Nintendo Switch-Spieletest: Monster Hunter Generations Ultimate

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zitat von link82:

      auf den anderen Systemen ist man es gewohnt nicht gross mitzudenken sondern von einer Zwischensequenz nur nächsten zu laufen, spielerisch gefordert zu werden ist für die "Generation Playstation" einfach veraltet
      Hmm... interessant nur das genau Generation Playstation bspw. Dark Souls erst Populär gemacht hat und das Bloodborne ein unglaublich beliebter ableger war. Aber yut, ist anscheinend auch nur ein Spiel wo man absolut nicht gefordert wird und von einer Cutscene zur nächsten läuft... (mal ab davon frage ich mich, wo die letzten Generation jetzt Nintendo großartig mit schweren Spielen aufgewartet ist... )

      Well, und ich bin seit Freedom Unite dabei und finde Monster Hunter World den bis dato besten Ableger, da die Neuerungen einfach dazu passen. Und ich fand es jetzt auch nicht allzu weniger fordender als die älteren Teilen, vorallem wenn ich in meinen Freundeskreis die Einsteiger erlebt habe, die hatten genau exakt die gleichen Probleme und schwierigkeiten wie "Veteranen" seinerzeit mit Titel wie Unite. Nur als "Veteran" spielt man sich halt gerne auf und ignoriert die Tatsache, das Erfahrung bei so einer Spielreihe einfach enorm viel mitspielt... Das einzige was fehlt, ist der G-Rank, nur wenn wir jetzt damit Anfangen dann können wir jeden zweiten Titel der MH Reihe kritisieren wie MH Tri oder MH4....

      Aber spar dir die Mühe auf mich groß einzugehen, was dieses Thema betrifft habe ich halt wirklich die Erfahrung gemacht mit "Haters gonna Hate" und Vertraue halt einfach nicht mehr auf Vernünftige Argumente von Personen die so kritisch argumentieren, daher werde ich es für mich abschließen.

      #Topic:
      Danke für den schönen Test, bei mir steht MHGU auch weit oben auf der Liste... alleine schon weil ich MH endlich als Consolen UND als on-the-go Handheld Variante genießen kann...
    • Viele lassen sich echt durch die wirklich dämlichen Demos täuschen. MH ist kein Spiel wo man nach paar Stunden sagen kann, ob es einem taugt. Erst braucht man eine Anlernphase im zweistelligen Stundenbereich von Abeginn! (und nicht wie in der Demo einfach mit voreingestellten sets)
      Mh Generations war wenigstens besser als MH4U, kann aber MH3U wegen vielerlei Aspekte einfach nicht toppen.
    • @TheLightningYu: ich werde es mir auch noch holen wenn es günstiger ist aber ich muss @Link84 recht geben.

      Ich hab es vorbestellt gehabt ohne Videos zu gucken . Direkt dann beim Händler des Vertrauens gekauft eingelegt und 10 Stunden gezockt. Danach hab ich es entfernt und verläuft :ugly:

      Irgendwie hat es mich gar nicht angesprochen, ja ich hab die ganzen Teile davor schon bereits gezockt. Nur das ganze macht diesen Spielstil gar nicht mehr aus . Ja du hast recht , dass man auch mit der Zeit mitgehen sollte. Dennoch war Monster Hunter eher ein Typisches Action - Japanische spiel. Man startet es , suchte sich n Monster aus und spielte vllt 30-40 min für eine quest . Speicherte , craftet und beendete Bzw spielte weiter je nach Tag .

      Bei dem ist es irgendwie , als ob man Monster Hunter mit einem Dark Souls „Phänomen“ und Open World in einem geklatscht hat um eine „neue Idee“ zu präsentieren . Es mag zwar sein das es später erst richtig ab geht , nur wenn es mir bereits am Anfang nicht gefällt , das fängt schon beim schleifen an und dann diese bekloppte Karte .

      Irgendwie ist es nett , hat aber wenn man die ganzen Monster Hunter spiele Reihe betrachtet , nur noch was mit den Monstern und Waffen zu tun .

      Es hat halt die Reihe ausgemacht , jetzt ist es eher wie die anderen.

      Und Bloodborne oder Dark Souls .... naja Bloodborne‘s Idee ist bereits bei Demon Souls zu erkennen . Ich denke mal aus der Erfahrung von DS1-2 und Demons Souls haben sie das gemacht

      Freue mich schon auf das neue von FromSoftware <3
      Switch Freundescode: SW-5825-8427-7298
    • Ich habe 3U auf dem 3DS vielleicht so 40 Stunden gespielt, also nicht so arg weit. Damals dachte ich, es wäre echt cool, das im Multiplayer zu spielen - und habe mir die Wii U Version gekauft. Leider kam es dann nie dazu. Aber okay, ich fand das Spiel ganz gut und konnte verstehen, warum es so gemocht wird.

      Jetzt bei der Demo konnte ich aber auch gleich wieder sehen, was mir an MH nicht gefällt bzw was 2018 einfach nicht mehr sein muss. Ich schlage zu, das Monster weicht gerade zurück, attackiert aber dann mich und ich fliege durch die Gegend. Bis ich soweit bin, mich aufgerappelt habe und eine Pulle Heiltrank genommen habe, trifft er mich schon wieder. So geht es ein paar Mal.
      Oder ich renne hin und überschreite die Grenze zum nächsten Gebiet. Ladezeit, lalala. Okay, wieder zurück. Ladezeit, lalala.
      Oder ich drücke während des Kampfes versehentlich Y und nehme einen Heiltrank, obwohl ich angreifen will. Weil das halt auch die Taste ist, mit der man die Waffe zieht oder wegsteckt, weiß nicht mehr. Jedenfalls hat die auch was mit der Waffe zu tun.

      Zugegeben, ich bin nicht so erfahren in MH, und ich habe mir in der Demo auch bei meinen zwei, drei Versuchen (dazwischen die Demo immer wieder gelöscht und dann doch nochmal geladen...) andere Waffen ausgesucht als ich früher gespielt habe. Aber trotzdem bleibt die Erkenntnis, dass das hier zu umständlich ist. Ja, ich weiß, gutes Gefühl wenn man dann ein großes Monster erlegt, man muss sich den Sieg erkämpfen und erarbeiten. Alles kein Thema. Aber wenn World das besser macht mit dem Komfort, dann will ich so ein MH spielen können auf der Switch. Grafik ist egal, aber eine zusammenhängende Welt muss möglich sein, damit zumindest dieses Gebietsproblem wegfällt.
      Suche:
      • Y's VIII: Lacrimosa of Dana (Switch)

      Verkaufe:
      • Project Zero: Maiden of Black Water Limited Edition (Wii U, neu, Kartonhülle weist links an der Kante eine kleine Delle/Abschürfung auf, sonst einwandfrei)


      Hier gehts zu meiner Spielesammlung
      (enthält nur Spiele von Nintendo Geräten)
    • @Wowan14 Nicht wirklich die Demo sagt schon das Gameplay aus. Ich kenn es ja wie geschrieben schon und weis wie kompakt das Spiel ist aber dennoch finde ich das Gameplay etwas träge und wie ich halt früher noch hin und weg war davon ist es leider heute nicht mehr so. Dafür sind schon in meinen Augen weit aus Interessantere Spiele raus gekommen die ich dann lieber Spiele.
    • @Tisteg80

      Sorry, dass ich das so sagen muss, aber dein Kommentar liest sich eher wie jemand, der MH noch nie oder vor seeehr, sehr langer Zeit gezockt hat (und das sagt jemand der TriU als letzten Teil gezockt hat).

      Es ist Classic MH mit mehr Monstern, mehr Gebieten und generell Content bis zum schwarz zocken. Die Karte war schon immer so, was ist an der so schlimm?

      Schleifen der Waffe? Ja gibts seit Jahren bzw seit die Reihe existiert und es gehört dazu (ist ja auch iwie logisch das waffen sich abnutzen)

      Du triffst das Vieh nicht und es attackiert dich? Und das mehrmals?! Geht ja gar nicht! Was fällt dem ein?! Warum wehrt der sich?! :|

      Der einzige Punkt in dem ich dir Recht gebe, ist der mit den Gebietenwechsel/Ladezeiten. Kann aber auch in einem hitzigen Kampf mal ganz nützlich sein ;)

      Du sagst selbst du hast nicht viel Erfahrung mit MH, was ja auch ok ist.
      Soll keine Angriff sein, MH hat definitiv Schwächen die World teilweise gut bearbeitet hat, aber das was du kritisierst war nie anders und das schleifen der Waffe oder die Map ist in 2018 immer noch in Ordnung warum denn auch nicht? :ugly:
      The flow of time is always cruel...
      :triforce:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Papa_Dragon-SY-4 ()

    • Es gibt irgendwie nur die Hardcore-Fans oder die das nicht so toll finden, vermutlich weil ihnen der Einstieg zu schwer oder langwierig ist. Ich hatte auch nie wirklich Lust mich in die Serie einzuarbeiten. Ich habe da oft drauf verzichtet und immer wieder nur die Demos angespielt.

      Ich glaube mittlerweile ist der Zug da auch abgefahren. :D
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Ich habe auch jetzt erst mit angefangen. Und ja einiges ist old-school. Was aber an Waffen schleifen ein Problem ist, verstehe ich nicht. Auch die Karte finde ich gut. Man kann so auf kleinerem Gebiet viel mehr Abwechslung erreichen.
      Klar hier und da ist man heutzutage etwas mehr Erklärung gewohnt, aber es ist nicht so, dass man sich nicht einspielen kann.
      Bisher gefällt es mir wirklich richtig gut. Aber gut ich habe auch schon gezockt als man mit Bleistift die Karten selbst gezeichnet hat bei Dungeon Masters o. ä.
    • Ich habe die Demo mal gestern gespielt und graphisch ist das Spiel doch auf ziemlich bescheidenen Niveau. Ich stimme dennoch auch denjenigen zu, die sagen, dass eine Demo alleine nicht reicht, um das Spiel gut beurteilen zu können. Die Monstervielfalt ist enorm und Fans von früheren Ablegern werden mit dem Spiel bestimmt viel Spass haben.

      SSB #hypebrigade

      Gewinnspiel (15€ Preis für den Sieger), Teilnahme noch möglich --> Gewinn-Tippspiel: Wer sind die 5 DLC Charaktere in Smash Bros Ultimate!?