Travis Strikes Again: No More Heroes soll nach Veröffentlichung herunterladbare Inhalte erhalten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Travis Strikes Again: No More Heroes soll nach Veröffentlichung herunterladbare Inhalte erhalten

      In der letzten Woche wurde, nach langer Wartezeit, endlich das Veröffentlichungsdatum zu Travis Strikes Again: No More Heroes genannt und erklärt, warum es erst am 18.01.2019 für die Nintendo Switch erscheinen wird (wir berichteten). Auf der diesjährigen PAX West führte GameXplain ein Interview mit dem Director Goichi „SUDA51“ Suda. In diesem gab er bekannt, dass Grasshopper Manufacture bis zu zwei DLCs nach der Veröffentlichung von Travis Strikes Again: No More Heroes im nächsten Jahr veröffentlichen möchte. Nähere Details über den Inhalt wird es zu einem späteren Zeitpunkt geben. Das etwa 5-minütige Interview könnt ihr euch hier anschauen:



      Obwohl es noch eine paar Monate bis zur Veröffentlichung von Travis Stirkes Again: No More Heroes dauern wird, wurden bisher schon eine Vielzahl an Informationen über das Spiel veröffentlicht. Solltet ihr in der Vergangenheit Neuigkeiten verpasst haben, könnt ihr diese in dem entsprechenden Spieleprofil nachholen.

      Quelle: YouTube (GameXPlain)
    • Hurra! DLCs!

      Das Spiel ist soeben von meiner "KAUFEN"-Liste runter, wollte es eigentlich unterstützen, weil ich sehr gerne eine "richtigen" 3. Teil hätte, aber so nicht. Dann warte ich bis No more Heroes 3 rauskommt und auch da sicherheitshalber auf eine Complete Edition. :paperm:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ande ()

    • @Twoflower Mir wäre ein echtes NMH auch lieber, ist aber wohl auch eine Budget-Frage. Offenbar will niemand Suda51 ein neues NMH3 finanzieren. Deshalb gibt's jetzt ein Spin-Off und wenn der gut läuft kann man über einen echten Nachfolger nachdenken. Ich hätte es jetzt auch eher in der Hoffnung auf Teil 3 gekauft. Aber ich finde gerade bei Indies sollten sie auf das ganze DLC-Gedöns verzichten. Der Vorteil bei Indies sehe ich eben darin, ein nettes kleines Spiel von einem kleinen Entwickler zu einem "kleinen" (zumindest nicht AAA) Preis.
    • Versteh bloß nicht die herangehensweise:

      Wenn sich meine Mini-Spiele Sammlung gut verkauft, dann kann ich euch auch ein richtiges Spiel geben.

      Nimmt Suda51 damit nicht seine Fans in gewisser weiße in eine Art Geiselhaft?

      Aber so macht man das scheinbar heutzutage in der Videospiel Branche: Versprechungen, Versprechungen, Versprechungen.
      Wo kein Richter, da kein Hänker. Sieht man ja bei fast allen Crowdsourcing Projekten.
    • Zitat von Ande:

      Der Vorteil bei Indies sehe ich eben darin, ein nettes kleines Spiel von einem kleinen Entwickler zu einem "kleinen" (zumindest nicht AAA) Preis.
      Es gibt durchaus einige Indie-Titel, die nach Release noch mit Erweiterungen ergänzt werden wie auch bei Shovel Knight oder Binding of Isaac. Bei Travis bietet es sich eben an.

      Zitat von Twoflower:

      Nimmt Suda51 damit nicht seine Fans in gewisser weiße in eine Art Geiselhaft?
      Wenn es stimmen würde. Ich habe dazu noch keine Aussage gelesen, dass NMH3 überhaupt möglich ist.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • @Twoflower Man sieht ja schon sehr deutlich an den Trailern, dass Travis Strikes Again eher ein kleines Budget hatte. Für einen 3.Teil braucht es auch ein etwas grösseres Team. Wird TSA ein Erfolg, sind Geldgeber natürlich eher gewillt zu investieren. No More Heroes ist mit seiner Art einfach nicht gerade für ein Massenpublikum gemacht und damit für viele wohl ein zu grosses Risiko.

      @Splatterwolf Hier noch ein Link zu dieser Aussage:

      pcgames.de/Spiele-Thema-239104…m-spiel-arbeiten-1254760/
    • @Ande
      Das klingt aber nicht unbedingt danach, als würde er das wirklich voneinander abhängig machen, sondern das steht ja da deutlich im Konjunktiv. Ich vermute eher, dass er Nintendo aufmerksam machen will und die könnten dann eventuell investieren.

      Es geht glaube ich nicht direkt darum, mit diesem Ableger nun genug Geld zu generieren, um einen dritten Teil finanzieren zu können, aber das führst du ja schon selber aus.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon