Interview mit Ronan Thomas Huggard von InkyPen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Interview mit Ronan Thomas Huggard von InkyPen

      Zwar hielten sich große Neuankündigungen für Nintendo-Fans im Zuge der gamescom 2018 in Grenzen, doch bot sich uns dennoch die eine oder andere höchst unerwartete Überraschung. Die größte davon stellt wohl definitiv InkyPen dar – eine Art “Netflix“ für Comic-Liebhaber. Für einen monatlichen Preis von 7,99 € erwartet euch mit dieser Nintendo Switch-App eine riesige Comic-Auswahl, die ihr sowohl unterwegs, als auch in euren heimischen vier Wänden genießen dürft. Uns bot sich während der gamescom die Möglichkeit, den CEO des kleinen Unternehmens hinter InkyPen, Ronan Thomas Huggard, rund um diesen kommenden Service auszufragen – und dabei haben wir einige spannende Details aufgedeckt. Davon könnt ihr euch nun selbst überzeugen – wahlweise auch mit Hilfe der englischen Originalfassung des Interviews.

      Hier geht es zur deutschen Übersetzung des Interviews!

      Hier geht es zur englischen Originalfassung des Interviews!

      Wir wünschen euch viel Spaß beim Lesen!
    • An sich ja weiterhin eine spannende Sache. Aber ich merke schon beim Comic-Lesen auf meinem 8-Zoll-Tablet, dass es doch etwas klein ist (ich halte das Tablet daher im Querformat, das ist schon besser, aber das Switch-Display ist ja noch kleiner). Am Ende muss das Angebot stimmen und ich muss sagen können: Dafür lohnt es sich!

      Momentan habe ich wieder einmal ein Abonnement von Marvel Unlimited und lese mich durch das Ultimate-Universum. Ich hätte das gerne von DC oder dass Amazons Comixology auch hier in Deutschland eine Flatrate anbietet, denn auch die haben sehr interessante Comics, Graphic Novels und dergleichen, bei uns aber nur im Einzelkauf (wobei ich hier noch nicht probiert habe, ob ich mit meinem deutschen Account ein amerikanisches Abo abschließen kann...).

      IDW ist aber schon mal interessant für mich, denn die bringen ja die aktuellen Turtles- und Power-Rangers-Comics raus. Ich warte also weiterhin ab, wie das Angebot sein wird. Und dann auch wie bei Marvel sporadisch monatlich zahlen, geht ja hier dann auch sowieso erstmal nur. Das kommt mir persönlich sehr zugute und ich kann das meiner Zeit und meiner Leselust anpassen. Und wenn man mal ehrlich ist: Für 7,99 liest man zwei Comics und das Geld ist schon wieder drin.

      Mit Dank an Terror-Pinguin!