Director von Pokémon: Detective Pikachu spricht über die Entscheidung, im ersten Live-Action-Film von Pokémon Ash nicht zu integrieren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Director von Pokémon: Detective Pikachu spricht über die Entscheidung, im ersten Live-Action-Film von Pokémon Ash nicht zu integrieren

      Im Rahmen der Pokémon World Championships in Nashville, USA, wurde der offizielle Titel des neuen Pokémon-Films mit Meisterdetektiv Pikachu in der Hauptrolle vorgestellt. Unter dem Namen Pokémon: Detective Pikachu (das offizielle Logo des Films seht ihr im Newsbild) soll der Film im Sommer nächsten Jahres in die Kinos kommen. In einem Interview mit IGN sprachen Director Rob Letterman sowie die beiden Hauptdarsteller neben Pikachu, Kathryn Newton und Justice Smith, über die Wahl, einen Film ohne Ash zu machen sowie über Ryan Reynolds als Darsteller von Pikachu.

      Da Ash schon bei sehr vielen Animationsfilmen die Hauptrolle gespielt hat, hätte man sich dagegen entschieden, auch im ersten Live-Action-Film eine Geschichte von Ash zu erzählen. Letterman habe direkt Gefallen an dem Charakter von Meisterdetektiv Pikachu gefunden, weshalb ihm die Wahl des Helden für den neuen Film nicht wirklich schwer gefallen sei. Und Ryan Reynolds sei die perfekte Besetzung für die Rolle des Maus-Pokémon gewesen, da er Pikachu mit seiner Stimme viel Humor verleihe. Auch Newton und Smith pflichteten dieser Aussage des Directors bei und betonten, dass durch Reynolds der Charakter erst richtig lebendig werde.

      Die Auswahl der im Film zu sehenden Pokémon sei unter Berücksichtigung verschiedener Aspekte getroffen worden. Letterman habe sich mit Tsunekazu Ishihara, CEO von The Pokémon Company, und Ken Sugimori, Illustrator, zusammengesetzt und mit ihnen so viele Pokémon wie möglich ausgesucht. Obwohl Letterman selbst die Pokémon der ersten Generation am besten gefallen, habe man darauf geachtet, einen guten Mix aller Pokémon im Film zu zeigen. Ebenfalls wurde darauf geachtet, dass die Pokémon gut darstellbar sind. Da es sich um einen Live-Action-Film und nicht um einen Animationsfilm handle, sollen die Pokémon so echt aussehen wie beispielsweise Rocket aus Guardians of the Galaxy.

      Findet ihr es schade, dass in dem neuen Pokémon-Film Ash nicht mit dabei ist? Und welches Pokémon würdet ihr gerne in Pokémon: Detective Pikachu sehen?

      Quelle: IGN
    • Hätte man Ash in Detektiv Pikachu geklatsch, hätte das auch gar keinen Sinn ergeben.
      Der Junge muss auch nicht überall auftauchen, eigentlich reicht mir da der originale Anime.
      Bei den Filmen ab Pokémon 20 hätte man eine neue Story ohne Ash machen sollen, zumindest für die Filme. Jetzt werfen die den Canon eh über den Haufen, das nervt.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.



      Pixel-Rotom-Pokédex