Nintendo Switch Online-App erhält Update auf Version 1.4.1

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nintendo Switch Online-App erhält Update auf Version 1.4.1

      Ein neues Update für die Nintendo Switch Online-App für Smart Devices steht zum Download bereit. Leider fallen die offiziellen Patchnotes alles andere als umfangreich aus, weshalb wir euch nur grob darüber aufklären können, was mit der Version 1.4.1 geändert wurde. So unterstützen fortan noch mehr Nintendo Switch-Spiele den an die App gebundenen Voice-Chat, einige Fehler wurden behoben und einige allgemeine Änderungen zugunsten einer besseren Performance und Bedienbarkeit wurden vorgenommen.

      Hand aufs Herz: Habt ihr den Voice-Chat der Nintendo Switch Online-App schon einmal verwendet?

      Quelle: Nintendo Everything
    • Zitat von Ntower:

      Habt ihr den Voice-Chat der Nintendo Switch Online-App schon einmal verwendet?
      Nein, noch nie und das werde ich auch nicht. Falls ich mit meinen Freunden sprechen möchte rufe ich die lieber direkt an oder starte einen WhatsApp Anruf.

      Die Nintendo-App nutze ich aber trotzdem ziemlich gerne um im Vorfeld zu schauen welche Karten bei Splatoon 2 aktiv sind. Außerdem kann ich dort Kleidungsstücke für meine Okta einkaufen und prüfen ob der Salmon Run offen steht. Viele meiner Freunde interessieren sich hingegen mehr für ihre Statistiken, welche hier auch erfasst werden.

      Insgesamt eine tolle App, die mir viele Informationen liefert ohne meine Switch starten zu müssen, nur halt nicht wirklich für den Voicechat geeignet. :love:
    • Zitat von David Pettau:

      Hand aufs Herz: Habt ihr den Voice-Chat der Nintendo Switch Online-App schon einmal verwendet?
      Nie! Ich hab sie mal runtergeladen und in Splatoon Klamotten bestellt, ganz nett. Schlussendlich war mir die App zu langsam, was aber auch an meinem eher alten Handy liegen dürfte. Da ich aber nicht das Bedürfnis habe unterwegs auf dem Handy zu surfen, zocken oder Filme zu kucken, brauche ich aber schlicht auch kein neues. Da liegt die Krux, Nintendo zwingt mich quasi mir ein neues Handy zu kaufen, wenn ich ihren Onlineservice vollständig nutzen will. Danke aber nein Danke...
    • Ja, wir haben es einmal probiert.

      Da saßen wir im selben Raum und haben es mit ach und krach geschafft einen VoiceChat aufzubauen, mussten uns aber gegenseitig helfen, weil es so dumm implementiert ist.

      Total albern der Kram. Danach nur noch Splatnet.

      Für Nintendo ist diese App ein Gewinn. Sie bieten einen Dienst an, den niemand nutzt, der aber als Bestandteil des OnlineService eigentlich kosten verursachen müsste, was er nicht tut, weil ihn eben niemand benutzt.

      Würde mich nicht wundern, wenn der ganze VoiceChat-Service zusammenbrechen würde, weil mehr als 100 Leute ihn Weltweit benutzen und Nintendo nie mit so einem solchen Ansturm gerechnet hat.

      Nintendo kann 100% gültige und genau Nutzerdaten erheben und bleibt ernsthaft bei diesen Scheiß! Die sehen das niemand diesen Dienst mehr als einmal benutzt hat und trotzdem reiten die weiter darauf herum.

      Das kann nur die Absicht sein Geld zu sparen. Ihr wollte VoiceChat, da ist er. Ihr nutzt ihn nicht, das spart uns Geld.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      http://www.geit.de
    • @Blackgoku

      Meine Freunde und ich nutzen sie bei Splatoon 2 :dk: funktionierte dort bisher immer tadellos.
      Umso besser das jetzt viele Switch games die Funktion bekommen.
      Die meisten nutzen diese ja auch nicht da sie bisher wirklich nur für Splatoon 2 funktionierte.
      Auch ist die App ja nicht nur für voice chat gedacht wonder die ganzen Extras wie Statistiken usw sind auch nett.

      Werde sie in Zukunft daher nun noch mehr nutzen.
      Wir müssen schnell sein wie wildes wasser.
      Wir müssen stark sein wie ein taifun.
      Wir müssen heiss sein wie höllenfeuer.
      Geheimnissvoll zugleich wie der Mond.
    • Voice Chat habe ich schon immer übers Handy gemacht, aber per WhatsApp. Ich brauche jetzt nicht unbedingt Voice Chat direkt über die Konsole, da ich auch keine Kopfhörer tragen mag.
      Ich finde es schade, dass es keine Statistiken in der App für die restlichen Spiele wie für Splatoon gibt. Das hatte ich eigentlich schon erwartet und für Arms gibt es das ja schon im Spiel.
    • Nintendo versucht alles, um Kunden zu vergraulen.

      Der neuste brüller ist, das die Cloudspielstände sofort wieder gelöscht werden, wenn das Abo ausläuft.

      Da gibt es keine Woche oder gar einen Monat toleranz. Fünf Minuten zu spät gebucht und die Cloud ist leer.

      Dann darf man alle Spielstände wieder mühevoll hochladen. Das es automatisch geht, bezweifle ich. Wahrscheinlich darf man jedes icon anwählen, plus drücken, "Speichern in Cloud" auswählen, bestätigen und womöglich noch sein Passwort eingeben. Für jedes Spiel.

      Umgekehrt bedeutet das man kann lokal keine Spielstände löschen, um Platz für ein Spiel zu schaffen, weil damit setzt man sich des riesikos aus mit dem Löschen der Cloud alles zu verlieren. Die 32GB der Konsole sind damit für Spielstände und OS reserviert.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      http://www.geit.de
    • @Geit_de

      Der Witz dabei ist ja eher, dass dieser Dienst Nintendo eher Geld kostet als die Kosten zu vermeiden bzgl. nicht-nutzen. Gehe eher davon aus, dass diese Smartphone Lösung schneller abgelöst wird als das Miiverse.

      Kann mir bei bestem Willen einfach nicht vorstellen, dass genügend Leute die Smartphone Voice Lösung nutzen. Aber genau sowas brauch ein Konzern, hoffentlich? Dass es quasi nicht genügend Nutzer gibt.
      Xbox One: Delpadio
      Switch: Delpadio (SW-8262-7591-2232)
    • Mit ein paar Optimierungen könnte die App wenigstens ein bisschen was taugen. Keine Ahnung, Zugriff auf den Eshop, Textchat mit Freunden (wie oft bekomme ich in Splatoon Anfragen, aber so richtig kommunizieren geht nicht). Vielleicht auch ein Terminkalender für Verabredungen (Mario Kart Abend oder so). Ein Mini Miiverse, wo man die Splatoon Zeichnungen oder Screenshots teilen kann.
      Natürlich geht das auch alles extern, aber so ein kleines Nintendo Universum auf dem Handy hätte mir gefallen.
      Aber sowas kommt eh nicht, genauso wenig wie Kommunikation mit den Freunden auf der Konsole selbst.
      Da wird echt kein Aufwand betrieben.

      Genau so wie das löschen der Cloud Dateien. 0 Service, minimalster Aufwand.
    • Die letzte Hoffnung liegt beim Firmwareupdate.

      Es fehlen echte Notifications. Das was wir bisher bekommen ist eine Lüge.

      Wenn bei euch "XYZ spielt gerade Splatoon2" auftaucht, dann ist das in den meisten Fällen falsch, weil die Konsole zwar den User anzeigt, der gerade seine Konsole eingeschaltet hat, aber das Spiel, das er gespielt hat, als er die Konsole zuletzt abgestellt hat.

      Bei Spielwechsel gibt es auch keine Info mehr auf dem Bildschirm.

      Onlinespiel mit Freunden hat hier sowohl mit der WiiU als auch mit der Switch fast ausschließlich stattgefunden, wenn wir alle Konsolen in einem Raum hatten.

      Das kann es ja wohl nicht sein. Wenn man einen externen Dienst braucht, um sich zu unterhalten und abzustimmen welches Spiel man spielen will, dann braucht man die App nicht mehr. Dann kommuniziert man bereits.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      http://www.geit.de