Koei Tecmo: Japanischer Markt durch die Nintendo Switch beflügelt – Gute Leistung von A.O.T. 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Koei Tecmo: Japanischer Markt durch die Nintendo Switch beflügelt – Gute Leistung von A.O.T. 2

      Koei Tecmo hat gestern die neuesten Quartalszahlen für die Zeit vom 1. April bis zum 30. Juni 2018 bekannt gegeben. Diese Zahlen fielen besser als erwartet aus, unter anderem bedingt durch die Nintendo Switch und PlayStation 4, welche den Heimkonsolenmarkt in Japan bereits ein zweites Jahr laut Koei Tecmo stärken. Aber auch durch Geschäfte mit Apps (der japanische Mobilspiel-Markt nehme laut Koei Tecmo die Hälfte des Videospielmarktes in Japan ein) und Lizenzverträgen sah das erste Quartal des aktuellen Fiskaljahres gut aus:
      • Nettoeinnahmen: 8,109 Milliarden Yen (etwa 62,4 Millionen Euro), Steigerung um 24,4 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.
      • Betriebsergebnis: 2,294 Milliarden Yen (etwa 17,7 Millionen Euro), Steigerung um 133 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.
      Es wird auch weiterhin ein Wachstum des Videospielmarktes erwartet. Battle-Royale-Spiele scheinen für Koei Tecmo derzeit im Trend zu liegen und es wird auch dort weiteres Wachstum erwartet. Koei Tecmo möchte auch weiterhin auf ihre Strategie der globalen Expansion setzen (wir berichteten), welche sie beginnend mit diesen Fiskaljahr innerhalb von drei jahren ausbauen wollen.

      Das Unternehmen erwirtschaftete im Entertainment-Sektor 7,375 Milliarden Yen an Einnahmen (etwa 56,7 Millionen Euro, Steigerung um 27,9 % gegenüber dem Vorjahr) und ein Betriebsergebnis von 2,134 Milliarden Yen (etwa 16,4 Millionen Euro, Steigerung um 162,2 % gegenüber dem Vorjahr). Dies geschah dank verschiedener Spiele: So konnte Nioh beispielsweise 2 Millionen Kopien absetzen, während A.O.T. 2 samt Zusatzinhalten weiterhin eine gute Leistung erzielt. Das Spiel wurde bis zum 31. März 2018 520.000 Mal weltweit verkauft. Im Smartphone-Sektor trug das von Koei Tecmo stammende Dissidia Final Fantasy Opera Omnia zum weltweiten Umsatz bei.

      Somit scheint A.O.T. 2 sich gut zu verkaufen. Doch glaubt ihr, dass Koei Tecmo auch ein Battle-Royale-Spiel entwickeln wird?

      Quelle: Koei Tecmo (1). (2)
    • JP, Koei Tecmo würde ich es wirklich zutrauen ein cooles Battel-Royale-Spiel zu entwickeln;
      so im Mittelalter-Setting, ähnlich aufgebaut wie die Warriers Serie.
      Das könnte echt cool werden, und würde in dieses Chare wieder ein bischen abwegslung rein
      bringen. / Also bitte nur zu Koei Tecmo, wenn ich mir noch ein Battel-Royal-Spiel vorstellen
      könnte dann nur von euch, denn ich denke das wäre mal wirklich was anderes ausser der
      gleichen Shooter Battel Royal Spielen.