Street Fighter: 30th Anniversary Collection hat die Erwartungen von Capcom übertroffen – Bessere Quartalsergebnisse als im Vorjahr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Street Fighter: 30th Anniversary Collection hat die Erwartungen von Capcom übertroffen – Bessere Quartalsergebnisse als im Vorjahr

      Capcom hat am Montag die neuesten Quartalsergebnisse veröffentlicht. Bezogen auf die Zeit vom April bis Juni 2018, also dem ersten Quartal des aktuellen Fiskaljahres, erzielte Capcom mehr Einnahmen und ein besseres Betriebsergebnis als im Vorjahr. Hier die Zahlen aus dem letzten Quartal:
      • Netto-Umsatz: 17,204 Milliarden Yen (etwa 132 Millionen Euro, Anstieg um 46,5 %)
      • Betriebsergebnis: 5,105 Milliarden Yen (etwa 39 Millionen Euro, Anstieg um 550,8 %)
      Zu den Ergebnissen trug auch das im Mai erschienene Street Fighter: 30th Anniversary Collection kräftig bei, denn dieses sei stark im Westen gestartet und habe sogar die Erwartungen übertroffen, auch wenn das Spiel noch nicht in Japan erschienen ist. Aber auch Mega Man Legacy Collection und Mega Man Legacy Collection 2 konnte auf der Nintendo Switch robuste Verkaufszahlen vorweisen. Dies sei durch die loyale Fan-Basis und der starken Marke zu verdanken. Capcom schaut auf ein künftiges vielfältiges Angebot an digitalen Inhalten und nennt Resident Evil 7: biohazard Cloud Version für die Nintendo Switch als Beispiel. Aber auch Monster Hunter: World hat sich weiterhin gut verkauft und die 8,3 Millionen verkaufte Einheiten erreicht.

      Daraus resultierten für das Segment "Digitale Inhalte" 13,782 Milliarden Yen (etwa 106 Millionen Euro) an Umsatz und ein Betriebsergebnis von 5,735 Milliarden Yen (etwa 44 Millionen Euro). Hier wurde ein Anstieg um 79,3 % beziehungsweise im Betriebsergebnis um 252,2 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum erzielt.

      Während die Einnahmen und das Betriebsergebnis im Bereich Arcade-Hallen nur leicht stieg, wurde im Bereich der Unterhaltungsmaschinen (Pachinko- und Pachislot- sowie Arcade-Spiele) ein starker Rückgang im Nettoumsatz um 73,1 % und ein operativer Verlust geschrieben. Dies sei durch den derzeitigen schwachen Markt in Japan begründet.

      Street Fighter: 30th Anniversary Collection scheint sehr gut gestartet zu sein und legte eine gute Leistung hin, auch wenn keine konkreten Zahlen genannt wurden. Seid ihr im Besitz von diesem Spiel oder habt ihr vielleicht auch eine oder gar beide Mega Man Legacy Collections?

      Quelle: Capcom (1), (2)
    • "Zu den Ergebnissen trug auch das im Mai erschienene Street Fighter: 30th Anniversary Collection kräftig bei, denn dieses sei stark im Westen gestartet und habe sogar die Erwartungen übertroffen"

      Vielleicht, aber auch nur vielleicht, weil dieses Spiel mal wieder vernünftig auch als normale Retailversion erschienen ist!?


      "Capcom schaut auf ein künftiges vielfältiges Angebot an digitalen Inhalten"
      "Im Segment "Digitale Inhalte" [...] wurde ein Anstieg um 79,3 % beziehungsweise im Betriebsergebnis um 252,2 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum erzielt."

      Das hingegen sind wieder schlechtere Aussichten. Auch wenn ich mir das eine oder andere Game digital zulege (sei es wegen einem echt starken Preis oder weil es das Spiel nur digital gibt), gefällt mir die Richtung einfach nicht, in die es geht. Inzwischen muss man auch mal zu teuren, limitierten Retail-Versionen von Drittanbietern greifen, nur weil es ein relativ großer Publisher nicht hinbekommt, seine Spiele auch auf Karte anzubieten. Da ist dann nichts mit "mal abwarten, bis der Preis fällt". Friss oder stirb. Oder man bekommt ein Spiel auf Karte, darf sich dann aber noch mehrere GB runterladen, wodurch das Spiel eben nicht komplett auf Karte ist - was dann wiederum dem Sinn einer Karte widerspricht. Aber so ist das halt heutzutage mit "Games as a service" und zusätzlichem, natürlich erst später entwickelten Zusatzcontent, um die Spieler kostengünstig länger bei der Stange zu halten.
      Suche: Y's VIII: Lacrimosa of Dana (Switch)
      Verkaufe: HORI Arcade Stick Real Arcade Pro V Hayabusa *neuwertig*, Steamworld Dig 2 *neu* (beides Switch)

      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • @Tisteg80 Capcom fasst Spieleentwicklung für PC, Konsolen und Smart-Devices unter den Namen "Digital Contents" zusammen und nicht etwa die Sachen, die nur digital als DLC oder dergleichen erscheinen. Es sind also sowohl die Produkte, die im Handel als auch nur auf einer Online-Plattform digital erscheinen, darin zusammengefasst.
    • Ich habe natürlich alle Capcom Spiele die es bisher gibt auf der switch.
      MegaMan Legacy coercion und die MegaMan X Legacy Collection dazu retail.
      Auch beide street fighter games habe ich retail.
      Wir müssen schnell sein wie wildes wasser.
      Wir müssen stark sein wie ein taifun.
      Wir müssen heiss sein wie höllenfeuer.
      Geheimnissvoll zugleich wie der Mond.
    • @A Link to the Past
      Naja, in Japan und bei den Amis kam auch nur der erste teil von Resident Evil Revelations als Retail raus, da der 2. teil ist glaub ich zu groß ist um auf die Karte zu passen und wurde daher nur als DLC Code mit beigelegt. Das ist meiner meinung nach auch nicht grade das gelbe vom Ei.
      Und Okami kannst du bei Play Asia kaufen, das kostet da so um die 25 bis 27€ soweit ich mich noch erinnere.