiv ist und bleibt, dann ist Pokemon gefühlt nun einmal ein Nintendospiel. Ich kann da jeden verstehen der die Meinung vertritt, das GF und Nintendo sich da einigen sollten wie sie das regeln könnten, das das Ganze über die Zahlung des Online-Dienstes mit abgewickelt wird. Es ist mir dabei auch egal wie sie das machen. Zumal ich es eh traurig finde für so einen lahmen Dienst wie die Bank Geld zu verlangen in einer Zeit, in der ein einfacher Webservice und Speicher kaum noch Geld kosten und jeder dahergelaufene Anbieter von Spielen Onlinefunktionen kostenlos mit anbietet.
      Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.
    • @YoungSuccubus
      Ich verstehe was du meinst. Aber nur weil viele Kunden die Realität verkennen, muss doch nciht GameFreak auf Einnahmen verzichten. ^^
      Also die Logik des Kunden ist da eindeutig nicht logisch.
      Im Umkehrschluss müsste dann das Spiel an sich auch kostenlos sein, immerhin hast du für die Konsole ja schon geld bezahlt...

      Ob der Speicher dem Anbieter Geld kostet oder nicht, spielt gar keine Rolle. Hier geht es ja auch am Ende nurum 10% Kostendeckung und 90% Zusatzeinnahmen. Immerhin gibt es Pokémon ausschließlich um Geld damit zu verdienen und nicht um Spielern etwas Gutes zu tun. ^^
    • Zitat von Junichi Masuda:

      Es gab Zeiten, in denen man noch nicht Pokémon aus früheren Titeln übertragen konnte – Ich kann mir vorstellen, dass dies für einige schlechte Erinnerungen sorgte. Ich möchte versuchen, dies zu ändern, wenn ich kann.

      Versuchen, dies zu ändern, wenn er kann? Das klingt so, als hätten die schon festgelegt, dass man keine alten Pokémon auf die Switch-Version übertragen kann. Dann haben sie gemerkt, dass Fans viel Wert darauf legen, diese Option zu haben, und jetzt kommt er ins Schwitzen... Sollte das tatsächlich so sein, dann kann ich nur "Wow." sagen.

      Wofür haben wir denn jedes Jahr Pokémon Bank-Lizenzen gekauft? Damit wir die Sammlung nun auf einem Server verrotten lassen können, die wir über 7 Generationen augebaut haben?

      Was wollen sie denn bitte sonst machen, als Pokémon Bank auf die Switch zu bringen? Den Service einstellen? Toll, dann heißt es "bitte übertragen Sie ihre Pokémon vor [Datum] auf irgendeine Edition oder sie werden für immer gelöscht.

      Ich bin von dieser Aussage mehr als enttäuscht. Außer, es bezieht sich ausschließlich auf die neuen GO-Teile, wobei das wohl auch nicht so schwer sein kann, da die Daten auf einer Konsole bleiben. An das Handy kann man die Pokémon doch auch senden...

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



      Pixel-Rotom-Pokédex
    • Ich würde gerne lesen "Wir haben Yokai Watch 4 gesehen und Pokemon sieht besser aus." Oder "Die neuen Editionen sehen aus wie Pokemon Colosseum."
      Das würde mich freuen. Aber nicht mehr für den Kauf überzeugen. Ich kauf es sowieso. Ich liebe die Pokemon. Das Sammeln und Trainieren. Laut PC Vorstand soll es besser als Let's go aussehen.
    • Zitat von MAPtheMOP:

      Ich verstehe was du meinst. Aber nur weil viele Kunden die Realität verkennen, muss doch nciht GameFreak auf Einnahmen verzichten
      Ich gehe auch nicht davon aus das das passieren wird, Ich traue denen sogar zu die Pokemon Bank teurer zu machen und mit schönen, ansehnlichen Features zu versehen. Immerhin gibt die Switch da ja etwas mehr her als der 3DS.

      Mir ging es nur darum das ich Verständnis für die entsprechende Meinung einiger Spieler habe und es selber eigentlich auch begrüßen würde, wenn wir da am Ende überrascht werden. Denn bei aller organisatorischer Trennung, wenn 2 Firmen so eng verbandelt sind, sollte man auch über so etwas reden können.
      Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.
    • @MAPtheMOP
      Nicht ganz richtig, dass im Osten nichts Neues gibt. Frankreich wurde heuer dort Weltmeister. Achja und zur News, ich mag Züge. ;)
      I am thou, thou art I...
      Thou hast acquired a new vow.

      It shall become the wings of rebellion that breaketh thy chains of captivity.

      With the birth of the Switch Persona, I have obtained the winds of blessing that shall lead to freedom and new console power...
    • @Tomek
      Was hat das mit haten zu tun, wenn man seine Meinung äußert, dass man die Spiele nicht mehr gut findet?
      Und was Sache ist, ist sehr wohl schon klar, oder sind dir die ganzen letzten Ankündigungen zu Let's GO entgangen?
    • Zitat von MAPtheMOP:

      x-ten Mal: Das sind zwei völlig verschiedene Firmen. Nintendo hat rein strategisch einen Anteil an GF, aber das gehört Nintendo nicht und das ist auch kein Tochterunternehmen oder sonstwas. Nintendo will nur sicher stellen, dass Pokemon niemals auf Plattformen der Mitbewerber erscheint. Ansonsten handelt Gf und TPC autark
      zum X-Ten male TPC gehört zum größten Teil Nintendo. Sie haben daher auch den größten Einfluß. Zumal sie alle Rechte an Pokemon haben. Also ist weder GF noch TPC autark bei Thema POkemon. Ohne Nintendo läuft nix in Sachen Pokemon
    • Zitat von Lunarbaw:

      Pokemon Bank ist essenziell.
      Nö, nicht unbedingt. Hab es nie genutzt und nie gebraucht und vermisse es auch nicht.
      Ich hab bei jedem Teil neu angefangen und war auch nciht traurig, nicht gleich schon zu Beginn übermäßig Trainierte Pokemon zu haben. Das hätte dank des Kindergarten-Schwierigkeitsgrades die Spiele nun wirklich zum Einschlafen langweilig gemacht ^^
    • @MAPtheMOP

      Die Pokemon Bank hat für die meisten weniger den Sinn, von Anfang an übermäßig trainierte Pokemon zu haben, als mehr den, den Pokedex in einem Spiel zu vervollständigen, was ohne am Ende nicht ging. Und die Hardcore Spieler wollen die Bank, damit sie für die Onlinekämpfe ihr Lieblingsteam zur Verfügung haben, selbst wenn es die Pokemon ggf im Spiel selbst nicht gibt.

      Bei Lets Go soll man erst tauschen können mit PoGo, wenn ein gewisser Punkt im Spiel erreicht ist. Ähnlich könnte man es im 2019er Ableger machen.

      Unabhängig davon ist es ja jedem selbst überlassen, ob er sich das Spiel leichter machen will. Am Ende versaut man sich das Spiel im Zweifel ja selbst.
      Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.