Nintendo Switch-Spieletest: Limbo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch-Spieletest: Limbo

      Seid ihr Fans der Kunst? Habt ihr schon mal im Louvre in Paris die Mona Lisa mit eigenen Augen betrachtet? Die Entwickler von Limbo, Playdead, schienen jedenfalls an Kunst interessiert zu sein, was sie auch durchaus zeigen. Limbo ist ein Horrorspiel, welches nicht darauf setzt, den Spieler in den richtigen Momenten zu erschrecken, eher spielt es mit verschiedensten Ängsten, die die Menschheit schon lange begleiten. Wie sich das Spiel jedoch insgesamt schlägt und ob es empfehlenswert ist, erfahrt ihr, wenn ihr den Spieletest lest. Eines kann ich jedoch schon jetzt verraten: Optisch ist das Spiel ein Meisterwerk.

      Hier geht es zum Spieletest!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!


      I play to win!
    • Meiner Meinung nach sind Limbo und Inside wahre Meisterwerke. Ich bin schon sehr gespannt auf das nächste Werk der Entwickler.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • Danke für diesen Test, der alle für mich notwendigen Infos enthält!

      Ich hatte das Spiel schon auf meiner Wunschliste im eShop.
      Von dem, was im Text steht, fühle ich mich etwas an Hellblade - Senuas Sacrifice erinnert. Das ist zwar völlig anders aufgebaut und glänzt mit bombastischer Grafik, aber es spielt auch extrem mit Ängsten, lässt einen die Schizophrenie der Darstellerin durchleben und hat nicht nur grafisch, sondern auch akustisch eine düstere, teils bedrohliche Atmosphäre (man hört verschiedene Stimmen usw, sieht Monster und kämpft mit ihnen).
      Es ist ja nicht so wichtig, wie ein Spiel aussieht, wenn es einen in die richtige Stimmung versetzt. Ich finde das bei Limbo sehr gelungen und hab mir gleich mal ein Video bei YouTube angeschaut und mich kaputtgelacht, wie der sich anstellt an der Stelle, wo die vermeintliche Schwester am Seil hängt und die Bärenfalle entsprechend plaziert werden muss. X mal Kopf ab, bis er es gerafft hat. LOL

      Ich würde das Spiel gern in der finsteren Jahreszeit spielen, nicht jetzt im heißen Sommer.
      Wenn es vorher mal im Sale ist, schlage ich zu, ansonsten im Herbst oder Winter.