Die neuesten Wertungen der Edge-Redaktion (inkl. Octopath Traveler)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die neuesten Wertungen der Edge-Redaktion (inkl. Octopath Traveler)

      Mit der 323. Ausgabe feiert das Edge-Magazin seinen 25. Geburtstag. Unter Spielern ist das Fachmagazin insbesondere für seine kritischen Spielebewertungen bekannt. Auch in der aktuellen Ausgabe gibt es wieder einige Spieletests zu bewundern, dessen Bewertungen wir in diesem Artikel für euch auflisten wollen. Doch werfen wir zunächst einmal einen Blick auf die speziellen Abonnenten-Cover des aktuellen Magazins, die verschiedene Ikonen der Videospiel-Geschichte zeigen – Mario, Master Chief aus Halo, Guile aus Street Fighter und Solaire von Astora aus Dark Souls:


      Kommen wir nun zu den Wertungen:
      • Hollow Knight - 9
      • The Banner Saga 3 - 9
      • Dead Cells - 8
      • The Persistence - 8
      • Octopath Traveler - 7
      • Pocket Rumble - 7
      • Danger Zone 2 - 6
      • Radio Hammer Station - 5
      Wie hättet ihr diese Titel bewertet?

      Quelle: ResetEra, Twitter (Edge)
    • Hier bekam es ja nur eine 7/10, weil man subjektiv das Spiel zu schwer empfand... als JRPG-Experte.
      (Meine Prediction: Monster Hunter Generation Ultimate 4/10).

      "Wir beide sind die absoluten JRPG-Experten hier bei ntower, die Kritikpunkte liegen also eher nicht an unserer Unfähigkeit, das Gameplay zu verstehen. [...] Die Kämpfe dauern sehr lange, selbst wenn ihr ein deutlich höheres Level habt. Besonders schlimm sind die Bosse, die selbst fünf Level höher als vom Spiel empfohlen brutal sind. Sie haben so viele KP, dass man sich mit diesen durchaus mal 30 bis 50 Minuten beschäftigen kann."

      Darüber hinaus sind es gerade die seichten StoryS (es sind acht, wir reden in Plural), die mich aktuell am Spiel fesseln. Kein Überking, der die Welt retten muss, sondern einfache Leute, die ihre eigene Geschichte schreiben. Acht Wege, acht Leute, acht Reisen.
      Erinnert mich stark an Das Schwarze Auge (Pen&Paper, falls es wer kennt).
      - Dieser Kommentar existiert nicht, da der User nach dem Gewinnspiel spurlos verschwand -
    • Ich bin kein großer Fan solcher Meldungen. Ohne den Testbericht bringt doch so eine Zahlenwertung kaum was... Ist dann eben schwer zu beurteilen, ob die Wertungen fair sind.
      Nintendos Millionen-Seller und Verkaufszahlen zu (fast) allen Konsolen:
      Guide zum Klingen-Erhalt in Xenoblade 2:
    • Banner Saga 3 9 Punkte geben finde ich Zuviel.
      OPT hätte ruhig en Punkt mehr bekommen können.
      Als Blender kann man das Spiel mMn nicht bezeichnen, heutzutage kommen so wenig Lokalisierte, Rundenbasierte RPG's raus, die gut sind da finde ich es schon fast frech.

      Welches Spiel soll ich spielen wenn das Genere mein lieblings Genere ist.

      Xenoblade !?
      Da hätte ich auch FF nach em zehner weiterspielen können.
    • Ich liebe die acht verschiedenen Geschichten bei OT... natürlich sind manche besser als andere, das liegt aber in der Natur der Sache. Das man bei acht Handlungssträngen nicht so sehr ins Detail gehen kann wie bei einem ist völliglogisch, aber von seicht sind sie dann doch weit entfernt.

      Und die Emotionen der einzelnen Charaktere werden plausibel und nachvollziehbar wiedergegeben!
    • Mich freut die absolut verdiente 9 für Hollow Knight.

      @xaxes1988

      FF7 war wahrscheinlich der Höhepunkt von Squaresofts schaffen. Das Spiel war damals eine Offenbarung.

      Nach FF 12 waren die FF Teile zwar immer noch gut, aber weit vom Ruhm alter Tage entfernt.

      Also kann ich nur teilweise verstehen warum du die Hoffnung aufgegeben hast, denn bis Teil 12 und sogar teilweise noch der aufgesplittete 13. Teil war die Reihe Top.

      Aber auch ich empfinde OT als Blender und sehe eine 7 als gerechtfertigt an. Für mich ganz klar ein vielversprechender Versuch, der leider nicht ganz gelungen ist.

      @3cool5me

      Die beiden Xenoblade Teile gehören zum besten was man im JRPG Genre finden kann.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • @Rincewind

      Es gibt aber 3 Xenoblade-Spiele :) (Von dem ich ehrlich gesagt nur eines von den 3 zu einem der besten JRPGs überhaupt zählen würde).

      Und wer hier die 7 von der EDGE für Octopath zustimmt und Xenoblade 2 als "Alternative" hochpreist, dem sei gesagt, dass die EDGE Xenoblade 2 ebenfalls eine 7 gab ;)

      Als "Blender" empfinde ich Octopath Traveler nicht (zumal Octopath nicht wirklich irgendwas "verspricht") und auch wenn es nicht frei von einigen Schwächen ist, so macht es mir selbst nach 100 Stunden ziemlich viel Spaß und wie man die Storys empfindet bleibt einem selber überlassen - einige gefallen mir, andere hingegen weniger. Als "Final Fantasy-Alternative" oder dergleichen empfinde ich aber Octopath ebenfalls nicht, da es - bis auf die Charakter-Sprites vielleicht - nicht wirklich irgendwas mit FF zu tun hat.
    • @Frog24

      Hast recht. Ich habe X vergessen.

      Nur weil ich der Edge bei dieser Wertung zustimme, heißt das nicht daß ich mir alle Wertungen der Redaktion zu eigen mache. So kann OT für mich eine 7 sein und XC2 eine 9. ;)

      Es ist doch okay, wenn der eine OT eine 10 oder 9 gibt und der andere eine 7 oder 8. Aber warum müssen die 7 Werter von einigen gleich so angegangen werden. Das verstehe ich nicht.

      Mir persönlich reicht OT nicht. Ich kannte SE schon als sie noch Square und Enix waren und habe ihre Spiele schon zu SNES Zeiten gespielt. In all den Jahren haben sie so manches Meisterwerk geschaffen. Und da reiht sich OT imho nicht ein. Das kann SE einfach besser.
      "Wie beim Kartenspiel kommt es auch im wirklichen Leben darauf an, das Beste aus dem zu machen, was einem gegeben wurde, anstatt sich über ein ungünstiges Blatt zu beschweren und mit dem Schicksal zu hadern. "

      Astor-Pokemon
    • @Rincewind

      Eine 7 halte ich für in Ordnung, da die Spiele-Erfahrung gerade bei Octopath ziemlich variieren und es dem Durchschnittswert von 83% nicht wirklich weit abweicht. ;)

      Und rein aus Interesse gefragt: Welche modernen SE-JRPGs "reichen" dir, dass Octopath Traveler dagegen "absinkt"? Etwa Final Fantasy XIII- XV, NieR: Gestalt und Automata, Star Ocean 3-5, Bravely Default, TWEWY oder die Kingdom Hearts-Reihe? Das SE nicht mehr die selbe hohe Qualität wie aus den 90er hat dürfte bekannt sein.

      Octopath wurde auch btw. nicht von Square-Enix entwickelt sondern von Acquire Corp mit Tomoya Asano als Producer, der selber zuvor nur die beiden Bravely-Spiele und die FF3 & FF4 Remakes auf dem NDS gemacht hat. Ich verstehe auch deshalb diese ganzen Vergleiche mit FFVI oder anderen frühzeitigen Square-RPGs nicht wirklich, zumal es sich auch hierbei um eine neue IP handelt, die erstmals ihren eigenen Standbein setzen muss (was nicht bedeutet, dass Kritik nicht erlaubt ist, im Gegenteil).