Nintendo Switch weiterhin erfolgreich – Nintendo veröffentlicht neue Hardware-Verkaufszahlen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch weiterhin erfolgreich – Nintendo veröffentlicht neue Hardware-Verkaufszahlen

      Heute hat Nintendo neue Geschäftsergebnisse rückwirkend auf das erste Quartal des ersten Fiskaljahres vorgestellt (1. April bis 30. Juni 2018) und die Nintendo Switch-Konsole verkauft sich weiterhin erfolgreich. So wurden seit dem Erscheinungstermin der Konsole nun schon 19.67 Millionen Nintendo Switch-Konsolen verkauft. Davon wurden im letzten Quartal ganze 1,88 Millionen Konsolen ausgeliefert. In der Übersicht sieht dies folgendermaßen aus:

      Nintendo Switch (1. April 2018 bis 30. Juni 2018):
      • Japan: 0,50 Millionen
      • Amerika: 0,67 Millionen
      • Rest der Welt: 0,70 Millionen
      • Gesamt: 1,88 Millionen
      Schaut man sich die Gesamtergebnisse an, sieht die Verteilung Stand 30. Juni 2018 folgendermaßen aus:

      Nintendo Switch (bis zum 30. Juni 2018):
      • Japan: 4,89 Millionen
      • Amerika: 7,81 Millionen
      • Rest der Welt: 6,97 Millionen
      • Gesamt: 19,67 Millionen
      Selbstverständlich verkaufen sich die Geräte der Nintendo 3DS-Familie nicht so stark wie der große Bruder, dennoch wollen wir euch die Zahlen natürlich nicht vorenthalten. Die Zahlen sind übrigens abgerundet auf 10.000-Einheiten. Mit insgesamt verkauften 72,89 Millionen Einheiten kann sich die Konsole aber im Gesamtverlauf sehen lassen und so sehen die Auflistungen in dem letzten Quartal des ersten Fiskaljahres wie folgt aus:

      Nintendo 2DS (1. April 2018 bis 30. Juni 2018)
      • Japan: 0
      • Amerika: 90.000
      • Rest der Welt: 20.000
      • Gesamt: 110.000
      New Nintendo 2DS XL (1. April 2018 bis 30. Juni 2018)
      • Japan: 30.000
      • Amerika: 90.000
      • Rest der Welt: 80.000
      • Gesamt: 200.000
      New Nintendo 3DS XL (1. April 2018 bis 30. Juni 2018)
      • Japan: 30.000
      • Amerika: 30.000
      • Rest der Welt: 10.000
      • Gesamt: 60.000
      Nintendo 3DS-Familie (1. April 2018 bis 30. Juni 2018)
      • Japan: 60.000
      • Amerika: 200.000
      • Rest der Welt: 100.000
      • Gesamt: 360.000
      Nintendo 3DS-Familie (bis zum 30. Juni 2018)
      • Japan: 24,76 Millionen
      • Amerika: 25,37 Millionen
      • Rest der Welt: 22,76 Millionen
      • Gesamt: 72,89 Millionen
      Das Nintendo Classic Mini: Nintendo Entertainment System wurde still und leise im Juni auf den Markt gebracht und hat sich alleine in diesem Monat ganze 1,26 Millionen Mal verkauft.

      Nintendo nannte außerdem die Vorhersagen für das aktuelle Fiskaljahr (April 2018 bis März 2019). Man hält immer noch daran fest 20 Millionen Nintendo Switch-Konsolen abzusetzen. Außerdem möchte Nintendo 4 Millionen Nintendo 3DS-Einheiten in diesem Fiskaljahr absetzen.

      Damit seid ihr jetzt auf dem neuesten Stand. Im letzten Quartal hatte sich die Nintendo Switch 2,93 Millionen Mal verkauft, sodass die Zahlen etwas zurückgegangen sind. Da Nintendo die Prognose noch nicht geändert hat, ist davon auszugehen, dass Nintendo damit gerechnet hat.

      Quelle: Nintendo (1), (2)
    • Hm also dann fehlen ja für dieses Fiskaljahr noch rund 18 Mio Konsolen. Ich hab da so meine Zweifel ob das möglich ist (Trotz Smash und Pokémon).
      Ich lass mich natürlich gerne eines besseren belehren und drücke Nintendo hierzu die Daumen.
      aktuell gespielte Games:
      - Mario Tennis Aces (Nintendo Switch)
      - Victor Vran (Nintendo Switch)
      - Pro Evolution Soccer 2019 (PS4)
      - Hearthstone (iOS/PC)

      Durchgespielte Spiele 2018:
      - South Park - Rektakuläre Zerreißprobe (ohne DLC) - Nintendo Switch
      - Mario Rabbids (ohne DLC) - Nintendo Switch
      - Resident Evil Revelations 1 - Nintendo Switch
      - L.A. Noire - Nintendo Switch
      - Mario Odyssey - Nintendo Switch
      - Wolfenstein 2 - Nintendo Switch
    • Ich glaube, Reggie (oder jemand anderes von Nintendo) hat in einem Interview mal gesagt, dass die meisten Spiele zum Weihnachtsgeschäft kommen. Die Verkaufszahlen seien in diesem Quartal geringer gewesen als im Vorjahr (0,08 Mio, wie wir jetzt wissen), aber das hätten sie erwartet und der Großteil ihrer 20 Mio sollen im Weihnachtsgeschäft verkauft werden.
    • Hm die Zahlen sind nicht schlecht, vor allem weil es in der sauren Gurkenzeit ist und kein Kracher von Nintendo für die Switch in dem Zeitraum kamen. Bin gespannt wie die derzeit noch fehlenden 18 Millionen verkauft werden sollen, bin ebenfalls neugierig welche Zugkraft Pokemon und Smash entwickeln. Fraglich ist nur ob die beiden Titel allein dafür reichen? Hoffe sie bringen noch was raus was andere Käufergruppen anspricht, aber wir werden sehen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alugard ()

    • Wie erwartet brechen die Zahlen langsam ein. Die 40mio schaffen sie nicht, womit auch, Smash und Trash Pokémon schaffen das nicht. Pokémon, da erwarte ich sogar nen Flopp. Smash alleine reicht nicht. Aber 30mio schaffen sie trotzdem, das ist ja auch eigentlich vollkommen ausreichend. Man bedenke wie die Wii U sich verlaufte und Trotzdem noch supported würde man kann bei der Switch ja trotzdem noch von einem Erfolg ausgehen. Es ist gut das Nintendo jetzt ein bisschen leidet. Die E3 hat ihnen sehr sehr weh getan, das sieht man an der (zugegebenermaßen immernoch hohen) Aktie und dem VKZ Abfall, das ist aber absolut kein Todesurteil, ganz im Gegenteil ich vermute sogar Nintendo wird bald ein paar richtige Kracher ankündigen. Die nächste Direct lässt glaube nicht mehr lange auf sich warten ^^
    • Die Zahlen sind schwächer, als ich erwartet hätte. Im Schnitt müsste Nintendo 1,66 Millionen Konsolen pro Monat absetzen. Innerhalb von drei Monaten ist ihnen hier nur ein Drittel gelungen.

      Somit müssten sie jetzt schon die 3,54 Millionen Verkäufe in den Folgemonaten on Top dazu absetzen, um das 20 Millionenziel zu erreichen.

      In Q3 2018 werden es wohl nicht viel mehr als die 1,88 Millionen werden, also wären wir dann schon bei 7,08 Millionen + Q4 2018 mit 4,98 Millionen + Q1 2019 mit 4,98 Millionen.

      Würden Q3 2018 und Q1 2019 4 Millionen Konsolen absetzen, dann müsste das Weihnachtsgeschäft schlappe 13 Millionen Konsolen alleine auffangen!

      Bei aller Liebe zu Pokemon Let's Go, Super Mario Party und Super Smash Bros. Ultimate, aber das ist einfach zu viel !

      Ich wünsche Nintendo viel Erfolg!

      :sweat:
    • @Telodor567 Wüsste nicht das es noch Engpässe gibt, aber liegt an der Zeit als solches, im Sommer werden generell weniger Konsolen verkauft. Aber das sich die Switch in Japan gegenüber den Rest am wenigsten verkauft hat liegt daran das Japan nur EIN land ist. Bei den Restlichen Angaben sind es ja mehrere Länder, bei Nordamerika ist die USA allein ja schon sehr groß aber da kommt noch Kanada dazu und vielleicht auch Mexiko? Wird die Switch da überhaupt verkauft? :ugly:

      Und der Rest der Welt ist ganz Europa und dazu Australien, hat auch deutlich mehr Einwohner wie Japan, damit ist es doch logisch das sich die Zahlen da anders lesen wie nur in Japan, oder nicht?
    • Wow, der 3DS hat sich in diesem Quartal sehr schlecht verkauft. Kein Wunder, die Zeit nagt am kleinen Handheld :D . Langsam aber sicher geht er wohl in die wohlverdiente Rente.

      Die 20 Mio. Switch-Konsolen, die Nintendo in diesem Fiskaljahr absetzen will, sind sehr ambitioniert. Die Quartals-Zahlen der Switch sind schon enttäuschend. Nintendo hat bis zum März 2019 Zeit, 18,12 Mio. Switch-Konsolen zu verkaufen...

      Nintendo hat bestimmt mehr von Labo erwartet. Nintendo Labo hat sich zwar über 1,39 Mio. mal verkauft, aber ein Systemseller ist es offensichtlich (noch) nicht. Labo wurde wahrscheinlich größtenteils nur von bisherigen Switch-Besitzern/Nintendo-Fans gekauft...

      @Turismo86
      Animal Crossing kommt zu 100%, aber Nintendo muss sich ja seine Systemseller aufsparen :)
      Sonst hat man ja für die kommenden Jahre nichts. Ich meine, die großen 3 (Mario, Zelda, Pokémon) sind ja schon auf der Switch (bald) erhältlich.
      Welche Nintendo-Titel sind Millionen-Seller?:

      Offizielle Verkaufszahlen zu allen von Nintendo veröffentlichten Titeln

      Klingen-Erhalt aus Kernkristallen in Xenoblade 2 anschaulich erklärt:

      Xenoblade Chronicles 2: Klingen-RNG in Zahlen erklärt
    • @YearofLuigi

      Diese Rechnung würde aber auch nur funktionieren, wenn ein Unternehmen jeden Monat die gleiche Zahl an Konsolen verkauft.

      Die Switch hat sich besonders stark im 4. Quartal 2017 und 1. Quartal 2018 verkauft. Dieses halbe Jahr haben sie auch für 2018/2019 im Blick, sieht man sehr gut an den geplanten Releases.

      Die Hardware-Ergebnisse sind befriedigend, die Software-Ergebnisse sehr gut. 20 Millionen verkaufte Hardware-Einheiten werden eine große Herausforderung, aber 18 Millionen sollten möglich sein. Die bisherigen Zahlen für Pokemon und Smash Brothers sehen sehr gut aus und werden viele neue Kunden generieren.