Ubisoft veröffentlicht neues Video mit Informationen und Spielmaterial zu Starlink: Battle for Atlas

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ubisoft veröffentlicht neues Video mit Informationen und Spielmaterial zu Starlink: Battle for Atlas

      Rund einen Monat müssen sich die Fans von Starlink: Battle for Atlas noch auf das Toys-to-Life-Spiel von Ubisoft für die Nintendo Switch gedulden. Während in den letzten Wochen und Monaten eine Vielzahl an Interviews, Screenshots und Trailer zum Spiel veröffentlicht wurden, hat Ubisoft North America nun ein neues Video mit dem Titel „4 Things You Need to Know Before Saving Atlas“ auf ihrem YouTube-Kanal hochgeladen. In dem englischsprachigen Video werden vier Punkte aufgezählt, die jeder Spieler vor dem Start wissen sollte.

      Im ersten Punkt „Starlink Customization“ wird näher auf das Anpassen des eigenen Raumschiffes eingegangen. In „Open World Exploration“ steht das entdecken der Welt im Vordergrund. Im dritten Teil „Colorful Cast of Characters“ gewährt euch das Video einen Blick auf die verschiedenen Charaktere. Der letzte Punkt „Deep Combat Systems“ erläutert euch das komplexe Kampfsystem von Starlink: Battle for Atlas und die schier unendlichen Möglichkeiten die Gegner zu besiegen. Das komplette, etwa fünfminütige Video könnt ihr euch hier anschauen:



      Ab dem 16.10.2018 kann sich in spannende Weltraumschlachten gestürzt werden. Werdet ihr euch Starlink: Battle for Atlas zulegen oder ist das Toys-to-Life-Prinzip nichts für euch?

      Quelle: YouTube (Ubisoft North America)
    • Je mehr ich sehe, desto mehr freue ich mich drauf.

      Meine einzige Angst ist noch, das die Spielfreude zu schnell nachlässt. Da man Schiffsverbesserungen ja wohl ausschließlich durch Toys erhalten kann, fehlt dieser Punkt ingame schon mal als Langzeitmotivator. Ich hoffe, die haben da genug andere Erfolge und Verbesserungen eingebaut, die einen diese ganze Exploration auch nach ein paar Stunden nicht langweilig werden läßt. Es muss schon ein Sinn dahinter stehen von einem Planet zum andere zu jumpen und diese zu erkunden, sonst kann ich ja gleich wieder No Mans Sky spielen.
      Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.
    • Ich finde die Spielweise auch sehr cool! Erinnert mich an alte Spielprinzipien. Einfach loslegen, ballern und erkunden. :punch:

      Aber die Tatsache, dass man viele Bauteile braucht , um sie während des Spielens zu tauschen, finde ich schon nervig. Zum einen ist es ein Kostenfaktor, sich alle möglichen Teile zu besorgen und zum anderen liegen die ja dann während des Spielens vor einem verteilt herum :link_confused:
      :triforce: - Gamer seit 1990 - :triforce:

      Ich bin mit Nintendo groß geworden. Bis heute zieht sich diese enge Verbundenheit zu Nintendos Konsolen hin.

      Außer Nintendo spiele ich noch auf dem PC.

      ---> Let's Plays - Schaut doch mal vorbei :mario:

      ---> Streams auf Twitch - So oft ich dazu komme :mushroom:
    • @YoungSuccubus

      Das glaube ich nicht! Es wird so sein, das man entweder die Chance bekommt, auch die Items im eShop zu kaufen, oder man kann diese freispielen. Option 2 wird wohl eher eintreffen, denn die 1. Option ähnelt einem Microtransaktionen System.

      Nur mit Toys weiter kommen wäre keine gute Option, denn nicht jeder ist gewillt sich "Spielzeug" zu kaufen.

      SPIELT AKTUELL: DEAD CELLS
      NINTENDO ONLINE SERVICE: FAILED !!!
      FREUNDESCODE: SW-8235-1374-1911

      :awesome:

    • Haaaaach bin so hin und her gerissen: Es sieht echt super aus und mit dem Star Fox Team wirkt das alles auch noch so wie ein neues Star Fox :D Aber dieses Toy-to-life Prinzip ist an sich okay, nur will ich nicht alles kaufen müssen, um es zu 100 % durchzuspielen.

      Weiß man diesbezüglich schon was? Reicht das Starterpack für 100 % oder wenigstens zum Durchzocken?
    • Zitat von KlaBooster:

      Das glaube ich nicht! Es wird so sein, das man entweder die Chance bekommt, auch die Items im eShop zu kaufen, oder man kann diese freispielen. Option 2 wird wohl eher eintreffen, denn die 1. Option ähnelt einem Microtransaktionen System.

      Nur mit Toys weiter kommen wäre keine gute Option, denn nicht jeder ist gewillt sich "Spielzeug" zu kaufen
      Bei Toys2Play Spielen ist es immer so, das man die Dinge, auch von der Art her, die man via Toy bekommt, auch nur auf diesem weg erhalten kann. Ich gehe daher davon aus, das Schiffe und Waffen nur auf diesem Weg zu bekommen sind.

      In diesem Punkt sehe ich auch erst einmal kein Problem, sofern es eben ein anderes paralleles Belohnungssystem gibt das einen bei der Stange hält. Gerade in einem Spiel, indem man nicht nur linear eine Story durch spielt, sondernd das offenkundig sehr viel Wert auf seinen Erkundungsmodus legt, muss für dieses Erkunden auch was rausspringen. Bisher gibt es dazu aber keine Infos, daher habe ich da noch ein ungutes Gefühl.
      Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.
    • Hier paar Infos bzgl. den Teilen etc.
      Für Leute die Englisch können:

      Now that we’ve played it, the only real question hanging over Starlink is whether the whole toys to life element is in danger of dragging it all down. But Rose assured us that you can play through the whole game without purchasing anything else and still upgrade and customise your ship as you go. You also don’t have to have the toy perched on your joypad if you don’t want to and the game can be bought and played digitally without any loss of functionality – you just have to switch weapons by using the menu instead of swapping around toy pieces.

      Read more: metro.co.uk/2018/07/06/starlin…king-7687642/?ito=cbshare


      Sieht also garnicht schlecht aus. Man muss sich die Teile nicht zwingend kaufen und kann sogar digital die Sachen switchen.
      Bin gespannt.
      Dunkle Grüße...

    • Hab mir die Star Fox Edition bereits vorbestellt. Als die Meldung kam, dass man das Spiel auch so durchspielen kann.

      Freu mich schon irgendwie darauf. Und wenn es mir wirklich gefällt, beschaff ich mir davon, aber wen es geht im Ingame store. Aber mal sehen, vielleicht sehen die Schiffe in natura doch besser aus, dass sie es verdient haben im Rega zu stehen ^^
      Die Wege des Nintendo sind unergründlich
    • @Mr Flow
      Du musst nichts dazu kaufen, bist dann halt auf ein Charakter / Raumschiff / Waffenset beschränkt. Normal lässt sich aber auch damit alles durchspielen und schaffen.


      Zitat von Meta Knight:

      Sieht also garnicht schlecht aus. Man muss sich die Teile nicht zwingend kaufen und kann sogar digital die Sachen switchen.
      Man kann aber digital nur switchen, was man vorher "eingelesen" hat. War bei den Imaginators auf der Switch auch schon so, man musste jede Figur einmal einlesen, und konnte sie dann unbegrenzt im Spiel nutzen. Anders wären die Spiele unterwegs auch nicht wirklich spielbar.

      Im Zweifel kann man die Toys also auch ausleihen, wenn jemand anders sie besitzt.
      Nichts im Internet ist kostenlos. Es zahlen nur manchmal andere.