Sakurai spricht über die neu vorgestellen Inhalte aus der Super Smash Bros. Ultimate Direct

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sakurai spricht über die neu vorgestellen Inhalte aus der Super Smash Bros. Ultimate Direct

      Regelmäßig äußert sich Masahiro Sakurai – zuständig für die Super Smash Bros.-Reihe – in der Famitsu über Super Smash Bros. Ultimate und anderen Themen. Dieses Mal dreht sich alles um die Super Smash Bros. Ultimate Direct, welche am 8. August ausgestrahlt wurde. Sakurai könne nicht über alles reden, weshalb er sich ein paar Aspekte ausgesucht hat und bei diesen etwas näher ins Detail geht.

      Castlevania in Super Smash Bros. und die neuen Echo-Kämpfer

      Laut Sakurai gebe es gewaltige Hürden, wenn sie einen Third Party-Charakter in das Spiel einbauen wollen, aber es fühle sich so an, als hätten sie alles gegeben, um es zu realisieren. Der Trailer, der Simon und Richter Belmont ankündigte, habe eine Menge Zeit und Energie zum Erstellen benötigt. Sakurai denkt, dass sich viele Leute wundern werden, wer Richter sei. Er hofft, dass sie ihn durch Super Smash Bros. Ultimate näher kennenlernen werden.

      Für die beiden neuen Echo-Kämpfer Dunkle Samus und Chrom habe er viele Anfragen sowohl aus Japan als auch aus Übersee erhalten. Auch sei es nicht so einfach, die Echo-Kämpfer in Super Smash Bros. zu implementieren. Sie haben eigene Animationen, leicht angepasste Fähigkeiten und Parameter sowie verschiedenste Artworks. Immerhin hat jeder Charakter in Super Smash Bros. acht verschiedene Versionen, die sich auswählen lassen.

      Etwa 100 Stages und eine große Anzahl an Musikstücken

      Das Spiel habe 100 Stages, wenn man das Schlachtfeld, das Große Schlachtfeld und Final Destination abzieht. Wenn man die Omega- und Schlachtfeld-Varianten von allen Stages miteinbeziehe, dann sind es sogar über 300. Sakurai stellt sich sogar vor, dass es schwierig sein wird, die Stage auf dem Auswahlbildschirm zu finden, die man auswählen will. Auch wenn man es vielleicht nicht vermute, benötigen Stages viele Stunden zum Kreieren, so Sakurai. Auch wenn viele von früheren Spielen übernommen wurden, haben die aktualisierten Texturen und Grafiken eine erwähnenswerte Arbeitszeit benötigt. Manche Stages sollen bis zu einem Jahr in Arbeit gewesen sein. Auch die Omega- und Schlachtfeld-Varianten sollen angeblich viel Zeit benötigen.

      Super Smash Bros. Ultimate beinhalte laut Sakurai so viel Musik, dass sie eventuell einen Guinness World Record erhalten könnten. Durch Verbesserungen in der Kompression der Musik benötigt diese nur ein Viertel des Speicherplatzes von dem, was Super Smash Bros. for Wii U benötigt habe. Die Audioqualität soll darunter aber unter keinster Weise leiden.

      Modi und Regeln

      Um lokale Multiplayerrunden interessanter zu gestalten, fügten Sakurai und sein Team Modi ein, in welchen man mit mehreren Kämpfern spielt: Squad Smash, Turniere und Smash für alle.

      In Squad Smash lassen sich Matches mit 3-gegen-3 und 5-gegen-5 auswählen und man kann zwischen zwei verschiedenen Regeln entscheiden. Bei "Der Gewinner macht weiter" begegnet der Gewinner einer Runde seinem nächsten Gegner, während bei "Best of X" das Regelwerk dem von Judo und Kendo ähnelt. Das Team habe außerdem Schwierigkeiten gehabt, die Kämpfer im Squad Smash-Line-up zu bezeichnen.

      Die Ultra-Leiste, welche euch einen Ultra-Smash ausführen lässt sobald sie gefüllt ist, ähnele Leisten aus anderen Kampfspielen, die einem nach einiger Zeit auch eine starke Attacke ausführen lassen. Sie lässt sich zwar ausstellen, aber sie sei gerade für nicht-kompetitive Kämpfe geeignet, da es in den Runden wilder als normalerweise zugeht.

      King K. Rool in Super Smash Bros. Ultimate

      Für die Charaktere hat er sich diesmal an der Kämpfer-Abstimmung für die Wii U- und Nintendo 3DS-Spiele orientiert, weshalb auch King K. Rool von der Donkey Kong Country-Serie es ins Spiel geschafft hat, da er eine menge Stimmen erhalten haben soll. Er möchte nicht ins Detail bezüglich der Attacken und Charakteristiken gehen, da er Raum für Spekulationen offen lassen will. Außerdem entschuldigt er sich, dass er ihn nicht zu groß machen konnte und ihn deswegen etwas schrumpfen musste.

      Er und sein Team geben gerade alles bis zum Release-Tag des Spiels und seine Arbeitstage seien bis zum Rand mit Arbeit gefüllt.

      Vielen Dank an Source Gaming für die englische Übersetzung des Artikels! Welche Informationen findet ihr am interessantesten?

      Quelle: Source Gaming
    • Gab es eigentlich weitere Informationen bezüglich der Spielmodi und was man alles freischalten kann?

      Iwie gibt es bisher 0 Informationen zum Singleplayer Part. Wird es neben dem Classic Modus keinen weiteren SP-Modus geben? Kein Sandsack und Scheibensmash mehr?

      Was ist mit der Thematik des frei spielens? Trophähen, Sticker etc...
    • Der Content dieses Spiels steigt von Ankündigung zu Ankündigung ins Unermessliche. Es warten noch so viele Inhalte auf ihre Ankündigung und man hat schon jetzt das Gefühl, dass das Spiel unfassbar viel bietet. Und das obwohl stand jetzt noch einige Charaktere und der ein oder andere modi auf ihre Bekanntmachung warten. Das Game hat den Namen ultimate einfach verdient :thumbup:
      Behold the Power of Aura!

    • Wäre halt nur langsam mal interessant.

      Melee und Brawl waren 2 herausragende Titel, da man auch alleine viel Abwechslung hatte und unzählige Stunden in den unterschiedlichsten Modi verbringen konnte.

      Schon bei dem letzten Titel für WiiU und 3DS kam der SP-Part sehr mager rüber und habe nach ein paar Stunden den Kauf auch bereut gehabt :(
    • @Deanchen25

      Ich hoffe auch auf ne demo. Allerdings geb ich dir recht, da würden innerhalb kürzester Zeit unentdeckte Inhalte im Netz viral gehen. Sollte es so kommen müssen wir uns verkneifen, auf den Spoiler-Button zu klicken, so sehr es auch schmerzt :)
      Ich denke aber, dass "lediglich" die Anzahl der noch offenen Charakter-Reps veröffentlicht werden würde, sollte dieses Szenario eintreten. So war es glaube ich damals nach dem Release von SSB3DS.
      Mist, je mehr ich drüber schreibe, desto mehr sehne ich mich nach dem 07.12. X/
      Behold the Power of Aura!

    • Zitat von Ghost of Tsushima:

      Oder Gott bewahre wenn das so weiter geht den Rekord für die meisten Charaktere in einem Crossover
      Dragonball Z Budokai Tenkaichi 3 hat bereits 169, keine Ahnung obs noch eins mit mehr gibt, aber das ist schon mal bereits ein ganzes Stück mehr als SSBU wohl haben wird. XD

      Zitat von Deanchen25:

      Aber ich glaube, wenn die eine Demo bringen, wird diese garantiert von Dataminern auseinandergenommen
      Stimmt, das wäre cool! :wario: