Persona Q2: New Cinema Labyrinth-Entwickler im Interview: Die Ursprünge, Musik, Charaktere und vieles mehr

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Persona Q2: New Cinema Labyrinth-Entwickler im Interview: Die Ursprünge, Musik, Charaktere und vieles mehr

      In einem Interview mit der Famitsu sprach der Producer von Persona Q2: New Cinema Labyrinth – Daisuke Kanada, vorher Director von Persona Q – über die verschiedensten Inhalte des Spiels. Zu Beginn wurde er gefragt, wie Persona Q2: New Cinema Labyrinth überhaupt entstanden ist. So sei er nach der Veröffentlichung vom ersten Teil erst einmal froh gewesen, dass viele Leute das Crossover zwischen Persona 3 und Persona 4, die Charaktere im Chibi-Stil und die typischen Mechaniken und die typische Geschichte von Persona mochten. Da die Entwicklung direkt im Anschluss an Persona 5 begann und Charaktere von sowohl Persona 3 als auch 4 im vorherigen Teil auftraten, wollte er die gesamte Truppe des neuesten Teils mit einbauen. Außerdem versichert er, dass die Levelkurve in Persona Q2: New Cinema Labyrinth deutlich angenehmer sein wird und es von Dungeon zu Dungeon keine so hohen Levelsprünge wie im ersten Teil gebe, sodass man das Spiel gemütlich durchspielen kann.

      Über das Kampfsystem und die Musik

      Zwar kann der Producer noch nicht viel auf das Kampfsystem eingehen, allerdings kann er bestätigen, dass, wie im vorherigen Teil, jeder Charakter noch ein "Sub-Persona" neben dem "Haupt-Persona" hat. Dies soll viel Variation in die Kämpfe bringen und alle möglichen Teamkombinationen ermöglichen. Da das Spiel sich rund um die Persona 5-Charaktere dreht, wird die Hintergrundmusik in Kämpfen der von Persona 5 entsprechen. Allerdings wird die Musik durchgewechselt, sobald ihr von den vorherigen zwei Spielen neue Charaktere dazubekommt. Ihr habt außerdem die Wahl, ob ein beliebiges Musikstück spielt oder genau jenes, was ihr am meisten mögt. Neun Musikstücke bekommt ihr als Vorbestellerbonus oder als DLC in Japan.

      Der Komponist des Spiels ist Atsushi Kitajoh vom Atlus Sound Team, welcher auch an Persona Q arbeitete. Die zentralen Schlüsselwörter waren bei der Arbeit des Spiels für ihn "Retro", "Pop" und das deutsche Wort "Kitsch". Allerdings waren die Entwickler der Meinung, dass noch das spezielle Etwas fehlte. Daraufhin wandte sich Kanada an Kitajoh und schlug eine Art "Big Band"-Soundtrack vor. Dem stimmte er gleich zu. Das wird natürlich nicht alle Soundtracks betreffen und die erwachsene Atmosphäre soll bestehen bleiben. Die Sänger aus Persona 3 bis 5 werden des Weiteren auch ihren Anteil an diesem Spiel haben (Lyn – Persona 5, Shihoko Hirata – Persona 4, Lotus Juice und Yumi Kawamura – Persona 3).

      Die Persona 5-Charaktere als Dreh- und Angelpunkt

      Laut Kanada seien die Charaktere vom neuesten Teil der Hauptreihe im Zentrum, da auch die Mechanik wegfällt, sich am Anfang zwischen der Geschichte der Persona 3- oder 4-Charaktere zu entscheiden. Im Vorgänger musste das Szenario deswegen flexibel sein, sodass es keine Unstimmigkeiten gebe. Durch den Fokus auf die Phantom Thieves konnte er die gesamte Geschichte so gestalten, dass sie sich "vollständiger" anfühlt.

      Die Sache, die den Langzeitfans am meisten gefallen wird

      Das Highlight für die Langzeitfans seien die Interaktionen zwischen den Charakteren, so der Producer. Zum Beispiel könnte es einen Kampf des Verstandes zwischen den zwei Detektiv-Prinzen oder eine Verbindung zwischen Ryuji und Kanji geben und Chie und Makoto könnten sich über ihr gegenseitiges Interesse an Selbstverteidigung erfreuen. Selbst Akihiko von Persona 3 kann man antreffen. Er hofft, dass die Spieler viel Spaß haben werden, da sie dem Titel dahingehend den letzten Schliff verpasst haben.

      Die Protagonisten aus Persona 3 Portable

      Nicht nur werdet ihr am Anfang des Spiels zwischen einem männlichen und weiblichen Protagonisten auswählen können, es werden auch beide Protagonisten aus Persona 3 Portable dabei sein. In diesem Spiel waren die Inhalte der "Social Links" und ähnliche Elemente je nach Geschlecht anders. Da dies nicht realistisch in den Persona Q-Spielen einfügbar ist, haben sie sich entschieden, dass beide Protagonisten als eigene Charaktere auftreten werden und es somit noch mehr eine Crossover-Story ist. Er kann zwar noch nicht auf weitere Details eingehen, da es ein wichtiger Bestandteil der Geschichte ist, aber es soll ein recht großes Highlight sein, welches einzigartig für dieses Spiel sei.

      Auf die Frage, ob er mehr über Hikari, Nagi und Doe erzählen könne, welche in diesem Spiel ihren ersten Auftritt feiern, kann er lediglich sagen, dass sie mehr als die einzigartigen Charaktere in Persona Q in die Geschichte eingebunden sein werden.

      Zum Schluss bestätigt er noch einmal, dass jeder das Spiel verstehen könne – egal ob man ein riesiger Persona-Fan oder -Neuling ist. Er hofft, dass sich die Spieler bereits auf Persona Q2: New Cinema Labyrinth freuen.

      Beim Interview waren außerdem drei Charakterprofile mit dabei:
      • Hikari (vertont von Misato Fukuen): Ein Mädchen, welches im Kino verweilt, in welchem die Phantom Thieves sich verirrt haben. Sie kann nicht gut mit Fremden umgehen und meistens ist ihr Kopf nach unten geneigt, weshalb es für sie nahezu unmöglich wäre, Nagis Nähe zu verlassen.
      • Nagi (vertont von Kikuko Inoue): Sie ist zusammen mit Hikari gefangen und dient als die Managerin des Kinos. Sie ist ebenso verwirrt, was genau los ist.
      • Doe (Synchronsprecher nicht bekannt): Eine seltsame Kreatur, welche im Projektionsraum verweilt. Er zeigt Filme für Hikari und Nagi, aber seine Intentionen sind ein komplettes Geheimnis. Er kann nicht sprechen, aber wackelt, wenn er berührt wird.
      Bisher ist noch keine westliche Veröffentlichung des Spiels bekannt. Auszuschließen wäre solch eine allerdings nicht, da bereits der Vorgänger den Sprung zu uns geschafft hat.

      Quelle: Nintendo Everything
    • Ich bin eine langjährige Anhängerin der Persona-Reihe ( Ich :* Persona 3 -5 ) und freue mich ganz besonders auf die Interaktionen zwischen den Charakteren.
      Hoffentlich dauert es nicht allzu lange bis das Spiel für den Westen angekündigt wird. Ich will es so schnell wie möglich spielen! *___*
    • Ich wünschte die würden die Hauptspiele der Persona Reihe, oder wenigstens Teil 4 und 5, endlich auf PC und/oder Switch bringen.
      Hätte eigentlich interesse an so einem Spiel, aber ohne die Persona Teile gespielt zu haben geht bestimmt einiges an einem vorbei bei dem Spiel hier.

      Es lohnt isch für mich aber nicht wirklich sich noch ne PS4 anzuschaffen wo ich schon mit 3DS, Switch und besonders PC schon mehr Spiele "offen" hab als Zeit zum zocken.
      Hätte mir vor ein paar Jahren, als die PSVita TV gefloppt ist und für 20€ (oder sogar weniger?) bei vielen Händlern rausgehauen wurde fast eine gekauft nur um Persona 4 zu spielen. Leider war die aber in den Händlern in meiner Nähe schon weg bevor ich zuschlagen konnte.
    • Zitat von Burner:

      Hätte mir vor ein paar Jahren, als die PSVita TV gefloppt ist und für 20€ (oder sogar weniger?) bei vielen Händlern rausgehauen wurde fast eine gekauft nur um Persona 4 zu spielen. Leider war die aber in den Händlern in meiner Nähe schon weg bevor ich zuschlagen konnte.
      Kann man immer noch machen. Ich habe mir vor einem Jahr eine neue PSTV über Amazon für 50€ gekauft und das ursprünglich nur um P4G und P4 DAN zu spielen. Werde mir aber irgendwann noch die anderen Persona 1 und 2-Teile, die für die Vita erhältlich sind, runterladen und P3P. :)
    • ich hatte mir Persona 5 gekauft nach all dem Hype, aber irgendwie hat’s mich auch nach 15 Stunden (ich dachte irgendwann muss es doch zünden nach den ganzen Topreviews) nicht umgehauen, im Gegenteil hab’s dann wieder verkauft, genauso wie schon bei Teil 4... bei Teil 6 Fälle ich nicht nochmal auf den Hype rein ;)
    • @link82
      Ah, dann bist du ja aber nicht einfach nur dem Hype gefolgt. :thumbup:

      Ich lese meist nur kleine Zusammenfassungen (Pro/Kontra) über das Gameplay. Schaue mir ein paar kurze Gameplay-Videos an und informiere mich ein wenig über vergleichbare Spiele. Das reicht bei mir normalerweise (und mein Bauchgefühl ist auch ziemlich verlässlich :ugly: ). Mein einziger Fehlkauf der letzten 10 Jahre, an den ich mich erinnere, ist XC2 letztes Jahr. :)

      Glaube intensiv informiere ich mich nur über spiele, die ich eh kaufen werde wie Smash oder Pokémon. XD
    • @Pit93 ich habe nach ca 200 Stunden mehr oder weniger aufgehört, muss glaub nochmal von vorne beginnen und versuchen es neutral zu betrachten.
      Das kampfsystem und die Balance bleibt halt wie die Story nicht gut. Dazu noch die schlechte Karte.
      Aber trotz alledem gehört es zu den besten Spielen der Konsole. An odyssey kommt es aber nicht ran, besser als Zelda ist es aber schon mMn