Iljas Blickwinkel: Nintendo Switch Online wirkt wie ein Reinfall

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Richtig guter Artikel ! Gerne mehr davon.
    • Der einzige Grund warum Nintendo jetzt auch fürs Online-Spielen Geld sehen will, ist Gier. Es könnte alles wunderbar so laufen wie vorher? Online kostenlos, Virtual Console und statt Cloud-Saves wenigstens die Option, Spielstände wie auf der PS4 auf einem USB-Stick zu kopieren. Wenn man denn auch wirklich einen signifikanten Vorteil bekommen würde wie BESSERES Online, dann würde ich mich nicht beschweren, aber so wie es derzeit aussieht, wird sich wohl nichts ändern.
      El Psy Kongroo!
    • Bin auch Day1 dabei, da ich eh Splatoon2 für mich entdeckt habe und es bei mir Stabil läuft mit seltene bis keine abbrüche, obwohl ich nur W-lan nutze und die Switch im anderen Raum vom Modem entfernt bin.
      Dann freue ich mich schon auf die Nes Klassiker und der Cloud Speicherung.
      Auf der Nintendo Seite stand schon seit relativ anfang an das man nicht ewig Online kostenlos nutzen kann, auch ist dort auch schon seit längerem bekannt was der Onlinedienst bietet, deswegen war ich immer schon drauf vorbereitet. :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Feena ()

    • Ich kann eigentlich nur das wiederholen, was ich schon mal gesagt habe. Ich freue mich enorm auf die ständig wachsende Anzahl an Klassikern und habe gleich vom Start weg 20 Spiele, die ich endlich nachholen kann.

      Was hätte ich bitteschön von "Blockbuster-Spiele" die ich entweder schon habe, ich viel lieber als Retailspiele haben würde oder welche einfach ausgewählt werden, weil sie keiner mehr kauft und ich selbst auch niemals kaufen würde.

      Die Cloud erklärt sich ja von selbst. Natürlich ist es schade, dass man dieses Feature nicht kostenlos anbietet, aber daran kann ich nichts ändern. Eine Cloud ist mir sehr wichtig.
      Ich nutze schon seit Jahren Google-Drive und möchte solche und ähnliche Angebote nie wieder missen.

      Mit dem Onlinemultiplayer habe ich weder bei Mario Kart 8, noch bei Mario Tennis Aces jemals auch nur das kleinste Problem gehabt. Auch Splatoon 2 lief bei mir durchgehend super. Ich bin keine Profispielerin und spiele selten länger als 3 bis 4 Runden hintereinander. Insofern reicht mir das, was Nintendo mir hier bietet vollkommen aus.
      Was mir hingegen wichtig ist, ist die Auswahl an Mehrspielerspielen. Und genau hier trifft Nintendo bei mir den Nagel auf den Kopf, da deren Spiele genau meinen Geschmack entsprechen.
      Zum Vergleich: Auf der Playstation 4 gibt es kein einziges Spiel, welches ich gerne im Mehrspielermodus spielen würde.

      Ja, kostenlos, wie es bisher war, wäre mir auch lieber gewesen. Aber 19,99€ für 12 Monate? Das schüttel ich mir aus den Ärmel. :love:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lluvia ()

    • Danke für den Artikel und die vielen Meinungen. Ich bin noch immer sehr unsicher ob ich mir überhaupt eine Switch kaufen sollte, weil ich finde dass es die WiiU auch noch sehr gut tut und ein ähnlich interessantes und starkes Spiele-Line-Up besitzt. Und sollte auch noch Smash im Online-Modus genauso schlecht laufen wie auf der WiiU wäre dass schon ein starker Grund mir die Switch auch dieses Jahr nicht zu kaufen :/ Ich denke aber schon, dass Nintendo im Moment stärker auf ihre Fans hört und dass es sich schon lohnt auf die Probleme aufmerksam zu machen. Ich warte daher erstmal ab wie sich das Ganze entwickeln wird bis Ende des Jahres :)
      Blue Painted Sheep - Miiverse - Mario Maker
    • Abwarten und Tee trinken. Jede andere Konsole hat damit Angefangen und war auch noch nicht auf den Perfekten Punkt und sind Sie auch immer nicht so oft wie da Abbrüche waren etc. Mit der Hacker Geschichten und und. Ich weis Nintendo hätte und hätte und hätte =) Hätte der Hund ... na ihr wisst ja wie es weiter geht. Jeder hat ne Meinung und das macht die Community auch aus und bei mir sind die Spiele immer recht gut gelaufen aber ich Zock auch keine 12 Stunden am Tag nur 11 und ne halbe ;) Ne Spaß. Aber ich denke wir sollten mal Abwarten für Nintendo sind es halt erst Kinderschuhe wo andere schon weiter sind, na und . Und viele machen Fehler, na und. Viele möchten mehr Geld Verdienen , na und. Ist doch jeden selbst überlassen wo Er was Finanziert und wo nicht und ich bin aufjedenfall dabei mit 20 Euro im Jahr =) Auch wenn ich Enttäuscht werden sollte auf Ps4 und Xbox laufen auch Abos und Zock ich ständig? Ne gar keine Lust aber die Gold Spiele nehm ich mit und wenn mal das Abo Ausläuft und ich irgendwann mal wieder Bock darauf hab dann wird es Neu gekauft und dafür hab ich dann die Gold Spiele schon alle Kostenlos dazu. =)
    • Also vorab: Das ist ne Super Kategorie für Beiträge.
      Finde dein Beitrag interessant und du hast mit vielen Dingen recht.

      Was ich nun aber finde: Es steht noch nicht fest was kommt. Im Thread ist schon erwähnt das es Gerüchte zu Nintendo Online gibt, sowas wie Preisrabatt, jeden Monat 2 Indies gratis usw. Bevor man noch nicht komplett weiß, was Nintendo da bringt, würde ich den Online Service nicht abschreiben.
      Dagegen steht das Argument das es nur 20€ kostet - im Vergleich zu Sony/MS also viel billiger.

      Zu einen gescheiten Online-Service auf einer Konsole gehören für mich folgende Punkte:
      - Möglichkeit eines vernünftigen Multiplayers (Server)
      - Chat und Voice Chat auf der Konsole
      - Cloud Speicher
      - exklusive Rabatte/Angebote für den eShop
      Und da sehe ich einfach nicht, das Nintendo an der aktuellen Situation was ändern möchte, bzw. alle genannten Punkte zufriedenstellend erfüllt. Zudem fehlen immernoch genug Sachen auf der Switch, die alle irgendwie was mit Online zu tun haben, aber nicht direkt mit Nintendo, bspw. Youtube, Browser, Netflix & co.

      PS+ bietet z.B. alles oben genannte und gibt noch monatlich gratis Titel. Das würde ich mir bei Nintendo alles auch wünschen, dafür würde ich auch mehr zahlen.

      Das einzige was man Nintendo auf jeden Fall vorwerfen muss ist: die Kommunikation. Es ist Anfang September, der Online-Service kommt Mitte/Ende und trotzdem weiß man noch nicht richtig woran man ist.
    • Genau meine Gefühlslage. Wenn Nintendo-Online der supertolle Wurf wäre, hätte Nintendo uns das schon längstens gross angekündigt. Ich befürchte es ist leider nur, was wir bereits kennen. Dazu gibts als Alibi noch die Cloud-Spielstände und ein paar NES-Games. "Wir ändern eigentlich nichts aber ihr dürft ab jetzt bezahlen" kommt bei der Kundschaft nicht so gut an, da bringt man lieber noch ein paar Smash-Directs, damit verkauft man Konsolen.
      Ausserdem: Können wir aufhören diese Spiele, egal ob Playstation, Xbox oder Nintendo "Gratisspiele" zu nennen? Die sind nämlich nicht gratis. Hier bezahlen schlicht die Spieler, die sich ein Spiel schon vorher zum Vollpreis geholt haben oder sich nicht für das "Spiel des Monats" interessieren für alle anderen mit. So gesehen zahle ich lieber nur 20€ im Jahr und kaufe mir vom Rest ein Spiel, welches ich auch wirklich haben will.
    • Also in meinen Augen ist das sterbende Kundenfreundlichkeit wenn Nintendo über 100 von
      Spielern ignoriert die mit dem Online Systemen nicht zufrieden sind. Klar natürlich gehören zum Thema Kundenfreundlichkeit noch andere Dinge. Ich bin 31 das muss mir keiner jetzt noch sagen müssen. Nur für mich war da schon oft dieses Gefühl von " was haben wir Nintendo denn bitte schön getan, das wir Spieler so behandelt werden?" Oder auch so stille Post von Nintendo mit der Nachricht " Ein Nintendo Fanboy fragt nicht, darf sich mit Kritik äußeren und damit gegen die Wand laufen, aber Hauptsache er zahlt wenn der Fan ein waschechter Nintendo Fanboy ist." Und das persönlich kotzt mich schon sehr an. Weil ich würde wirklich lieber mehr zahlen, wenn die gegenleistung stimmt. Noch dazu ich gehöre zu dem Leuten mit anständiger Verbindung. Aber in Splatoon 2 ist ja alles Team mit schlechten Matchranking. Jeder büßt für jeden. Also da hilft mir auch meine stabile Verbindung nichts.
    • Nintendo ist wirklich im letzten Jahrhundert stecken geblieben und hatte jetzt über 1,5 Jahre Zeit einen guten Service auf die Beine zu stellen. Aber was sehen wir bisher? Scheinbar eine Infrastruktur die so wirkt als hätte man sie in wenigen Wochen schnell zusammengeschustert. Mario Kart und Splatoon nutzen zum Großteil einen minimal angepassten Netcode der Wii U Version, der vor allem am Anfang massive Probleme gemacht hat. Bei Arms und Mario Tennis gab es deutlich weniger Probleme trotz Peer to Peer, weil man dort einen neuen Code geschrieben hatte. Man kann Nintendo eines unterstellen und zwar Faulheit. Sony und Microsoft kann man vorwerfen was man will, aber wenigstens bieten die ordentlich etwas für ihr Geld. Voraussichtlich Ende September werde ich Besitzer einer PS4 sein und der Onlinemodus sieht bisher sehr gut aus. Bei Nintendo wird man hingegen Anfang September nicht Mal informiert wann genau der Bezahldienst startet. Das muss man erstmal hinbekommen. Die Voicechat App ist ein Schlag ins Gesicht und die Funktionen bei Mario Kart und Co., wenn es sie denn überhaupt gibt, werden bestimmt Nintendo üblich so abgespeckt sein, das man sich denkt, wieso?

      Ich habe mich mit mehreren zusammengeschlossen um das ganze Elend wenigstens für knapp 5€ pro Jahr zu bekommen, weil 20€ für miese Netcodes, kein Voicechat, Cloudsafes, und uralte Schinken sehe ich wirklich nicht ein. Klar ich hätte das Geld, aber es geht ums Prinzip und ich habe nicht das Gefühl das nach der irgendwann kommenden Direkt Nintendo plötzlich mit überragenden neuen Dingen um die Ecke kommt.

      Ach ja, wo bleibt YouTube, Netflix und der Browser???
      Switch-Freundescode: SW-0816-3984-1103
      Ich spiele derzeit hauptsächlich online: Mario Kart 8 Deluxe, Splatoon 2
    • Zitat von websconan:

      Mario Kart und Splatoon nutzen zum Großteil einen minimal angepassten Netcode der Wii U Version, der vor allem am Anfang massive Probleme gemacht hat.

      Interessant! Du hast also den Quellkode selbst gesehen, ja?

      Zitat von websconan:

      Bei Arms und Mario Tennis gab es deutlich weniger Probleme trotz Peer to Peer, weil man dort einen neuen Code geschrieben hatte.

      Und wieder scheinst du sogar an der Entwicklung dieser Spiele beteiligt zu sein. Beeindruckend.

      Zitat von websconan:

      Ich habe mich mit mehreren zusammengeschlossen um das ganze Elend wenigstens für knapp 5€ pro Jahr zu bekommen, weil 20€ für miese Netcodes, kein Voicechat, Cloudsafes, und uralte Schinken sehe ich wirklich nicht ein.

      Und jetzt versuchst du das System zu bescheissen und prahlst auch noch damit, ohne das es finale Informationen über das ganze gibt?

      Wie passt das jetzt zusammen?

      Was du wirklich schreiben wolltest war wohl, dass es Schankungen beim Online Spiel gibt je nach dem welche Spieler teilnehmen und wie intensiv das Netzwerk vom jeweiligen Spiel genutzt wird und weil du generell kein Interesse hast für etwas zu bezahlen, das Geld kostet, du aber unbedingt trotzdem haben willst.


      Zitat von websconan:

      Ach ja, wo bleibt YouTube, Netflix und der Browser???
      Tja, Netflix, Youtube und ich füge mal Amazon ein, haben nichts mit dem Thema zu tun. Setzen Sechs.

      Nintendo ist eine Spielefirma und stellt Spiele her. Wenn du den Kram auf der Switch willst, dann schreib die entsprechenden Firmen selber an.

      Was den Browser angeht: siehe oben. Du weisst doch gar nicht ob ein Browser kommt oder nicht.

      Aber es ist dir in Wirklichkeit auch egal. Schließlich versuchst du das System generell auszutricksen, egal was der Service liefert.

      Ich kann es nicht abwarten, wenn du damit auf die Nase fliegst. Nintendo hat bereits genug Daten von dir, um genau zu sagen, ob du Familie bist oder nicht. Wenn du glaubst eine neue NintendoID anzulegen reicht, dann solltest du dir besser auch noch eine neue Switch zulegen, denn Seriennummer, CPUID und MAC Adresse sind nur einige Möglichkeiten deine Identität wieder mit der Konsole zu verbinden.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      http://www.geit.de

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Geit_de ()

    • Ich warte auf jeden Fall erstmal ab bis alle Details klar sind, bzw. der Service gestartet ist.
      Da ich nur selten Online spiele (an der Konsole), wäre mir das Ganze keine 20€ im Jahr wert.

      Cloud save sollte eigentlich zum Standartservice der Konsole gehören, wenn man schon keine Hardwareseitige Spielstandsicherungsmöglichkeit (z.B. auf SD Karte) zulässt.

      NES Spiele hab ich mittlerweile auch über.
      Ich hoffe mal das da schnellstmöglich auch Spiele anderer Konsolen wie SNES, GBA, N64 oder gar Gamecube kommen werden.
      Des Weiteren fänd ich die Möglichkeit diese Spiele auch außerhalb des Abos zu erwerben nicht schlecht.

      Ach und da auch alle meine Wii und WiiU VC-Käufe brav mit dem Nintendo-Account verknüpft sind, hätte ich die auch ganz gerne auf Switch zur Verfügung, sobald sie erhältlich sind.

      Und von Voice Chat oder anderweitigen Kommunikationsmöglichkeiten mit Freunden möchte ich erst garnicht anfangen.
      Nur so viel: man kann auch heutzutage nicht davon ausgehen, das wirklich jeder ein Smartphone hat oder beim spielen an der Konsole noch zusätzlich bediehnen will.
    • Mich stößt es ja sauer auf da snintendo den online dienst so mir Verspätung online bringen wird... ich glaube kaum das von heut auf morgen alles besser laufen wird und nintendo hat bis jetzt immer noch nicht geschaft ihn ordentlich anzukündigen.naja wäre eventuell durch die direct heute nacht ja gewesen aber wer weiß...
      Man hätte es wie beibder ps3 und ps+ machen sollen da hat man nur für den extra service bezahlt online spielen war immer noch möglich... nintendo ihr kommt einfach zu spät...
      Gibts eigentlich ein test zeitraum oder war das jetzt der test zeitraum? Weil Sry online ist nicht euerer gebiet
      Meine Steam, Xbox, PSN & Nintendo ID: Brokenhead
    • @Zegoh
      Bei Sony laufen alle 1st-Party-Spiele (mit Ausnahme von GT Sports) über P2P-Verbindungen. Also auch nicht anders wie bei Nintendo.

      Spezielle eShop-Rabatte, Cloud-Save (wenn auch nicht für alle Spiele) und kostenlose VC sind angekündigt. Und bei der Kommunikation wird sich bestimmt auch noch was tun.

      Und das Ganze gibt's für ein Drittel des Preises der Konkurrenz. Nach und nach wird das sicherlich ausgebaut, und der Preis angepasst.
      Even the darkest Night can be broken by Light.