Nintendo Switch Pro ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch Pro ?

      Hallo zusammen.

      Ich besitze die Switch schon seit Erscheinen und bin damit sehr zufrieden.

      Jetzt wollte ich euch fragen was ihr von einer Switch Pro ( so in der Art wie Ps4 Pro oder Xbox One X) also stärkere Hardware oder das Hardware im Dock ist , die Switch stärker machen.

      Würdet ihr sowas kaufen ?

      Gruss
    • Eine im Dock stärkere Switch würde ich wohl ignorieren, da ich meine fast ausschließlich im mobilen Modus nutze. Bei ersterer Variante dagegen würde ich über ein Upgrade nachdenken.
      All right, I've been thinking. When life gives you lemons, don't make lemonade. Make life take the lemons back. GET MAD! I DON'T WANT YOUR DAMN LEMONS! WHAT AM I SUPPOSED TO DO WITH THESE?! DEMAND TO SEE LIFE'S MANAGER! Make life RUE the day it thought it could give CAVE JOHNSON LEMONS! DO YOU KNOW WHO I AM?! I'M THE MAN WHO'S GONNA BURN YOUR HOUSE DOWN! WITH THE LEMONS! I'm gonna get my engineers to invent a combustible lemon that's gonna BURN YOUR HOUSE DOWN!
    • @Ashrak

      Dem kann ich mich nur anschließen. Ich spiele fast ausschließlich im Handheldmode. Deswegen würde ich ein "Dockupdate" nicht in Erwägung ziehen.

      Ein Update der Switch allgemein; das wäre wirklich schön. Ein Plus an Leistung wäre wünschenswert. Das Plus müsste jedoch deutlich wahrnehmbar sein. Das müsste sich schon lohnen.

      Wirklich schade, dass die Switch so kastriert ist. Ich denke, wenn Nintendo mehr "geprotzt" hätte, dann wäre ein noch besserer Softwaresupport drin gewesen. Auch die Verkaufszahlen wären sicherlich noch besser. Sehr engstirnig von Nintendo. Kann man nicht anders sagen.
    • Es gibt bisher keine neuere Version des Tegra Chips. Nintendo hätte natürlich einen anderen Anbieter nehmen können, aber bei nvidia sind die Entwicklertools auch sehr gut ausgereift. Bei einer höheren konstanten Leistung muss auch die Wärme irgendwie abgegeben werden.
      Dieses Problem haben alle Handys aber auch genug Laptops, die zwar kurzfristig eine hohe Rechenleistung erreichen aber dann aufgrund der Wärmeentwicklung wieder runtertakten müssen. Bei einer Konsole ist dies eher suboptimal.
    • Der verbaute Chip ist bei der Switch so und so gedrosselt.

      Also braucht die neuere Version nur eine Lösung für die Wärmeentwicklung und schon läuft das Ding im Handheldmodus wie jetzt im Docked.

      Für Dock etwas übertakten, mit mehr Ram und vor allem Akkupower. Achja 2 Kartenslots für Speicherkarten.

      Also Möglichkeiten hat Nintendo schon einige.
      Gamer PC, Wii U, N3DS, Xbox One und PS4.
    • "Nur eine Lösung für Wärmeentwicklung" ist jetzt einfacher gesagt als getan. Man braucht sich ja nur mal die Lösungen für passive Grafikkarten anzuschauen, wie dick die Dinger sind. Und da kommt ja noch der allgemeine Luftstrom im Gehäuse dazu.
      Solange nvidia keinen Shrink vornimmt (unwahrscheinlich) oder einen Tegra X2 vorstellt, sehe ich bei der Kühllösung nicht wirklich viel Spielraum seitens Nintendo, wenn man weiterhin im HH Modus die Hardware größtenteils passiv kühlen möchte (aktiver Lüfter = schlecht für Akku).

    • Neben der besseren Leistung, wird in dem Video noch ein ganz wichtiger Punkt angesprochen. Denn der Tegra in der Switch basiert auf der 20nm Technologie von TSMC und diese Fertigungslinie wird immer weniger verwendet. Das wird langfristig zum Problem für Nintendo werden, da hier die Kostenfrage ins spiel kommt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von era1Ne ()

    • Lüftungsschlitze am Gehäuse haben recht wenig mit Wärmeaustausch zu tun. Der Wärmeaustausch muss direkt am Chip erfolgen.

      Hier ein Bild um 20 Watt einer Grafikkarte passiv zu kühlen (mit Unterstützung der normalen Computergehäuse Lüfter, wenn vorhanden).


      Bei passiver Kühlung hat man ja auch das Problem, die Wärme weg zu bekommen. Mit Lüfter ist dies einfacher, ohne steht die Luft einfach nur. Lüfter ist aber auch wieder schlecht für den Akku.

      Ist denn bekannt, ob nvidia für Nintendo produziert oder Nintendo direkt? Falls ersteres kommt es auf die Verträge an, ob eine Kostensteigerung seitens nvidia überhaupt durchsetzbar ist. Ansonsten bin ich nicht tief genug im Thema um die Aussage bzgl. 20nm beurteilen zu können.
    • Bei der Kühlung muss man halt einige Kompromisse eingehen.
      Sie darf nicht zu groß sein, nicht zu viel Akku fressen, und darf nicht zu laut sein , sie darf den Preis nicht in die Höhe treiben. Und das alles nur für eine etwas bessere Auflösung auf einem kleinen Bildschirm.

      Würde nur wirklich dann Sinn machen, wenn man dann die Switch derart aufpowert, dass man dann auch größere AAA-Thrith-Spiele drauf laufen lassen kann. Diese wären dann wiederum nur Switch-Pro-Besitzern vorbehalten.
      Ich soll erwachsen werden?

      Hahaha

      Nö!
    • ich denke nicht, dass es so schnell eine "andere" Version der Switch geben wird. Da sehe ich auch das gesamte Zubehörkonzept kritisch. Die würden dann mehrere Welten aufbauen. Ein Nintendo 3DS war ja immer "komplett" - bis auf die erste Version ohne den zusätzlichen Stick, den haben sie aber relativ schnell "korrigiert" (auch wenn es dafür ein Zusatz für den alten gab).

      Aber gegen ein größeres Display hätte ich generell nichts. Wobei die Power derzeit absolut ausreichend ist und im mobilen Bereich keine Konkurrenz hat. Auf Handy und Tablet kann ich (außer mal ein Point and Click Adventure) nichts weiter spielen.
    • Ich würde mir eine Switch Pro kaufen, die im TV-Modus leistungsfähiger wäre. Als Handheld an sich reicht mir die aktuelle Version vollkommen, nur zocke ich persönlich nur Indies im Handheldmodus. Für die grafisch aufwendigeren Spiele brauche ich nun mal einen großen Bildschirm, da pfeife ich auf die Mobilität.
      Switch-Freundescode: 2416-7632-4514
    • Das kommt auf den Preis an und welche Vorteile mir das Gerät bietet. Ich bin eigentlich jemand, der kein Early Adpoter ist, deshalb habe ich bei Konsolen oft schon die Slim Variante und auch den DS Lite, den New 3DS XL und die PS4 Pro als erste meiner Konsolen. Wenn ich bei diesen Geräten den Vorgänger gehabt hätte, hätte ich wohl auch nie auf das bessere Model geupgradet.

      Wenn die Switch als Marke erfolgreich genug wird kann ich mir mehrere Szenarios vorstellen:
      • Eine Konsolen-Variante ähnlich wie das Playstation TV als Gegenstück zur Vita. Es gibt Leute, die wollen nur die Heimkonsole und auch keine Joycons. Wenn man nur einen richtigen Pro Controller und die Konsole haben will muss man für dieses Set + ein Spiel schon 400€ ausgeben, dafür bekommt man schon ne PS4 Pro mit Spiel. Ne PS4 Slim oder gar ne Xbox One bekommt man mit Spiel für weitaus weniger. Von daher würde ich es für denkbar halten, dass Nintendo irgendwann mal sowas wie die Playstation TV rausbringt spricht eine Box mit Pro Controller für 200 - 250€.
      • Auf der anderen Seite des Spektrums fände ich einen reinen Handheld der dann kleiner ist auch für denkbar.


      Sofern die Switch richtig erfolgreich wird und Nintendo sich dank der Switch wagt Konsole und Handheld für immer zu vereinen fände ich folgendes Szenario denkbar. Eine Switch 2, die sowohl bei den Digitalkäufen als auch bei den Cartridges abwärtskompatibel ist. Danach die Switch 3 usw. So wie ein Ipad 2 und ein Ipad 3...

      Indies können dann in 6 - 7 Jahren noch mit der Switch 1 kompatibel sein. Ein Hauptspiel ist dann irgendwann nur noch mit der Switch 2 und 3 kompatibel weil die 1 es dann nicht mehr schafft. So sichert sich Nintendo auch immer eine Käuferschicht die groß genug ist. Xbox One X, PS4 Pro und das Gerücht, dass Xbox in Zukunft eine Plattform auf dem PC anstatt einer richtigen Konsole ist zeigen ja schon, dass es diesen Weg einschlägt.
    • Bisher hatte ich den besagten Fall nur bei meinem 3DS. Da hab ich mir den New 3DS XL gegönnt obwohl ich den normalen 3DS schon hatte. Muss aber auch dazu sagen das ich damals sehr schnell nen Abnehmer für mein altes Gerät hatte.

      Bei der Switch würde ichs wohl ähnlich sehen. Wenn ich meine alte Konsole irgendjemandem für halbwegs gutes Geld verkaufen kann dann würde ich upgraden.

      Das alles jedoch unter der Vorraussetzung das mir die neue Variante wirklich merkbare Vorteile bringt (Grafik, Ladezeiten, interner Speicher, Akkulaufzeit etc.)

      Nur für grafische Verbesserungen alleine würde ich wohl kein neues Gerät kaufen. Dafür interessiert mich Grafik zu wenig.