Nintendo Switch Online: Weitere Informationen zu Cloud-Speicherung und NES-Spielen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ich wünschte die speicherdaten würden wie damals auf der cartridge gespeichert werden so müsste man sich keine Gedanken machen fals die switch kaputt geht
    • Es ist interessant wie sich die Leute hier über die falschen Punkte aufregen.

      Das man die NES Spiele nur für eine Woche spielen kann, wenn man in dem Zeitraum kein Internet hat, ist doch wirklich kein Problem. 99% der Leute hier ist das Handy doch sowieso am Arm festgewachsen und drei Minuten ohne Twitter oder Facebook sind eine Katastrophe.

      Ich denke niemand hier wird in den letzten Jahren 7 Tage am Stück ohne Internet gewesen sein. Selbst wenn man gerade in der Wüste unterwegs ist geht einem vorher der Strom und das Wasser aus :D Sollte man es ins Krankenhaus schaffen, haben die auch wieder Internet.

      Das eigentliche Problem ist die sofortige Löschung des Cloudspeichers bei Abo Ende.

      Das man nicht mehr zusätzlich Daten speichern kann, wenn das Abo ausläuft ist logisch. Das man ebenfalls nicht an seine gesicherten Daten herankommt, ist auch logisch. Aber das Nintendo die bestehenden Daten sofort löscht, ist ein Witz und grenzt an Erpressung.

      Natürlich liegen die Daten noch in der Konsole. Aber

      A) man kann auf der Konsole keine Spielstände löschen, weil man platz braucht.
      B) Man muss, wenn Nintendo die Daten gelöscht hat, nach einer Verlängerung alles wieder hochladen. Es steht zwar "Automatisch" in der Beschreibung, aber das bezweifel ich doch mal stark, bis ich das sehe. Wahrscheinlich darf man jedes Icon auf der switch anklicken und dann via +-Menu Save anwählen und bestätigen.

      Hier wurden schon Versicherungen als Vergleich herangezogen. Der Vergleich hinkt. Wenn du die Hausratversicherung neu abschließt, dann zwingen sie dich nicht dein Haus auch neu zu streichen.




      Auch das man jetzt schon eine Familienmitgliedschaft kaufen soll, weil vielleicht in 6 Monaten jemand dazu kommt ist albern. Das könnte man ordentlich über den Zeitraum verrechnen.

      Jede Neuigkeit zum Onlineservice ist eine schlechte Neuigkeit.

      Zum Bild - Warum wird das Bild nicht direkt angezeigt? Infos hier.


      http://www.geit.de
    • Zitat von DiaDemon:

      @felix es heist ja nur dass man keinen zugriff darauf hat, wenn das abo abgelaufen ist, wie lange es gespeichert wird weis man ja noch nicht.
      @felix
      Na aber natürlich ist bekannt, wie lange diese gespeichert werden:


      Zitat von Nintendo:

      Q: After my Nintendo Switch Online subscription expires, will my Save Data Cloud files and Nintendo Entertainment System – Nintendo Switch Online save data be erased?


      A: Save data stored with Save Data Cloud cannot be kept outside of the duration of your Nintendo Switch Online membership. Nintendo Entertainment System – Nintendo Switch Online also uses the Save Data Cloud, so the same applies. However, if you keep the Nintendo Entertainment System – Nintendo Switch Online save data saved locally on your Nintendo Switch console, then you can use it again if you purchase another membership.

      Und selbst hier macht M$ und Sony einiges mehr richtig als Nintendo. Wer brauch schon ein Backup, wenn er dann, wenn er es bräuchte nicht mehr nutzen kann :)

      @gubelfax
      Es wird weder einen Aufschreih, noch Änderungen geben. Da es "nur" 20€ sind. Haben diese wohl 99,9% der in Deutschland lebenden Menschen diese übrig und zahlen. Anstelle mal in sich zu gehen festzustellen das Nintendo einen da abzockt und das dann Nintendo spüren lässt. weil sind ja nur 20€. :)
      Deswegen wird Nintendo auch verkünden das der Online Service ein voller erfolg ist. Gleichwohl wenn jeder irgend etwas an dem Dienst zu Meckern hat. Abonieren wird man ihn trotzdem.


      PS: Keine Ahnung ob es schon eher hier gepostet wurde, ich habe nicht alle 66 Kommentare gelesen.


    • Nicht ein einziger Kommentar unterm Video der etwas positives enthält. Will nicht wissen wie das englische video abschneidet.

      Alleine das muss doch ein zeichen für Nintendo sein und all die anderen "Ja" Sager!

      :awesome:

      Jetzt mal ehrlich, das kann man doch nicht mehr schön reden

      6000 like zu 16.000 dislike :facepalm:

      SPIELT AKTUELL: DEAD CELLS
      NINTENDO ONLINE SERVICE: FAILED !!!
      FREUNDESCODE: SW-8235-1374-1911

      :awesome:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KlaBooster ()

    • Zitat von KlaBooster:

      Alleine das muss doch ein zeichen für Nintendo sein und all die anderen "Ja" Sager!
      Das wäre schon schade, wenn man seine Meinung von anderen abhängig macht. Die maulende Meute ist natürlich präsenter als die, die schweigen oder was Positives dazu sagen. Wer zufrieden ist, macht eher selten den Mund auf.

      Und einen Online Service feiert wohl Keiner wirklich ab. Jeder hätte das sicherlich auch gerne weiterhin umsonst. Daher findet man dazu auch keine überschwänglichen Worte. Das hier verzerrt die Realität ein bisschen. Wir werden sehen, welche Zahlen Nintendo veröffentlicht und wie viele User tatsächlich subscriben.
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • @KlaBooster
      Du darfst bei solchen Sachen niemals vergessen: wer am lautesten schreit, ist nicht automatisch in der Mehrheit :)
      Ich stehe dem Online-Service z.B. neutral gegenüber (es gibt sowohl positives, als auch negatives) und werde es kaufen, reibe es aber nicht allen unter die Nase :D
      Welche Nintendo-Titel sind Millionen-Seller?:

      Offizielle Verkaufszahlen zu allen von Nintendo veröffentlichten Titeln

      Klingen-Erhalt aus Kernkristallen in Xenoblade 2 anschaulich erklärt:

      Xenoblade Chronicles 2: Klingen-RNG in Zahlen erklärt
    • @Splatterwolf

      Ganz ehrlich? Ja das mache ich und bis jetzt hat es überall funktioniert!

      EA Lootboxen stehen ganz oben mit Battlefront 2 und einer kompletten Umstrukturierung

      Call of Duty kommt gleich danach mit Invinity-Shitstorm wo es prompt im Jahr danach Änderungen gab.

      Gefolgt vom Battlefield 5 in letzter Zeit.

      Das sind alles Aktionen auf Reaktionen

      Im Grunde braucht ihr dann aber auch nicht darüber mitreden, denn es betrifft Euch doch garnicht. Ihr kauft es Euch sowieso. Sollte der negative Teil, eine Änderung daraus hervorbringen, könnt ihr nur davon profitieren.

      Nintendo wird euch bestimmt nicht dafür danken, das ihr ein paar Positive Punkte mit einbringt.

      Ich drücke der Community jedenfalls die Daumen, auch wenn es nur eine kleine Veränderungen gibt, ist es vllt ein Zeichen für Nintendo, auch mal mehr auf die Nutzer zu hören.

      SPIELT AKTUELL: DEAD CELLS
      NINTENDO ONLINE SERVICE: FAILED !!!
      FREUNDESCODE: SW-8235-1374-1911

      :awesome:

    • Das wird nicht passieren, weil kein Shitstorm entsteht, dafür braucht es mehr. Es gibt bisher nicht mal eine virale Unterschriftenaktion.

      Da die Kritikpunkte daraus bestehen, was hier bisher genannt wurde, profitiere ich auch nicht davon. Switch ist fast durchgehend online und Cloud interessiert mich nicht.

      Ich glaube hier wird in ein paar Leute, die schockiert sind, weil sie jetzt was zahlen sollen, viel zu viel reininterpretiert.

      Aber es sind sowieso immer dieselben Nasen, die sich beschweren. Nicht nur über online, die gleichen Leute kritisieren das Line Up, das OS, den 3DS, eigentlich so ziemlich alles an Nintendo.

      Ich mache mir eher Sorgen darum, dass sowas Communitys spaltet, weil Leute von außen versuchen Nintendo krampfhaft zu verändern.

      Ich will von Nintendo keine PS4, weil ich mit sovielem Kram, der von da kommt, nix anfangen kann. Und das fängt eben bei den Spielen an und geht über das Stationäre, die Trophäen und noch soviel mehr.

      Man darf mir ruhig Fanboytum unterstellen, aber ich habe mich bewusst für die Switch entschieden, weil es einfach die bisher beste Konsole ist, die es je gab, das ist mein zweites Super Nintendo. Ich bin Zuhause und habe keine Lust mir das kaputtmachen zu lassen durch eine schlechte Stimmung, die völlig unbegründet ist.

      Verteilt mal lieber bisschen Liebe dafür, was ihr geil findet und boykottiert den Service. Dann wird Nintendo schon sehen, dass man mehr machen muss und er wird vielleicht für euch attraktiver.

      tl;dr <3
      And the Gen 1 circlejerk continues ...
      #notmypokemon
    • Well, ich sehe das so:
      Nintendo Online Service ist nicht Perfekt, da brauchen wir nicht um den heißen Brei zu reden, das Ding ist immer noch stark davon entfernt, was man heute kennt und sich wünscht. Und vorallem im Bezug auf solchen Sachen sollte Nintendo nicht immer versuchen ihr eigenes Süppchen zu kochen, sondern sich auch mal mehr an der Konkurrenz zu orientieren. Bspw. - und das wir halt länger ein Thema bleiben, sind es bei künftige Spiele so Sachen wie "Server". Splatoon 2 bspw. ist durchaus gut spielbar, nur wenn ich für einen "online-service" zum "online-spielen" Geld zahlen muss, erwarte ich dementsprechend einen Gegenwert. Natürlich muss das ja nicht bei jedem Spiel der Fall sein, weil nicht jedes Spiel profitiert von Dedizierten Servern, aber da erwarte ich einen Fortschritt seitens Nintendo.

      ABER wenn ich mir in letzter Zeit so die Reaktion bez. des Online-Service ansehe, oder auch den verlinkten Reddit-Thread, dann hat man hier einfach nicht mehr das Gefühl, das es hier um berechtigte Kritik geht, sondern eine Hetzjagt. Man versucht zwanghaft irgendwo das Haar in der Suppe zu suchen, nur um diesen Online-Service kritisieren zu können, weil es einfach Leute gibt - ganz unabhängig davon ein dementsprechender Gegenwert für sein Geld (also eine Leistung) da ist, man einfach kein Geld zahlen möchte. Nintendo hätte hier alles richtig machen können, alle gewünschten Features & Co liefern können, ich behaupte dreist die exakt selben Leute, die sich jetzt schon über das ganze so auslassen, würden sich trotzdem weiter so auslassen.

      Und das merke ich einfach, wenn ich dann so Argumente und Kommentare lese, die andere Richtigstellungen zurechtweisen versuchen(bspw. dieses allzeit beliebte: Online zocken ist auf dem PC ist doch auch Gratis! Meh warum Geld verlangen <- wo die Leute einfach absolut nicht imstande und kompetent genug sind, um zu verstehen das bei Steam einfach ganz andere Verhältnisse / PC unglaublich viele versteckte Kosten zu tragen sind. Alleine ein Server für Battlefield gemietet für einen Monat kostet mehr als das Jahresabo vom Nintendo Service... hier wäre bei einem Online-Abo einfach die Chance, das sich alle Leute finanziell beteiligen, und nicht (sorry für diese Ausdrucksweise) sich an anderen rumschmarotzern wie es beim PC allgemein der Fall ist, außer es hat andere versteckte Kosten wie in Form von Microtransaction oder gleich Abo...).

      Ich mein wenn ich im Bezug zu dieser 7-Tage-Aktivierung auf Reddit lese, das es mit der Xbox-One Präsentation von Microsoft gleichgestellt wird, dann muss ich mir einfach nur am Kopf greifen, weil da haben manche Leute wirklich 'nen Dachschaden. Ein Konzept zu vergleichen wo du Prinzipiell eh nur die Spiele ausleihst und ne Leihgebühr zahlst, und dafür jede Woche zerifiziert mit dem Urpsrungskonzept der One - das absolut Jedes Spiel, auch die - die du gekauft hast, unabhängig ob Physisch oder Digital jede Woche zu zerifizieren.

      ^- und bei so einem Vergleich - da merkt man einfach nur, es geht nicht darum Nintendo auf Fehler hinweisen, und Kritik zu üben das sich etwas bessert. Nein, man will nur auf alle Arten möglich die ganze Sache schlecht machen. Haters gonna Hate. Traurig das dieser Spruch nicht selten zutrifft... Denn ganz ehrlich, und das erwarte ich hier wirklich: Wieviele Leute gehen hier wirklich davon aus, das eine Nennenswerte Anzahl an Menschen ein Problem kriegen werden mit der 7-Tägigen Zerifizierung, das es genau zu so einer Situation kommt das man Unbediengt das eine 30 Jahre alte NES Spiel zocken möchte, aber genau in diesem Moment pech hatte weil kein Internet und so...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheLightningYu ()

    • Zitat von Geit_de:

      Natürlich liegen die Daten noch in der Konsole. Aber

      A) man kann auf der Konsole keine Spielstände löschen, weil man platz braucht.
      B) Man muss, wenn Nintendo die Daten gelöscht hat, nach einer Verlängerung alles wieder hochladen. Es steht zwar "Automatisch" in der Beschreibung, aber das bezweifel ich doch mal stark, bis ich das sehe. Wahrscheinlich darf man jedes Icon auf der switch anklicken und dann via +-Menu Save anwählen und bestätigen.

      Hier wurden schon Versicherungen als Vergleich herangezogen. Der Vergleich hinkt. Wenn du die Hausratversicherung neu abschließt, dann zwingen sie dich nicht dein Haus auch neu zu streichen.
      Würde mich wundern, wenn die Speicherstände nicht wirklich automatisch hochgeladen werden. Ich vertraue in diesem Punkt Nintendo. Was den Vergleich betrifft, bin ich aber ganz bei dir. Es macht sowieso keinen wirklichen Sinn jetzt einen mehr oder weniger abwegigen Vergleich zu ziehen, denn es gibt mit Apple, Google Play, Steam, Xbox sowie PS genug Anbieter im Bereich Spiele, die die Daten weiterhin speichern. Das macht jeder von ihnen, auch wenn Sony leider "nur" 6 Monate garantiert und danach hat Sony die Option die Speicherstände zu löschen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von era1Ne ()