Japan: Die aktuellen Hard- und Software-Charts (09.07.18 - 15.07.18)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Raveth
      "Low Budget" ist mir lieber als FFXV ;)

      Edit:
      Wieder eine gute Woche für Nintendo!
      Even the darkest Night can be broken by Light.
    • Die Switch hat die 50.000 mal wieder geknackt. Wohl durch Octopath Traveler aufgestiegen. Das läuft im übrigen auch super. Captain Toad ist auf dem 3DS wohl eine Enttäuschung bei knapp 50 Millionen verkauften Einheiten, aber was erwartet man da schon?

      @Raveth Low Budget würde ich jetzt nicht sagen, nur weil das eine Sprites als Stilelement gewählt wurden. Die restlichen Animationen und Effekte waren nicht weniger aufwendig als ein gewöhnliches Spiel, manche visuelle Effekte möglicherweise sogar aufwendiger. Immerhin läuft das in der Unreal Engine 4 und hatte ein riesiges Entwicklungsteam, das auch erstmal bezahlt werden muss.
    • @Raveth Wenn du tatsächlich ein Techniknerd wärst, dann würdest du erkennen was hinter Octopath alles an Technik steckt, das ist eben nicht irgendein Pixelspiel.... aber scheinbar hast du es dir aufgrund des Artstyles, der scheinbar nicht dein Geschmack ist, nicht genauer angesehen und gehst von aus das es auch "schlechte/schwache" Technik dahinter stecken muss die man für nen 10ner bekommt.. :dk:

      Wir wissen hier alle nicht in welchem Bereich Octopath liegt, ja es ist kein AAA Spiel aber doch leicht ein A oder AA und kein B spiel... also bitte...Mal davon ab das man für das Geld einen Wahnsinnigen Umfang bekommt. Weil auch hier wird jeder leicht 70+ Stunden reinstecken können.

      Aber wir brauchen alle mit dir nicht diskutieren da du dich ja als "Techniknerd" siehst, oder? :shigeru: Und wohl genau weißt wie viel Geld dieses Projekt verschlugen hat. :)
    • @Alugard

      Lol Pixelgrafik in HD. Ernsthaft?

      Edit
      Das Argument mit den 70 Stunden ist übrigens ziemlich schwach. Ich kann die selbe Zeit auch in Pong stecken, wenn ich darauf Lust habe.
      Ich muss aber auch darauf Lust haben.

      Oder Mal ein anderer Vergleich. Ich kann mir einen guten Film mit allem drum und dran im Kino anschauen. Oder einen guten Stummfilm in schwarz weiß. Künstlerisch mag zweiter Film vielleicht einige gute Dinge mit sich bringen. Trotzdem werde ich ersten Film bevorzugen, da die moderne Technik mich immersiv einfach besser packt und rein zieht.

      Octopath sieht auf dem ersten Blick interessant aus keine Frage und ist irgendwo ein kleiner Catcher. Aber nachdem ich beide Demos gespielt habe musste ich dann doch ernüchternd feststellen. Der Selbe alte Kram mit Eyecatcher. Was die großen Games mit guter Optik nichts dahinter machen, finde ich bei Octopath ebenfalls vor.

      Das ist meine Meinung und habe ja gesagt disskutieren bringt mir nichts, da ich ein ganz anderer Typ bin. Wenn dir das Wort Techniknerd nicht passt such halt ein anderes.
      Most Wanted? Xenoblade was sonst!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Raveth ()

    • @Raveth Ja ist es sozusagen? Meinst du das Kostet kein Geld? Glaubst du da setzt sich eine Gruppe Schüler hin und macht die Sprites? Und das am besten in Ihrer Freizeit? Zudem hat es Effekt, man muss sich nur das Wasser oder die Lichteffekte ansehen und sieht das in dem Spiel mehr drinnen steckt wie in einem Spiel das mit einem xbeliebigen Gamemaker gemacht wurde. Aber da du ja offenbar nur Grafiken akzeptierst alla Call of Duty und du offenbar meinst das nur sowas Geld kostet... sorry aber dann hast du echt wenig Ahnung vom Gamedesign und Videospieleentwicklung, aber bitte du scheinst damit ja sehr zufrieden zu sein. :dk:

      Von dem her, kann man diese Diskussion hier jetzt echt beenden, weil das dann eh nur Offtopic wird, immerhin geht es hier um die Wöchentlichen Verkaufszahlen und nicht darum ob du "andere Arten von Technik und Grafik" akzeptierst die nicht dein"Techniknerdgutachten" besteht. :reggie:

      Von dem her hab Spaß dabei das Spiel scheiße zu finden so lange du willst. :ddd: Musst es ja auch nicht kaufen. :awesome:
    • Freut mich für Octopath Traveler und Captain Toad - Treasure Tracker. Bin bei Octopath Traveler doch schwach geworden wo ich eigentlich nur Toad holen wollte als ich Freitag bei Saturn war und bei anspielen doch gleich begeistert, vor allem da ich mit Primrose gestartet bin und ihre Geschichte gleich so toll fand, emotional und düster.

      Hab heute noch die Compendium Edition bekommen, von daher hätte ich die deutsche Version nochmal hier zum Verkauf, ist gebraucht da ich sie am Wochenende gespielt hab aber absolut neuwertig falls es noch wer sucht oder du Interesse hättest @Tangelos
      Freundescode : SW-6929-7763-1288 / Hapymaher

      Pokemon Go Trainercode : 1548 4565 5503

    • Wenn man Ocotopath Low Budget und "kleines Spiel" nennen kann, dann sind für mich Pokémon Lets Go billige Handygames. :D


      Ne, mal ehrlich. Ocotopath Traveler mag teilweise vll sogar aufwändiger gewesen sein, als so mancher AAA Kracher. Die erwähnten Wassereffekte hauen mich jedes mal um. Es ist so detailverliebt und mit Leben gefüllt.
      Und was den Content angeht, bietet es ebenfalls sehr viel. Das ist nicht mal eben durchgespielt und durch die 8 Geschichten ist für jeden auch ein bisschen was zum hineinversetzen dabei.

      Man muss das Spiel nicht mögen, vor allem grafisch nicht. Aber man sollte schon mit bloßem Auge anerkennen können, dass es was besonderes ist.
    • @Lillyth Das Wasser und die Wälder hatten vom Detail her sehr viel ausgemacht und ich wahr Verliebt :*
      Von der Guten @LadyBlackrose gezeichnet: ntower.de/gallery/bild/3777-1514033737064-1475979735/ sieht einfach nur Episch aus!
      Und von meinen 19 Super Weihnachts Männer/Frauen Mein fehler :troll:

      Best Music all Time!

      Bravely Default/Second Hilfe Thread! + Freundes-Codes.
    • OT gefällt mir grafisch echt gut. Vor allem, wie angesprochen, die Wassereffekte und die ganzen kleinen Details in der Landschaft. Auch die Spielereien mit der Unschärfe sagen mir unheimlich zu. Dazu kommt ein grandioser Soundtrack und eine professionelle Sprachausgabe.
      Wer da von low Budget spricht, hat keine Ahnung. Sorry. Geschmack hin oder her.

      Verkaufszahlen sind verdient, hoffentlich fällt es im Westen ähnlich aus, obwohl solche Spiele in Japan generell beliebter sind. Aber kenne zumindest persönlich fünf Leute, welche sich das Spiel kaufen wollen.