Wieso geht mein Plantronics Gaming Headset Mikrofon nicht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wieso geht mein Plantronics Gaming Headset Mikrofon nicht?

      Ich habe zwei Plantronics Rig 400:
      plantronics.com/de/de/product/rig-400

      Ich kann damit an der Switch hören, aber nicht sprechen. Am PC funktioniert es problemlos. Ich habe auch eine zweite Switch getestet. Dort geht es ebenfalls nicht.

      Schließe ich aber dagegen ein Samsung Smartphone Headset an, dann geht das Mikrofon. Getestet habe ich es im Hauptbildschirm von Fortnite wo sofort hinter dem Lautsprecher-Symbol Schallstriche erscheinen, wenn man es einsteckt oder auf das Mikrofon klopft (übrigens auch dann, wenn keine Freunde zu sehen sind, man muss also nicht extra ein Spiel starten).

      Zum Schluss habe ich alle Ringe am Klinkenstecker mit einer Schieblehre ausgemessen. Sind beide auf den Zehntel-Millimeter identisch.

      Ich kann mir das jetzt nur so erklären, dass der "Widerstand" vom Mikrofon zu hoch ist, da ich beim PC 100% Lautstärke und 30 dB (also Maximum) Verstärkung auswählen muss und die Switch oder eben Fortnite das Mikrofon deswegen nicht erkennt. Was meint ihr?

      Gibt es noch ein anderes Spiel, wo ich das Mikrofon testen kann?
    • Also Headsets sind echt eine Nummer für sich. Wie gesagt klappt das Samsung Headset. Nun konnte auch noch ein Monster / Nokia Purity Headset testen. Das geht auch. Die Rig 400 gehen einfach nicht. Wobei wir schon oft Runden hatten wo mein Icon trotz abgezogenem Mikrofon angezeigt hat, dass ich sprechen würde. Alles ziemlich verrückt.

      Jedenfalls habe ich nun das Plantronics Rig 800LX im Einsatz. Das ist ein PC/XBOX Wireless Headset. Das geht, aber nur im PC Modus. Die Lautstärke lässt sich aber nicht am Kopfhörer regulieren. Ich habe mir daher jetzt noch das Rig 800HS bestellt. Laut diverser Seiten verlangt die Switch ja eher nach einem Playstation Headset, wenn es um den USB Anschluss geht. Mal sehen ob da dann alle Funktionen zur Verfügung stehen, denn das Headset bietet normalerweise auch die Möglichkeit an Game-Sounds und Sprache getrennt laut und leise zu machen.

      Jedenfalls ist die Soundqualität vom Rig 800 deutlich besser. Auch das Mikrofon ist super, da es scheinbar Umgebungsgeräusche erkennt und nicht angeht, wenn jemand im Raum spricht (außer er ist laut). D.h. es geht wirklich nur an, wenn der Spieler spricht. Die Bässe sind auch deutlich besser.
    • Also langsam wird es echt verrückt. Gestern haben wir Fortnite gespielt und ich hatte das Rig 400 ohne Mikrofon nur als Kopfhörer im Einsatz. Dann wies mich ein Mitspieler daraufhin, dass ich ja sprechen würde, da das Lautsprecher-Symbol zufällig einen Ton anzeigte. Ich habe dann das Mikrofon eingesteckt und plötzlich ging es. Dann habe ich es auf einer weiteren Switch getestet und es ging auch da?! Also war es vielleicht doch ein Bug in Fortnite.... wie gesagt verrückt. Naja, jetzt geht es eben doch.

      Da ich aber das Rig 800LX richtig gut finde, habe ich noch das Rig 800HS bestellt, also das selbe Wireless Headset noch mal als PS4 Edition. Ich hoffe, dass ich dort die Sprache/Gaming Regelung nutzen kann um andere Spieler während dem Spielen bei Bedarf leiser/lauter zu bekommen, da das mit der Rig 800LX Xbox Version aktuell nicht geht. Viele der hier gelisteten Headsets sind nämlich PS4 Varianten, weshalb ich da auf eine bessere Kompatibilität hoffe:
      cnet.com/how-to/nintendo-switc…-headphones-usb-headsets/

      Sony PlayStation Gold Wireless (aka Wireless Stereo Headset)

      Sony PlayStation Gold Wireless (2018)
      Sony PlayStation Platinum Wireless
      SteelSeries Arctis Pro Wireless (when set to PS4 mode)
      Turtle Beach Stealth 600 for PS4
      Turtle Beach Stealth 700 for PS4
      Außerdem habe ich Plantronics gefragt auf welcher Frequenz das Headset funkt. Wir hatten nämlich 1x üble Lags beim Zocken und ich frage mich ob das an Interferenzen lag. Dann werde ich nämlich noch eine reine 5 Ghz SSID für die Switch anlegen, wenn das Headset auf 2.4 Ghz funken sollte (oder andersherum).
    • Das Rig 800HS Headset ist da und es läuft wunderbar. Im Gegensatz zum 800LX kann ich auch die Lautstärke am Headset selbst regeln. D.h. die Switch stelle ich auf 100% und kann dann am Headset runterregeln. Das ging mit dem 800HS nicht.

      Da es mich aber einfach genervt hat, dass man es nicht auch unterwegs nutzen kann, habe ich prompt ein USB Typ-C Kabel dran gelötet. Leider verkauft Plantronics den Sender nicht als Ersatzteil (habe gefragt), weshalb damit die Garantie futsch ist, aber ich drücke mal die Daumen, dass nichts passiert.

      Jedenfalls hat das Rig 800HS im Gegensatz zum 800LX keinen Schiebeschalter (Xbox / PC). D.h. es kennt nur den "PS4" Modus. Dafür hat es aber einen Toslink-Eingang. Der nützt mir zwar nichts an der Switch, aber vielleicht ja mal an der PS4 / am TV. So sehen die beiden Sender jedenfalls aus:


      Da ist der 800HS bereits umgebaut wie man sieht.

      Der Umbau war eigentlich einfach. Erst habe ich von Anker ein Typ-C Adapterkabel gekauft und den Stecker abgetrennt. Vom Sender habe ich dann ein Vorher-Foto gemacht, damit ich die Adern auch wieder an die richtige Stelle löte:


      Dann habe ich das Kabel abgelötet und das neue Kabel ein paar Zentimeter abisoliert und eingesetzt:


      Als nächstes habe ich das ganze zusammen gelötet (sorry, meine Lötspitze war recht dick und nicht mehr die beste), mit Plastidip den Übergang vom Kabel zur Zugentlastung überstrichen und mit Heißkleber habe ich das ganze dann abschließend fixiert:


      Shield und Ground sind mir beim Löten zusammen gekommen, aber das ist kein Problem, da beide Adern im Kabel selbst unisoliert sind und sich sowieso berühren. Beim Original Kabel von Plantronics ist die Masse zwar isoliert, aber als ich mit dem Messgerät Shield und Ground auf Durchgang prüfte, war dies gegeben, ist also Original genauso kurzgeschlossen, auch wenn an unterschiedlichen Punkten angelötet.

      Jedenfalls sieht das Ergebnis nun so aus:


      Für den Betrieb am Dock habe ich mir dann ein USB Typ C Female auf USB Typ A Adapterkabel auf eBay bestellt. Das kann dann ja ständig im Dock verbleiben.

      Mir fehlt jetzt eigentlich nur noch was, womit ich den Plantronics Sender hinter der Switch fixiere (vielleicht Klett?! magnetisch ist da leider nichts) oder ich lasse es einfach "baumeln". Sonderlich bewegen tut es sich eh nicht, da das Kabel durch die Dicke recht steif ist.

      Was mir aber tatsächlich fehlt ist Wireless Charging bzw mich nervt schon, dass am Headset kein Typ-C ist, sondern Micro-USB. Warum macht man das heute noch. Jedenfalls habe ich bereits ein paar Qi Receiver bestellt. Vielleicht kann ich mir ja mit einem 3D Drucker eine Ladebasis mit Wireless Charging realisieren.

      Und wenn ich fertig bin kommt dann Weihnachten ein Bluetooth Headset von Nintendo :D

      Aber egal. Das Plantronics 800HS ist wie gesagt super:
      - ausreichende Bässe
      - gutes Mikrofon, das kaum auf Umgebungsschall reagiert (es gibt bessere Mikrofone, aber finde mal ein sehr gutes bei Wireless Headsets)
      - durch Hochklappen des Mikros, wird dieses abgeschaltet
      - um die 10m Reichweite (sogar durch eine Wand)
      - 24 Stunden Akkulaufzeit
      - bequem für viele Stunden zu tragen

      Im Gegensatz zum Turtle Beach Stealth 700 PS4 ist es damit viel besser für lange Sessions geeignet (das hält nur 5 bis 8 Stunden).
      Bilder
      • 2018-09-18 23_52_47.png

        581,06 kB, 535×490, 3 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von mgutt ()