Super Smash Bros. Ultimate: Die verschiedenen Spielmodi und Kampfregeln im Überblick

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Super Smash Bros. Ultimate: Die verschiedenen Spielmodi und Kampfregeln im Überblick

      Super Smash Bros. Ultimate strotzt nur so vor Umfang – das gilt nicht nur für Kämpfer, Stages, Items und Musik, sondern auch für die Spielmodi! In der heutigen Direct, die sich allein dem kommenden Prügelspektakel widmete, wurden die verschiedenen Spielmodi vorgestellt und auch ein Einblick in die Kampfregeln für Mehrspieler-Partien gegeben.

      Regeln
      • Ihr könnt eigene Regel-Sets erstellen und diese speichern.
      • Ausdauer-Smash: Neben Kämpfen auf Zeit und Versuche gilt nun der Ausdauer-Smash als dritter Standard-Modus
      • Stage zuerst: Zuerst wird die Stage gewählt und dann der Kämpfer. So kann jeder den passenden Kämpfer für den Austragungsort wählen.
      • Es ist auch möglich, dass der Verlierer die nächste Stage auswählt.
      • Beim Sudden Death haben die Kämpfer nicht nur 300% Schaden, auch das Spielfeld wird immer enger.
      • Ultra-Leiste: Der Ultra-Smash kann nun auch optional über Zeit aufladen. Die Ultra-Leiste füllt sich stetig während des Kämpfens. Ist sie voll, kann ein schwächerer Ultra-Smash eingesetzt werden.
      Kampfmodi
      • Auch die Auswahl an Modi ist gewachsen
      • Squad Smash: Ein K.O.-Wettbewerb mit 5 gegen 5 oder 3 gegen 3. Jeder Spieler führt 3 bzw. 5 Charaktere nacheinander ins Feld. Auch Partien mit abwechselnden Spielern sind möglich.
      • Turnier: Anzahl der Spieler und COM-Gegner kann beliebig gewählt werden – das Turnier wird dann automatisch erstellt. Bis zu 32 Kämpfer/Spieler sind möglich. Ideal für Partys.
      • Smash für alle: Nach jedem Kampf werden die ausgewählten Kämpfer aus der Kämpferauswahl entfernt. Anschließend werden neue für den nächsten Kampf gewählt. Dadurch kann man dem Gegner auch seine Lieblingskämpfer wegschnappen.
      • Training: Für das Training gibt es nun eine exklusive Stage. Durch das Rasterfeld kann man die Entfernungen leichter messen – auch Flugbahnen können angezeigt werden.
      • Klassischer Modus: Allein gegen eine Reihe von Kontrahenten. Jeder Kämpfer besitzt eine maßgeschneiderte Kampagne aus Gegnern und Stages


      Was haltet ihr von den gezeigten Spielmodi und Regelsystemen in Super Smash Bros. Ultimate?

      Quelle: YouTube (Nintendo DE)